• Von turbosnake Lötkolbengott/-göttin
        Es sind zu viele um sie alle aufzuzählen und dazu der falsche Thread.
        Frage sows am besten hier:http://extreme.pcgameshar....
      • Von grenzreiter Kabelverknoter(in)
        Zitat von _chris_
        dann kauft man sich lieber 2.0, aber kein 5.1. das ist kein bonzenschwachsinn, umso mehr geld man ausgibt, umso mehr klang gibt es auch, wenn man eben die richtigen dinge kauft... aber dazu gehört kein bose teufel oder logitech...
        Dann nenne mir mal einen Hersteller (EDIT: Klar, B&O, B&W warum hab ich die nur vergessen, oder meinst du einen anderen Hersteller?), der Deiner Meinung nach ordentliche Anlagen baut, da ich am überlegen bin mir eine etwas kleinere anzuschaffen, da ich nur einen kleinen Player habe, aber etwas besseres möchte --> Also eine Anlage bis max. 1500 Euro.

        Und sag auch bitte warum den Bose, Teufel und und und so schlecht sind.

        btt: Klar ist so ne Leserwahl nicht das was sich hier einige erwarten. Aber klar, wenn ich mit Microsofts Tastaturen saubere Erfahrungen gemacht habe, mit Logitech akzeptablen Sound oder das Gehäuse von Lian Li passt, dan wähle ich auch das. So! Klar stellenweise hätten es andere Hersteller verdient, aber man kanns ja nicht jedem Recht machen!

        Gruß
      • Von _chris_ Freizeitschrauber(in)
        Zitat von MonGoLo
        hehe ja ich hab dich auch lieb

        obs nun dadran liegt ob ich noch nix "richtiges" in aktion erlebt hab oder wodran auch immer, bin mit dem logitech-dingens zufrieden was spiele angeht. solange s feeling aufkommt. nur bei filmen is mir meistens s center zu leise/wird permanent von den andern effekten übertönt.
        nebenbei bemerkt seh ichs einfach nich ein 2500eus () für ne soundanlage auszugeben. nich ma 1000. nichma 500. das geht dann schon wieder in richtung bonzen-schwachsinn


        dann kauft man sich lieber 2.0, aber kein 5.1. das ist kein bonzenschwachsinn, umso mehr geld man ausgibt, umso mehr klang gibt es auch, wenn man eben die richtigen dinge kauft... aber dazu gehört kein bose teufel oder logitech...
      • Von OctoCore Lötkolbengott/-göttin
        Oh je... immer wieder die alte Leier von der Tochterfirma. Und im Hands on gewinnt Asrock klar, wenn das in der gleichen Liga spielt. Nerd-Boards gibt es bei Asrock aber nicht.
        Wenigstens baut Asrock die Boards selbst - würde mich nicht wundern, wenn das eine oder andere Asus eigentlich ein Asrock wäre.
        Denn Asrock ist eher an Pegatron (ebenfalls eine ehemalige Asus-Tochter, jetzt aber auch autonom) angelehnt - die für Asus bauen.
      • Von 45thFuchs Software-Overclocker(in)
        Halt mal ein asrock board in den händen,dann ein Asus.
        Da kann was an der aussage nicht stimmen oder nur aus unwissen zitiert sein.
        Asrock wird Asus garantiert niemals überholen da sie die Tochterfirma sind,die werden da schon irgendwelche verträge am laufen haben.
        OCZ wurde anfangs des jahres mehr verkauft,auch da seh ich Platz 1 in den verkaufszahlen,und schlecht sind die wirklich nicht.
        Glaube immer schön den Forums obwohl der PC laden um die ecke die volle wahrheit bereitliegen hat
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 10/2015 PC Games 09/2015 PC Games MMore 09/2015 play³ 09/2015 Games Aktuell 09/2015 buffed 10/2015 XBG Games 12/2014
    PCGH Magazin 10/2015 PC Games 09/2015 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
871837
PC Games Hardware
Hersteller des Jahres 2011
Etwa 15.000 PCGH-Leser haben abgestimmt und die Hersteller des Jahres 2011 gekürt. Intel, Asus, Corsair und Logitech gehören zu den großen Gewinnern und nehmen bis zu vier Auszeichnungen mit nach Hause.
http://www.pcgameshardware.de/PC-Games-Hardware-Brands-18366/News/Hersteller-des-Jahres-2011-871837/
12.03.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/thumb/2012/03/IBM_Prozessoren_Platz_3_AWARD.jpg
pcgh,pc games hardware
news