Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von abnorm Kabelverknoter(in)
        Ich zocke seit längerem auch nur noch im Wohnzimmer. Wobei seit einigen Monaten statt wie früher an meiner Xbox, nun am PC mit dem Couchmaster. Verstehe eigentlich auch nicht warum der hier nicht erwähnt wurde, zig mal besser das Teil als dieses Sova. Ich als Linkshänder kann mir den Couchmaster genau so konfigurieren wie ich ihn brauche und meine Peripherie aussuchen die ich darauf benutze. Ausserdem hätte ich auf son Wackelbrett auf meinen Beinen schonmal gar keinen Bock. Habe Mittlerweile einen erschwinglichen 52" im Wohnzimmer stehen und werde mir auch keine neue Konsole mehr holen. PC 4ever!!!
      • Von LastChaosTyp Freizeitschrauber(in)
        1.) Für mich ist das Zocken auf der Konsole viel chilliger. Man muss nicht aufrecht an einem Tisch sitzen, damit man die Maus gescheit bedienen kann. Mit dem Conroller kann man sich sonst wie hinsetzen und man trotzdem gut damit spielen.
        2.) Klar hat ein PC in der Regel mmehr Leistung als ne Konsole, aber für ein bisschen Zocken vom Sofa aus reicht ne Konsole vollkommen. Eigentlich alle moderneren Konsolen unterstützen 720p, oder 1080p. Die meisten Leute könnten ohne direkten Verglich nicht einmal sagen, ob das ein FullHD oder "nur" ein HDReady Bildschirm/Spiel ist.
        3.) Ein PC macht viel mehr Probleme: Alles kann ständig abstürzen oder nicht richtig funktionieren. Bei der Konsole legt man das Spiel ein und kann in der Regel losspielen.
        4.) Dazu kommt die immer wachsende Mindestleistung der Spiele. Auf der Konsole hingegen bleit die Hardware immer gleich und daran muss sich jeder Entwickler halten. Da kann nicht einer sagen, dass er die krasseste Engine nimmt mit 64facher Kantenglättung. Er muss sich an die Hardware halten.

        Allerdings hat ach der PC so seine Vorteile, die aber eher am Schreibtisch sind und nicht auf dem Sofa:
        1.) Man kann den PC viel vielseitiger einsetzen und nicht nur Zocken oder Filme schauen... Man kann mit einem PC arbeiten, spielen, kreativ sein(Photoshop,...) oder einfach Medien genießen.
        2.) Jeder kann seinen PC gestalten wie er will und seinen Anforderungen anpassen. Nicht jeder raucht eben ne GTX 780ti oder so. Machmal reichen eben auch die kleinen Dinge aus
        3.) PC's sind im Vergleich zur Konsole im P/L weit vorne. Allerdings gibt es wieder ein paar Ausnahmen *hust*Apple*hust*
        4.) Man hat auf dem PC einfach viel mehr Spiele zur Auswahl, welche auch noch günstiger sind!

        So muss im endeffekt jeder für sich selber entscheiden, ob er sich ne Konsole, nen PC oder einfaches beides kauft. Für mich ist die Entscheidung relativ schwer. Ich besitze zwar keine Konsole, merke aer immer wieder, wie anstrengend PC-Spielen sein kann. Diese am Tisch sitzen und gradeaus schauen kann sehr anstrengend werden. Allerdngs kann ich eben viel mehr mit meinem Pc, als mit einer Konsole, machen.
      • Von Paulebaer1979 Freizeitschrauber(in)
        Bei mir hängt ne PS2 Slim am TV - für Klassiker wie GT und GT2. Gezockt wird aber am PC. Grade bei Games mit Waffen brauche ich die Maus-Tastatur-Kombination. Habe GTA IV mal auf der Konsole beim Schwager probiert und es ist nicht mein Fall. Simulationen am TV mit dem Gamepad? Nene - nicht mit mir.
      • Von Jekki-El-Dorado Komplett-PC-Käufer(in)
        An meinem LG 42-Zoll Fernseher habe ich einen PC nur für Multimedia und Spiele dran.
        Die Rennspiele werden mit Spiele-Controller Thrustmaster 3in1 gespielt und mit xboxce wird der Controller kompatibel zum xbox-Controller gemacht.
        Somit lassen Sie alle Rennspiele steuern wie am xbox-Controller.

        Für 3D-Shooter (wie DayZ) nutze ich dann Tastatur und Maus.

        Die Komponenten sind fast komplett gebraucht gekauft per ebay Kleinanzeigen.
        GEBRAUCHT sind CPU=3770K, MB=ASUS P8Z77-MPro, RAM=16GB, GK=ZOTAC-GTX760, TOWER=ACER-Aspire-M5620
        NEU sind NT=ThermaltakeBerlin630, CPU-Colling=THERMALRIGHT Macho 120 Rev. A
        Wer Zeit hat muss ja nicht alles auf einmal kaufen und stöbert erst einmal hin und wieder durch die Kleinanzeigen.

        Das alles hat mich auch nur um die 500 EURO gekostet und ich kann jedes Spiel so einstellen wie ich es benötige.
        Eine Konsole hat so für mich keinen Vorteil.

        Ich sitze etwa 1,5 bis 2 Meter entfernt vom Fernseher und kann alles erkennen.
        Spiele werden direkt über Steam gekauft oder per Amazon per DOWNLOAD via Steam-Code.

        Halb liegend auf dem Sofa kann ich so schön entspannen.
        Da der Fernseher 3D unterstützt und ich das entsprechende Dongle von NVIDIA für 3DTV habe kann ich die Spiele natürlich auch in 3D genießen.
        So machen die Spiele gleich noch mehr Spaß am 3DTV.


        BEST RUN - PC FUN
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Bei mir ist der PC zum zocken am TV ist keinerlei Gaming vorgesehen. Eine Konsole besitze ich auch nicht
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1127654
PC Games Hardware
Couch-Gaming: Wird der PC zur Spieleplattform Nummer 1 im Wohnzimmer? - Die PCGH-Meinung der Woche
In der allwöchentlichen Redaktions-Kolumne berichtet ein Redakteur über ein IT-Thema, das ihn in der vergangenen Woche bewegt hat. Zum Abschluss dieser Woche äußert sich unser Spieleonkel darüber wie bei ihm als Couch-Gaming-Pionier der PC die Konsole aus dem heimischen Wohnzimmer verdrängt hat und das hier vielleicht ein ganz neuer Trend in der Luft liegt.
http://www.pcgameshardware.de/PC-Games-Hardware-Brands-18366/News/Couch-Gaming-PCGH-Meinung-der-Woche-1127654/
12.07.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/07/PCGH_Meinung_der_Woche_Couch_Gaming_03-pcgh_b2teaser_169.jpg
steam machines,xbox one,roccat,steam
news