Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von criss vaughn BIOS-Overclocker(in)
        In meinen Augen und für mein Verhältnis sind 499 € für das Maximum der aktuellen Single-GPU-Generation auch das Maximum des Preises - von dieser Einstellung entfernen wir uns jedoch merklich. Eine Entwicklung die ich persönlich sehr schade finde, auf der anderen Seite ist man nicht gezwungen - wenn auch vielleicht für einen kurzen Augenblick in Versuchung geführt - dies mitzugehen. Meine GTX 670 hat meine pers. Schmerzgrenze von 300 € um 20 € überstiegen, dafür werde ich diese auch die nächsten 12 - 14 Monate nicht anfassen, auch wenn hierfür diverse opt. Aufwertungen im Bereich AA auf der Strecke bleiben müssen - denn noch habe ich nicht so viel Geld, als dass es micht nicht berühren würde
      • Von Decrypter Freizeitschrauber(in)
        Mir ist völlig wumpe, was die High End Karten kosten, da ich eh kein High End brauche.
        Ich geb nicht mehr als 200 Teuros für nen Pixelschubser aus. Meine jetzige XFX HD 7850 Double Dissipation hat 179€ gekostet und die reicht mir dicke.
        Da Nvidia mit der GTX 780 aka Titan LE quasi keinerlei Konkurrenz hat, können sie die Preise fast nach Belieben ansetzen. Selbst wenn sie wie wohl die GTX 780 völlig überteuert sein wird, so wird es dennoch genug grüne Fanboys geben, die trotzdem die aufgerufenen Preise klaglos bezahlen werden. Und wenn AMD mit der HD 8970 u.U. eine gleichwertige Karte bringen sollte, dann wäre AMD schön blöde, diese für deutlich wenige zu verkaufen. Das müßten sie nur machen, wenn sie leistungsmäßig der 780 unterlegen wäre. Sollte man gleichwertig oder gar schneller sein, so wird auch AMD ähnlich hohe Preise aufrufen. Insbesondere, weil man finanziell ja bei weiten nicht so gesegnet ist wie die grüne Fraktion und man fast jeden Euro gebrauchen kann.

        Wie dem auch sei. Ich schau mir das Schauspiel genüßlich aus der Ferne an, da High End Hardware mit High End Preisen mich eh nicht interessiert. Hobby hin oder her. Es muß preislich immer im Rahmen bleiben. Und da ist Nividia derzeit weit über das Ziel hinausgeschossen !
      • Von instagib Gesperrt
        Crysis 3 und vermutlich auch Metro LL sowie Battlefield 4 werden den Titan sowie Titan LE Verkauf schon ankurbeln.
        In wirklich GPU lastigen Spielen läuft die 7970GE und GTX680 OC schon am absoluten Limit der 30 FPS Marke.

        Wenn die Titan LE gutes OC Potential zeigt dann wird das auf jeden Fall meine nächste Karte gegen Ende 2013.
        Hoffentlich gibt es keinen VLock.

        Mal abwarten wie es im Referenz GPU Test Crysis 3 läuft (VHQ).
        Sollte die Karte "nur" HQ schaffen dann werde ich die Titan LE nicht kaufen denn das schaff ich mit der GTX660 auch.

        Crysis 3 VHQ & MSAA bei min. 45 FPS sollten drin sein.
        Crysis 3 HQ & FXAA zählt nicht... schafft sowieso jede GPU.

        Und die lächerlichen Far Cry 3, Battlefield 3, Tomb Raider Benchmarks kann man sich sparen - Die Spiele laufen in Ultra ohne AA sogar auf einer 150€ GPU mit fast konstanten 60 FPS in 1080P.
      • Von J.Ryan Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Nvidia braucht mal einen ordentlichen Dämpfer.[/QUOTE]

        @Ralle
        Ganz genau du hast den nagel auf dem Kopf getroffen...

        Schade das nur AMD und Nvidia sich Konkurrenz machen wären da noch andere Hersteller auf dem Markt würden die über teuerten Preise in Vernünftige Preis Relation stehen !!!
      • Von seltsam Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Löschzwerg
        600€ wären bei mir die absolute Schmerzgrenze... wir hatten solche Preise schon einmal mit der 8800 Ultra, daher könnte ich damit leben. Die Titan ist für mich eher die Schnittstelle zum Profi Bereich (Quadro/Tesla) und fällt daher vom Preisgefüge etwas heraus.

        Ich werde mal warten welche "Verbesserungen" der GK104 in der GTX 770 zu bieten hat, diese trifft eher meinen Geschmack (Geldbeutel).
        Naja,die 8800er hatten aber auch dementsprechend eine gewisse Leistung vorzuweisen damals.
        Ich hatte eine 8800 GTX und die wurde erst durch die 400er reihe von nvidia ersetzt und auch nur aus dem Grund,weil sie kaputt ging.Es gab bis dahin eigentlich kein Spiel (welches in meinem besitz war),wo die karte rumgezickt hätte.BFBC war das letzte was sie erlebt hat

        @Topic:Ich finde es ja richtig , wenn die Top Modelle was kosten.Man bekommt ja auch keinen Ferrari zum Preis eines Golf.Aber damit meine Ich die DualKarten und Sondereditionen.Die XX80er sollten zwischen 400 und 500 sich einpendeln.
        Meine meinung....
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1068274
PCGH-Webseite
"Wie viel sollte der GTX-680-Nachfolger kosten?" - Das meinen die Redakteure zu einem aktuellen Thema
"Wie viel sollte der GTX-680-Nachfolger kosten?" Die Redakteure der PC Games Hardware kommentieren aktuelle Ereignisse oder Entwicklungen aus der Welt der PC-Hardware, IT-Branche, Spiele, Technik oder Unterhaltung. Lesen Sie die persönlichen Meinungen der PCGH-Redakteure! Heute zum Thema "Wie viel sollte der GTX-680-Nachfolger kosten?"
http://www.pcgameshardware.de/PCGH-Webseite-Brands-157180/News/Wie-viel-sollte-der-GTX-680-Nachfolger-kosten-1068274/
04.05.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/02/PCGH_Redakteure_Privat_Raffael_Voetter_04.JPG
geforce
news