Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von FreiherrSeymore Freizeitschrauber(in)
        Zitat von INU.ID
        Ich erwarte ehrlich gesagt nichts, aber ich hoffe das Beste.

        Rage hat mich schwer enttäuscht. Dabei hätte das ein toller Einstieg in eine neue Serie werden können. Was der Doom-Reboot bringt, ich bin gespannt...
        Von den Jungs die Doom "erschaffen" haben sind ja quasi keine mehr da...
        Rage hab ich neulich auch nochmal downgesampled durchgemacht. Das Fahren und das Ende sind leider echt daneben, aber die Shooterelemente und das Artwork sind der Hammer.
        Bin mit Doom zuversichtlich und hoffe nur dass es auch ordentlich schwer und möglichst "roh" wird - kaum Story, kein HUD, keine Hilfe, viele detaillierte Immersionsanimationen und fiese Kämpfe.
      • Von Galford Software-Overclocker(in)
        Zitat
        Die Entwicklung wurde angeblich nach einigen Jahren neu begonnen und Carmack ist nicht mehr bei id Software beschäftigt.
        Gut, Carmack ist nicht mehr bei id Software. Und? War Carmack je für das Gameplay und das Artdesign verantwortlich? Natürlich hat id Software über zig Jahre hinweg von seiner Arbeit an den ganzen id Tech-Engines profitiert, aber am Schluss kommt es auf das Spiel selbst an, und die Engine bildet nur den technischen Rahmen für das Ganze. Natürlich ist die Engine nicht komplett unwichtig, immerhin trägt gute Grafik und technische Ausgereiftheit der Engine, auch in Teilen zu einem guten Spiel bei. Aber Gameplay, Artdesign, Gamebalance etc. sind insgesamt wichtiger.

        Es kann ja nicht sein, dass nur Carmack eine Engine programmieren kann.

        Gerade hat euer Schwestermagazin PC Games einen Artikel über die Änderungen, die manche Spiele während ihren Entwicklung durchlaufen. Und nicht jedes Spiel war auch so geplant, wie es dann letztendlich veröffentlicht wurde. Das Gamekonzepte, Gameplaymechaniken und Artdesigns verworfen werden ist nichts Außergewöhnliches. Bekanntestes Beispiel im Bereich Artdesign ist wohl Borderlands. Dass sah, als es ursprünglich angekündigt wurde, noch ganz anders aus. Selber kann ich zwar Borderlands nichts abgewinnen, aber man muss schon sagen, dass es inzwischen eine sehr erfolgreiche Marke ist. Auch Splinter Cell entstand aus einem ganz anderen Spiel heraus.

        Wenn es einem Entwickler finanziell gut geht, mag es einfacher sein, die Entscheidung zu treffen, alles was bisher entwickelt wurde "wegzuwerfen" und neu zu starten. Ob der Entwickler das selber als Niederlage sieht oder ob er sich denkt, dass dies eben passieren kann, und es nicht mal so schlimm ist, wenn man sich es finanziell erlauben kann, mag von Projekt zu Projekt unterschiedlich sein.

        Es gibt sicher zig Prototypen, halb-fertige Spiele, etc. die irgendwann, bei irgendeinem Entwickler einstanden sind und nie das Licht der Welt erblicken.

        Man muss auch bedenken, dass extrem viele kreative Leute in die Entwicklung eines Spieles mit einbezogen sind. Leider bin ich selber bedauernswert unkreativ, aber trotzdem stelle ich mir Kreativität als etwas vor, dass nicht auf Knopfdruck geschieht und nicht immer dann entsteht, wenn es gerade zeitlich gesehen passen sollte oder muss.

        Natürlich gibt es keine Garantie ob Doom (4) wirklich gut wird, aber der Neustart der Entwicklung, kann oder kann eben nicht von negativer Bedeutung für die aktuelle Version von Doom (4) sein. Aber das ist reine Spekulation, und ob es so ist oder nicht, werden wir Außenstehende nicht genau beurteilen können, es sei denn die ursprünglicher Version von Doom (4) findet irgendwie den Weg in die Weiten des Internets.
      • Von PL4NBT3CH Freizeitschrauber(in)
        Zitat von FreiherrSeymore
        Ich spare auch schonmal für eine neue Grafikkarte (+OR?) dafür. Das Schlimmste an dem Titel ist für mich nur die Wartezeit. Doom und Quake hab ich bis zum Exzess gemoddet und kenne jeden Winkel, aber werds vermutlich trotzdem noch einige male anwerfen vorher.
        Finds auch super dass man sich vom Stil des 3. entfernt und wieder zu den Wurzeln geht. Der 3. hat mir nicht so gut gefallen wegen Story und Deckung usw..
        Genau das Simple fehlt seit Jahren völlig am Markt, freu mich richtig!
        Hard Reset, ...
      • Von PCTom Sysprofile-User(in)
        Zitat von Freakless08
        Da Bethesda die Finger im Spiel hat erwarte ich nicht viel.
        Wolfenstein TNO war meiner Meinung nach auch während die Wolfensteinteile vor 2009 (also dem Remake) waren.
        Rage war auch eher nur ein Fallout 3 light.
        Ich fand das neue Wolfenstein TNO sehr gut obwohl für mich das Beste aus der Serie Return to Castle Wolfenstein war das hab ich gesuchtet aber bei Doom bin ich auch gespannt was es wohl wird. Ein Quake das sich wie Quake 2 spielt wäre der Oberhammer
      • Von Framinator Software-Overclocker(in)
        Doom ist Doom. Das man da nicht über blumige Wiesen Hand in Hand läuft dürfte klar sein Doom soll richtig die Fetzen fliegen lassen. Halt ein gutes, altes, DOOOOOOOM werden
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1130030
PCGH-Webseite
Doom... Das meinen Redakteure zu einem aktuellen Thema
Die Redakteure der PC Games Hardware kommentieren aktuelle Ereignisse oder Entwicklungen aus der Welt der PC-Hardware, IT-Branche, Spiele, Technik oder Unterhaltung. Lesen Sie die persönlichen Meinungen der PCGH-Redakteure, heute zum Thema "Doom ..."
http://www.pcgameshardware.de/PCGH-Webseite-Brands-157180/News/Doom-Das-meinen-Redakteure-zu-einem-aktuellen-Thema-1130030/
26.07.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/01/Redaktion-Intern_110_b2teaser_169.png
doom
news