Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Nightslaver Volt-Modder(in)
        Zitat von efdev
        keine ahnung wie du auf den schmarrn kommst aber 8 moduler von amd gibt es schon AMD Opteron 6386 SE, 16x 2.80GHz, Sockel-G34, tray (OS6386YETGGHK) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

        Nur das 8 Moduler keinen nativen vollwertigen 16 Kernen entsprechen und bei verringerten Takt auch schon bei 140Watt TDP liegen.
      • Von efdev PCGHX-HWbot-Member (m/w)
        Zitat von 6543210123456
        LOL!
        Erstens hat Intel mit dem derzeitigen Marktanteil keinerlei Konkurrenz und zweitens ist eine Senkung des Stromverbrauchs enorm wichtig wenn du 10-15-20 Kerne auf einem DIE betreiben willst.
        Bin ja schon auf die 8/16 CPUs von AMD gespannt ... Vermutlich @ 300 Watt / Load.

        keine ahnung wie du auf den schmarrn kommst aber 8 moduler von amd gibt es schon AMD Opteron 6386 SE, 16x 2.80GHz, Sockel-G34, tray (OS6386YETGGHK) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
      • Von 6543210123456 Gesperrt
        Zitat von z4x
        also ich fände es wirklich toll wenn amd wieder wie früher richtig gute cpus auf den markt bringen würde. Ich hoffe die machen vll. jetzt erstmal pause und steigen dann mit neuer technik wieder ins highend segment ein. Man sieht ja jetzt schon, das intel sich teils eher an geringeren stromverbrauch als für mehr leistung einsetz...

        LOL!
        Erstens hat Intel mit dem derzeitigen Marktanteil keinerlei Konkurrenz und zweitens ist eine Senkung des Stromverbrauchs enorm wichtig wenn du 10-15-20 Kerne auf einem DIE betreiben willst.
        Bin ja schon auf die 8/16 CPUs von AMD gespannt ... Vermutlich @ 300 Watt / Load.
      • Von Nightslaver Volt-Modder(in)
        Zitat von boost323
        Früher war nvidia mal besser jetzt ist dass nur noch Geldtreiberei.
        Ja und noch früher war mal AMD(damals noch ATI und nicht von AMD aufgekauft) besser als Nvidia. Vor der 8800er Reihe war die x1900 und x1950er Reihe von AMD das Maß aller Dinge. Höste Leistung, HDR und AA konnten gemeinsam in Spielen genutzt werden, besseres AF als Nvidia usw...
        Davor war es mal eine Zeit lang wieder Nvidia noch davor war es mal 3dfx. Jede Firma hat mal ihr Hoch und ihr Tief.
        Und die "Geldschneiderei" hat ATI damals auch beherrscht. Eine X1900XT schlug mit runde 600 Euro zu buche, eine X1900XTX schafte es sogar auf etwa 700 Euro. Zwischen beiden Karten lag damals je nach Spiel etwa max 10% Leistungsunterschied.
        Hier AMD als wolltätigen Samariter bei den Grafikkarten hinstellen zu wollen halte ich da für eine etwas sehr einseitige Sicht. In der Vergangeheit konnten sie keine höheren Preise verlangen, mangels Leistung.
        Könnten Sie Nvidia deutlich abhängen gehe ich davon aus würde man sich den Vorsprung den man zur Konkurenz genauso versilbern lassen wie es Nvidia macht.

        Zitat von boost323
        Nur weil die sehen, dass AMD auch zu was fähig ist rufen die das nächste Nvidia vorteil Programm ins Leben.

        Ach komm, das doch lächerlich. Wäre ja förmlich so als wären bei 5 Kaffeemaschinen verschiedener Hersteller 4 im gleichen Preissegment benachteiligt weil 1 Machine auch ganze Bohnen mahlen kann wärend die anderen 4 nur gemahlenenes Kaffeeschrot verwenden können. Beschwert sich da auch einer das die 1 Maschine mehr kann als die andere?
        Nein, da kauft auch jeder die Maschine die ehr seinen Anforderungen entspricht.
        Es ist ja wohl das normalste der Welt das jede Firma versucht irgendwelche exklusiven Dinge anzubieten die sie von der Konkurenz unterscheidet und die Kunden dazu bewegt genau diese Marke zu kaufen.
        Natürlich hat man da wenig Interesse daran das die Konkurenz exklusive Sachen ebenfalls verwenden kann um damit zu werben.
        So ist nunmal die Marktwirtschaft gestrikt.

        Zitat von boost323
        Bei Intel ist es das gleiche ! Wenn AMD kein Konkurrent wäre würden die Innovationen nachlassen und der Preis steigen.

