Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Was bedeutet Intels verlangsamter Tick-Tock-Zyklus für Spieler-PCs? Das meinen die PCGH-Redakteure

    Was bedeutet Intels verlangsamter Tick-Tock-Zyklus für Spieler-PCs? Quelle: PC Games Hardware

    Die Redakteure der PC Games Hardware kommentieren aktuelle Ereignisse oder Entwicklungen aus der Welt der PC-Hardware, IT-Branche, Spiele, Technik oder Unterhaltung. Lesen Sie die persönlichen Meinungen der PCGH-Redakteure, heute zum Thema "Was bedeutet Intels verlangsamter Tick-Tock-Zyklus für Spieler-PCs?"

    Das Format "Redaktion intern" gibt Ihnen Einblicke in die Redaktion fernab einer Webcam oder einer Heft-Kolumne. Jeder PCGH-Redakteur gibt hier seinen persönlichen Kommentar zu einem aktuellen Thema ab. Dabei behandeln wir nicht nur die ganze Welt der PC-Hardware, sondern auch Spiele inklusive aktueller Konsolentitel, Filme und ganz allgemein der Technik - welche in mannigfaltiger Art und Weise unser tägliches Leben beeinflusst. Redaktion Intern erscheint wöchentlich: Jeden Sonnabend um 11:45 Uhr.

    Heutiges Thema "Was bedeutet Intels verlangsamter Tick-Tock-Zyklus für Spieler-PCs?"

    02:10
    Vom Sand zum Silizium-Chip: Wie eine CPU entsteht

    Was ist Ihre Meinung zum Thema Aufrüstzyklus? Nutzen Sie die Kommentarfunktion! Gern können Sie uns auch Themenvorschläge für "Redaktion intern" unterbreiten.

    Hintergrund: "Was bedeutet Intels verlangsamter Tick-Tock-Zyklus für Spieler-PCs?"

    Auf seiner Telefonkonferenz zu den Geschäftszahlen (PCGH berichtete) des zweiten Quartals 2015 hat Intel-Chef Krzanich einige interessante Informationen zu kommenden Prozessorgenerationen preisgegeben. Dabei bestätigte man Kaby Lake als Skylake-Refresh im kommenden Jahr, im zweiten Halbjahr 2017 soll dann Cannonlake folgen. Das Tick-Tock-Prinzip wird entsprechend angepasst.

    Intel muss anerkennen, dass neue Fertigungsprozesse erst später verfügbar sind, als es noch früher der Fall war. Daher wird das Tick-Tock-Prinzip erweitert. Laut dem sollte es bisher jedes zweite Jahr ein CPUs im neuen, kleineren Fertigungsverfahren geben (Tick), die in den Jahren dazwischen durch Architekturverbesserungen schneller werden (Tock). Statt wie bisher zwei Jahre für einen Tick-Tock-Zyklus sind es laut Intel künftig 2,5 Jahre. Damit sollte man sich künftig auf regelmäßige Refreshes einstellen, dann aber hoffentlich besser koordiniert – Broadwell hat wegen der anstehenden Skylake-Generation zum Beispiel sehr wenig Beachtung von Intel geschenkt bekommen.

  • Es gibt 37 Kommentare zum Artikel
    Von PCGH_Carsten
    Nachträglich nochmal dazu: Als Redakteure sind wir von Berufs wegen zur Neutralität verpflichtet und raten daher…
    Von gorgeous188
    Nachdem es aber sicher auch Leute gibt, die das Kürzel "sic" nicht kennen, habe ich den Artikel verlinkt.
    Von Gysi1901
    Du, das "sic" habe ich nicht ohne Grund gesetzt. Ich bin professioneller Grammatiknazi, bestreite also meinen…
    Von Tiz92
    Mein 10 Monate alter i7 5820k muss sowieso noch minimum 4 Jahre buckeln.. Er hat nen i7 920 ersetzt dessen Mainbord…
    Von gorgeous188
    Märtyrer - Wikipedia
      • Von PCGH_Carsten Redakteur
        Zitat von Freakless08
        So ist das eben wenn man als Konsument eben eine Firma bevorzugt und damit ein (Quasi-)Monopol schafft, so das der Konkurrenz zum entwickeln das Geld wegbleibt um wieder aufholen zu können (zu wenig Umsatz) oder eine Neuerung zu entwickeln. Da kann sich nun Intel auf seinem Hintern ausruhen und lachen während die PC Entwicklung im Prozessormarkt ins Stocken gerät aufgrund fehlender Konkurrenz. Am Ende darf es der Konsument (zurecht) wieder ausbaden (Kaum Neuerungen/hohe Preise). Da haben die Gamer, PCGH Forenuser und Redakteure (auch von anderen Zeitschriften) ganze Arbeit geleistet.


        Nachträglich nochmal dazu:
        Als Redakteure sind wir von Berufs wegen zur Neutralität verpflichtet und raten daher natürlich zum jeweils empfehlenswerteren Produkt, garniert mit einer Betrachtung von Preis/Leistungs-Verhältnis sowie der Praxisrelevanz.
      • Von gorgeous188 Software-Overclocker(in)
        Nachdem es aber sicher auch Leute gibt, die das Kürzel "sic" nicht kennen, habe ich den Artikel verlinkt.
      • Von Gysi1901 Software-Overclocker(in)
        Zitat von gorgeous188

        Du, das "sic" habe ich nicht ohne Grund gesetzt. Ich bin professioneller Grammatiknazi, bestreite also meinen Lebensunterhalt mit solchen Dingen. Es gibt aber drei, vier Ausnahmen, die ich pflege, solange es nicht in einem beruflichen Kontext stattfindet. Die herrliche Homophonie bei Mehrtürer und Märtyrer ist die Grundlage einer dieser Ausnahmen.
      • Von Tiz92 Volt-Modder(in)
        Mein 10 Monate alter i7 5820k muss sowieso noch minimum 4 Jahre buckeln.. Er hat nen i7 920 ersetzt dessen Mainbord gestorben ist, sonst würde der noch werkeln, top CPU. Allerdings spürt man die neze CPU schon, v.a. bei den min FPS in vielen Spielen und die 7970 wird einfach besser ausgelastet.
      • Von gorgeous188 Software-Overclocker(in)
        Zitat von Gysi1901
        Nicht jeder will Mehrtürer [sic!] für AMD sein

        Märtyrer - Wikipedia
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1165079
PC Games Hardware
Was bedeutet Intels verlangsamter Tick-Tock-Zyklus für Spieler-PCs? Das meinen die PCGH-Redakteure
Die Redakteure der PC Games Hardware kommentieren aktuelle Ereignisse oder Entwicklungen aus der Welt der PC-Hardware, IT-Branche, Spiele, Technik oder Unterhaltung. Lesen Sie die persönlichen Meinungen der PCGH-Redakteure, heute zum Thema "Was bedeutet Intels verlangsamter Tick-Tock-Zyklus für Spieler-PCs?"
http://www.pcgameshardware.de/PC-Games-Hardware-Brands-18366/News/Was-bedeutet-Intels-verlangsamter-Tick-Tock-Zyklus-fuer-Spieler-PCs-1165079/
18.07.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/05/Redaktion-Intern_b2teaser_169.png
cpu
news