Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Veriquitas Volt-Modder(in)
        Zitat von <>
        Und dennoch konnte das ganze sehr komplex werden, wenn man sich damit auseinander gesetzt hat.
        Dadurch war es komplexer... Wie gesagt ein gutes Beispiel für ein schlechtes Skillsystem hat zb. Path of Exile die haben Diablo 2 mit Final Fantasy 10 gekreutzt und nen stressigen Taltentbaum erschaffen. Der Grund dafür liegt nicht darin ein Komplexes Spiel zu schaffen sondern dem Spieler die Illusion zu geben das dieses Spiel ausgefeilter ist als andere Hack and Slays. Es wurde damit sogar im Trailer geworben, es ist ist die Aufgabe der Entwickler Illusion zu schafffen aber nicht diese Hinters Licht zu führen. Das ist ne reine Marketingmasche...
      • Von <<Painkiller>> Kokü-Junkie (m/w)
        Zitat
        Oh mann, um das jetzt nochmal mit den Skillpunkten deutlich zu machen:

        Fahigkeit x macht mit einem Skillpoint 20% Schaden.

        x=20%Schaden

        Monster y hat 20HP

        y=20hp

        Du verteilst einen weiteren Punkt in Fähigkeit x und diese macht nun 40% mehr Schaden.

        x=40% Schaden

        Das Monster (oder die Monster allgemein) skaliert in der Zeit schon mit und bekommt 40HP.

        y=40Hp
        Ist mir schon klar, das die Monster mit skalieren.

        Unabhängig vom Schaden:
        Klar kann eine Bear Melee auch dicke Schaden machen, aber die Combo die dafür nötig ist, ist eben das Entscheidende. Und die fehlt eben wenn man die Punkte nicht frei verteilen kann. Eine Bear Melee würde in Diablo III dank der sich selbst verteilenden Punkte einfach nicht funktionieren, weil diese ganz anders geskillt (nicht nur Int) ist damit sie eben auch die Combo effektiv benutzen kann. Darauf wollte ich hinaus. Und das ist es eben was mich persönlich nervt. Diablo III bietet zwar auch Möglichkeiten, allerdings längst nicht so individuelle und umfangreiche.

        Zitat
        Es ging um die Skills an sich, da waren in Diablo 2 einfacher gestrickt
        Und dennoch konnte das ganze sehr komplex werden, wenn man sich damit auseinander gesetzt hat.

        Zitat
        Der Kosteneffizienz wegen könnte man auch Untertypen einbauen, die dann speziellere Fähigkeiten hätten die den Spieler im Gedächtnis bleiben.
        Das wäre auch eine Option.
      • Von Veriquitas Volt-Modder(in)
        Zitat von <>
        Dann versuche ich es dir mal zu erklären, warum ich die Punkte gerne selber verteilen würde. Wie weiter oben schon erwähnt bin ich ein Fun-Spieler. Mir macht das Monster kloppen einfach Spaß.

        In Diablo 2 hatte ich eine 96er Paladin und mehrere Fun Charaktere wie zum Beispiel eine Bear-Melee mit Dual Dream. So was geht halt in Diablo 3 einfach nicht mehr. :/ Ich finde man ist durch die Fähigkeiten inkl. Runen und fehlende Punkteverteilung zu sehr eingeschränkt.

        Mhm, denkst du nicht das es reichen würde, wenn man die Untertypen aus Diablo 2 verstärkt mit einbauen würde?

        Sehr interessante Idee!
        Oh mann, um das jetzt nochmal mit den Skillpunkten deutlich zu machen:

        Fahigkeit x macht mit einem Skillpoint 20% Schaden.

        x=20%Schaden

        Monster y hat 20HP

        y=20hp

        Du verteilst einen weiteren Punkt in Fähigkeit x und diese macht nun 40% mehr Schaden.

        x=40% Schaden

        Das Monster (oder die Monster allgemein) skaliert in der Zeit schon mit und bekommt 40HP.

        y=40Hp

        Das ist ne vereinfachte Darstellung aber wie du siehst ist Punkte verteilen reine Illusion. Das du verschiedene Builds in Diablo 2 spielen konntest hatte nichts mit der Punkteverteilung zu tun. Das ist reine skalierung, wie als wenn du die Musiklautstärke deiner Nachbarschaft anpasst. Es ging um die Skills an sich, da waren in Diablo 2 einfacher gestrickt. Weshalb es mehr Möglichkeiten gab....