        Das ist Blödsinn. Die Preise wirst du auch als ökonomisch und wirtschaftlich denkender Monopolist nicht nach belieben hochschrauben. Wenn ein Pentium schon 180 Euro kostet und ein i5 dann 280 und ein i7 450 Euro dann wirst du expotenziel viele Kunden verlieren die statt des Pentium vermutlich einen i5 gekauft hätten als der noch zu einem angemessenen Preis von 200 Euro angeboten wurde. Insgesammt würden so vermutlich die Einnahmen sinken.

        Also hat Intel auch garkein Interesse daran Mondpreise für ihre Prozessoren zu verlangen, den ein "quasi Monopol" haben sie ja in Teilbereichen schon heute.

        Das einzige was richtig ist ist, das Monopole die Inovation verlangsamen, das ist heute schon so. Von Generation zu Generation bringen Intelprozessoren im Schnitt nicht mehr als 6-10% mehr Leistung, weil man auch garnicht mehr bringen muss um zu konkurieren. Man hat ja auch so die schnellste CPU. 20% Leistung pro Generation wie das früher mal der Fall war sind da garnicht nötig.
        Dieser Zustand ist aber nicht nur durch Handlungen von Intel in der Vergangenheit verschuldet sondern hat sich AMD auch zu einem erheblichen Teil selbst eingebrockt. Zum einen sicher durch den teuren Aufkauf von der Grafiksparte ATI, wo der flop der X2900er Reihe und X3000er Reihe wohl noch zusätzlich Löcher in die Angeschlagene Kasse gerissen haben dürfte. Zum andern auch weil man sich auf der K8 und der K9 Architektur viel zu lange ausgeruht hat, ohne was in der Hinterhand zu haben für den Fall das Intel nach dem Pentium plötzlich was deutlich besseres auf den Markt bringt(core 2 duo).
        Ich kann mich noch an ein Interview von Ende 2004 erinnern in dem man bei AMD absolut selbstsicher war das der K8 noch genug Leistungsreserven besitzen würde um auch in Zukunft gegen Intels Prozessoren zu konkurieren.
        Nun wie die Geschichte gezeigt hat war dem wohl nicht ganz so...

        Sich also hinzustellen und Sympatien für die eine oder andere Seite, ob Nvidia oder AMD, oder Intel, bzw. AMD zu hegen finden ich persöhnlich zimlich lächerlich.
        Genauso lächerlich ist es die jeweils andere Seite als böse und schlecht hinzustellen. Beides sind firmen und ich bin einer Seite genau so lange zugetan wie ihr Produkt meinem Bedürfnis entspricht. Entspricht es dem nicht mehr wird auf der anderen Seite gekauft.
        Allerdings hat die Entwicklung der letzten Jahre halt grade bei Prozessoren dazu geführt das man da doch recht einseitig gebunden ist. Da läge aber nunmal AMD in der Pflicht dies zu ändern, was sie wohl nicht vorhaben.
      • Von boost323 Kabelverknoter(in)
        Früher war nvidia mal besser jetzt ist dass nur noch Geldtreiberei. Nur weil die sehen, dass AMD auch zu was fähig ist rufen die das nächste Nvidia vorteil Programm ins Leben. Bei Intel ist es das gleiche ! Wenn AMD kein Konkurrent wäre würden die Innovationen nachlassen und der Preis steigen.
    • Aktuelle PCGH-Extreme-Forum Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1103627
PCGH-Extreme-Forum
Nvidia Gameworks nachteilig für Radeons, keine High-End-CPUs von AMD mehr und Hawaii XT freischaltbar? Heiße Themen im Community-Wochenrückblick
Auch in dieser Woche, die sich allmählich dem Ende zuneigt, haben die Community-Mitglieder im PC-Games-Hardware-Extreme-Forum aktuelle Spiele- und Hardware-Themen besprochen - Grund genug, einige der interessantesten Diskussionen noch einmal Revue passieren zu lassen. Heute: Nvidia Gameworks nachteilig für Radeons, keine High-End-CPUs von AMD mehr und Hawaii XT freischaltbar?
http://www.pcgameshardware.de/PCGH-Extreme-Forum-Brands-217997/News/Nvidia-Gameworks-nachteilig-fuer-Radeons-keine-High-End-CPUs-von-AMD-mehr-und-Hawaii-XT-freischaltbar-Heisse-Themen-im-Community-Wochenrueckblick-1103627/
04.01.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/12/amd_opteron_toronto_cambridge-pcgh.jpg
pc games hardware extreme,amd,nvidia
news