Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Idefix Windhund BIOS-Overclocker(in)
        Bei den ersten zusammen bauten habe ich das genutzt was schon auf dem Kühler aufgetragen war. Die zweite WLP war eher ein Wärmeleitlack von Zalman. Kam in eine Art Nagellack Fläschchen und wurde auch mit einer Art Nagellack Pinselchen auf dem Die aufgetragen. Die dritte WLP gab es von Noctua mit verschweißter Folie drum herum. Die vierte WLP Tube die ich nun habe ist von Akasa. Da ließ sich die lockere Folie mit einem Kartonmesser weg schneiden. Es ist also nicht bei allen möglich. Und bei speziellen Herstellern die ihre WLP in silbernen Folien einschweißen wird wohl kein Kartonmesser der Welt helfen.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Mir sind bislang nur zwei Sorten von Spritzen untergekommen: Durchsichtige (mit Papier drum rum - aber das kann man ja entfernen) und die von Arctic. Bei letzteren ist es (zumindest bei den 3,5 g Versionen - aber die anderen scheinen genauso zu arbeiten, aber die hab ich noch nicht leer bekommen ) so, dass sich der Stempel soweit reindrücken lässt, dass sein Ende auf den Spritzenkörper aufliegt.

        Es ist also sehr wohl von außen möglich, den Restinhalt abzuschätzen (auch wenn man bei Arctic halt erstmal eine gelehrt haben muss, ehe man es weiß. Ich hab hier auch noch eine Tube MX-2 liegen, die ich nie gekauft hätte, hätte ich dieses Wissen damals gehabt. Jetzt hab ich eine Spritze, die wird und wird nicht leer und eine weitere, die ich noch nichtmal angebrochen habe . Und dann noch das Flüssigmetall, von dem man eh kaum was braucht...)
      • Von Idefix Windhund BIOS-Overclocker(in)
        WLP Tuben sind aber meistens so aufgebaut das man nie wirklich sehen kann wie viel eigentlich noch von dem Zeug in der Tube ist. Ich musste Abends auch noch mal los dackeln um WLP zu kaufen weil ich dachte ich hätte noch was in der Tube
      • Von Lightfire PC-Selbstbauer(in)
        Moin zusammen,
        nicht das ich es nicht witzig finden würde das sich die Leute den Grill zuhause sparen weil so ein Steak auf dem CPU gegrillt hat schon was , so wenig verstehe ich das die Leute bereit sind 4,5,6,700 euros für nen CPU + die Eus für Kühler auszugeben, es dann nicht mehr für Leitpaste reicht? oder liegt es daran das der PC nicht einen Tag aus bleiben kann?
        Wieso macht man es nicht so wie ich und hat einfach immer eine Tube WLP zuhaus liegen wird ja nicht schlecht ?
      • Von Idefix Windhund BIOS-Overclocker(in)
        Bei "PCGH in Gefahr" wurde es mal vor einem Jahr oder so noch mit Nivea Creme und so ein Zeug getestet. Ist also nicht wirklich neu das ganze

        Edit:
        PCGH in Gefahr Video aus der Ausgabe 08/2008 "Alternative Wärmeleitpasten wie Ketchup im Test"

        Artikel auf PCGH

        Video YouTube:
        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
877834
PCGH-Webseite
Jeden Sonntag um 15:30 Uhr
Die Ostereier sind verspeist und spätestens am Mittwoch hat auch der letzter Urlauber wieder seinen Weg in die Redaktion gefunden. Dort testeten die Redakteure eifrig Z77-Platinen, Mäuse, Festplatten oder Kepler-Karten. Und (Ex-) Prakti Fabian wurde vor seinem Abschied noch zum Video-Star.
http://www.pcgameshardware.de/PCGH-Webseite-Brands-157180/News/Jeden-Sonntag-um-15-30-Uhr-877834/
15.04.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/04/Stahlbarts_Schatz.jpg
pcgh,risen 2,kepler
news