        Der Kosteneffizienz wegen könnte man auch Untertypen einbauen, die dann speziellere Fähigkeiten hätten die den Spieler im Gedächtnis bleiben.
      • Von <<Painkiller>> Kokü-Junkie (m/w)
        Zitat
        Da gibt es nichts zu Diskutieren weil du garnicht die Punkte selber verteilst sondern das Spiel dir vorgibt wie du diese verteilst. Ich weiß nicht warum die Leute immer an der Realität vorbeireden, es ist nicht so.
        Dann versuche ich es dir mal zu erklären, warum ich die Punkte gerne selber verteilen würde. Wie weiter oben schon erwähnt bin ich ein Fun-Spieler. Mir macht das Monster kloppen einfach Spaß.

        In Diablo 2 hatte ich eine 96er Paladin und mehrere Fun Charaktere wie zum Beispiel eine Bear-Melee mit Dual Dream. So was geht halt in Diablo 3 einfach nicht mehr. :/ Ich finde man ist durch die Fähigkeiten inkl. Runen und fehlende Punkteverteilung zu sehr eingeschränkt.

        Zitat
        und mehr Monstertypen müssen her oder diese müssen unterschiedlicher sein.
        Mhm, denkst du nicht das es reichen würde, wenn man die Untertypen aus Diablo 2 verstärkt mit einbauen würde?

        Zitat
        Außerdem wäre es ratsam wenn
        man die Verteilung seiner Skills festzetzen könnte für immer und dafür nen großen Vorteil erhält.
        Sehr interessante Idee!
      • Von Veriquitas Volt-Modder(in)
        Zitat von <>
        Mir sind nun mal Talent- und Attributspunkte zum selber verteilen lieber. Da können wir uns jetzt dran tot diskutieren. Die Meinungen gehen hier nun mal klar auseinander.

        Warum muss ein neues System her, wenn das alte doch ganz gut funktioniert hat?
        Was für ein System würde denn dir vorschweben?

        Da gibt es nichts zu Diskutieren weil du garnicht die Punkte selber verteilst sondern das Spiel dir vorgibt wie du diese verteilst. Ich weiß nicht warum die Leute immer an der Realität vorbeireden, es ist nicht so.

        Da sagte ich ja bereits, die Skills müssen überarbeitet werden und mehr Monstertypen müssen her oder diese müssen unterschiedlicher sein. So das verschiedene Spielweisen mehr gefördert werden. Außerdem wäre es ratsam wenn
        man die Verteilung seiner Skills festzetzen könnte für immer und dafür nen großen Vorteil erhält.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1134141
PC Games Hardware
Blizzard und das leidige Balancing-Problem in Diablo 3: Reaper of Souls - Die PCGH-Meinung der Woche
In der allwöchentlichen Redaktions-Kolumne berichtet ein Redakteur über ein IT-Thema, das ihn in der vergangenen Woche bewegt hat. Zum Abschluss dieser Woche äußert sich Mark über das verbesserungsfähige Balancing in Diablo 3: Reaper of Souls.
http://www.pcgameshardware.de/PC-Games-Hardware-Brands-18366/News/Blizzard-und-das-leidige-Balancing-Problem-in-Diablo-3-Reaper-of-Souls-Die-PCGH-Meinung-der-Woche-1134141/
30.08.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/08/Diablo_3_Reaper_of_Souls_2.1.0_Monk-pcgh_b2teaser_169.jpg
diablo 3,blizzard,pc games hardware
news