Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Nobbis Freizeitschrauber(in)
        Also ich hätte Zeit, Lust, ein wenig Erfahrung und bin der deutschen Sprache mächtig.
      • Von Manny G. Freizeitschrauber(in)
        Ich würds machen,aber ich hab meine Lanbox jetzt so schön rausgeputzt...Nee!
        Ich bewerb mich für nen Test beim Antec Lanboy Air!Da diese Papst-Lüfter mit 14.000
        Umdrehungen als Gehäuselüfter...das wäre geil!
      • Von esszett Sysprofile-User(in)
        @rabensang...
        selbstverstaendlich ist gerade in einem fachforum der inhalt wichtig, aber ich finde, dass haeufig vergessen wird, dass die sprache, in der ein artikel verfasst wird, das eigentliche handwerkszeug eines artikelschreibers darstellt, sprich, es ist ueberhaupt erst die voraussetzung zum schreiben... weiterhin als selbstverstaendlich sehe ich an, dass sich ueberall fehler einschleichen koennen - niemand ist perfekt... deshalb die bitte, dass es eine "instanz" gibt, die sich solche, von pcgh initiierten (!) tests annimmt und korrigiert...

        mal ein rein rhetorisches gedankenspiel: gehen wir davon aus, wir benoetigten mathematik zum schreiben eines artikels und ein schreiberling rechnete permanent, aber in den meisten faellen wohl eher aus nachlaessigkeit falsch - wie saehe die reaktion derer aus, die mathematik in der schule hatten und die grundrechenarten nicht nur als notwendiges uebel verstanden? inwieweit ist es sinnvoll, der masse zu suggerieren, grundrechenarten seien (im internet und darueber hinaus) ueberfluessiger formalismus, der die von dir angesprochene "redaktionelle freiheit" und den spasz am fach eingrenze? welchen lerneffekt hat es auf das publikum, wenn dieses nur noch mit falsch berechneten aufgaben/loesungen konfrontiert wird? wuerde mathematik nicht der banalitaet unterjocht? waeren nicht bald die grundfaecher in der schule huepfen und klatschen, weil alles andere formal zu sehr eingrenze? eine welt voller begeisterter cheerleader... herzlichen glueckwunsch...
        nicht vergessen: rhetorisches gedankenspiel...


        grueSZe
      • Von herethic Software-Overclocker(in)
        Mich nervt das ehrlich gesagt,das man immer Werbung für Caseking machen muss.
      • Von rabensang Software-Overclocker(in)
        Ich denke, bei den Usertests kann man den ein oder anderen Fehler verzeihen. Ausserdem zählt der Inhalt und dann erst kommt die Rechtschreibung. was nützt ein total professionell geschriebener Text, wenn der Inhalt völlig belanglos ist.....

        Ich glaube kaum, dass die PCGH Readktion so viel Zeit hat, dass sie jedes Review oder jeden Usertest nochmal überarbeiten können. Die Leute die so etwas schreiben, werden selbst schon darauf achten.....

        Man sollte bedenken, dass hier der Spass an der Hardware an erster Stelle steht und nicht völlige, textliche Perfektion.

        Ausserdem wird einem heutzutage schon oft genug die Freiheit geraubt, warum auch jetzt noch die Aufforderung seine redaktionellen Freiheiten einzugrenzen....

        MFG
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
703325
PCGH-Webseite
Lesertest
Xigmatek/Caseking und PC Games Hardware veranstalten einen Lesertest, bei dem der Tester ein Asgard in der vom Kind Mod Service gedämmten Version ausgiebig untersuchen darf.
http://www.pcgameshardware.de/PCGH-Webseite-Brands-157180/News/Lesertest-703325/
17.01.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/01/lesertest-gehaeuse-xigmatek-asgard.jpg
lesertest
news