Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Cook2211 Kokü-Junkie (m/w)
        Sag mal willst du mich auf den Arm nehmen? Du hast nicht EINE Quelle genannt, die deine Aussagen belegt. Ich habe mir die Mühe gemacht 3 Quellen herauszusuchen, die meine Aussagen untermauern. Von dir aber kommt nichts Greifbares, das meine Quellen widerlegt. Das ist keine Basis für eine Diskussion und ist mir echt zu blöd.
      • Von Edelhamster Kabelverknoter(in)
        Du kannst fantastisch verargumentieren, das hilft uns hier aber nicht weiter.
        Die von dir gebrachten Test´s oder Aussagen bleiben am Ende leider zu unpräzise. Zusammenfassungen von Redakteuren oder Speichertest´s zu GDDR5 sagen nichts über HBM-Speicher aus und sind auf eine für uns noch recht unbekannte neue Speichertechnologie, nicht wie du darstellst, 1:1 übertragbar.
        Eine Speichermenge von 4GB bleiben 4GB, keine Diskussion. Aber auch die Speicheranbindung, Speicherverwaltung oder Komprimierungsverfahren sind relevant. Mit meinen Screenshots wollte ich eine typische Spielsituation in 4K auf einer FuryX darstellen welche darlegt, dass sich der beanspruchte Speicher beim HBM in Grenzen hält. Bei mir hat dieser noch nie limitiert!
        Da DU von notwendigen Einschnitten bei gewählten Quali-Settings mit der FuryX aufgrund von Speichermangel gesprochen hast, wollte ich, dass du das in Form von Fakten, Zahlen und Messwerten belegst. Das ist dir bisher leider nicht gelungen.
        Ist auch ok, ich bin lange genug selbst auf der Suche nach entsprechenden Test´s, die meine eigen gemachten Erfahrungen mit diesem Speichertyp untermauern. Den HBM vs. GDDR5 Test mit aktuellen High-End Modellen gibt es scheinbar nicht.
        Klar prallen hier ein 980Ti und FuryX User aufeinander. Am Ende ist es aber nicht meine Aufgabe für eine von dir aufgestellte These Gegenbeweise zu liefern, sondern du solltest es anhand eindeutiger Szenarien belegen können.

        Mein Vorschlag, wir treffen uns und haben die Möglichkeit eine 980Ti mit 6GB GDDR5 gegen eine FuryX mit 4GB HBM laufen zu lassen und sehen die entsprechenden Fakten in Bezug auf die Speicherbelegung.
        Oder CB und PCGH können solch einen Test mal durchführen um für Klarheit zu sorgen.

        Sollte das beides nicht möglich sein, lass uns beginnen zu vergleichen. Präzise Angabe zu den gewählten Settings und dem Szenario, dann können wir das beide nachstellen, mit Sceenshot´s belegen und vergleichen.
        Wahre Größe zeigt sich im Verlieren und ich wäre bereit alle meine bisher getätigten Aussagen für nichtig zu erklären, solltest du mich mit Stichfesten Fakten vom Speichermangel überzeugen können.
      • Von Cook2211 Kokü-Junkie (m/w)
        Sorry, aber ich habe hier zwei Quellen genannt, bei denen nachzulesen ist, dass 4GB heutzutage knapp werden können.
        Was kam von dir als Quelle? Tests? PCGH? CB? Sonst was? Nein, gar nichts.
        Von daher ist diese Diskussion vollkommen sinnlos.

        Ob und in wie weit 4GB Probleme machen hängt von den Settings ab.

        Und 4GB sind 4GB. Egal ob es HBM oder GDDR5 sind. An der verfügbaren Speichermenge ändert der Speichertyp überhaupt nichts. Das kannst du gerne bei den PCGH Redakteuren erfragen. Ich habe keine Lust wieder entsprechende Tests oder Aussagen der PCGH Redakteure für dich herauszusuchen.

        Dass du natürlich als Besitzer der Fury entgegen aller Tests grundsätzlich keine Probleme hast, war klar. Das ist in solchen Diskussionen obligatorisch. Zuerst "übersiehst" du in dem von mir verlinkten Bericht die Benchmarks der FuryX. Dann bemäkelst du, dass es dort keine UHD Benches gibt, obwohl das am grundsätzlichen Konsens nichts ändert. Die Ergebnisse von The Division stimmen natürlich auch nicht....
        Lass besser mal gut sein

        Es ist und bleibt es unter dem Strich so, dass man aktuell niemandem, der in UHD spielen möchte guten Gewissens eine Fury (X) empfehlen sollte.

        PS:

        Hier noch ein Game (Gähn, so langsam wird es anstrengend) :

        Zitat:

        Rise of the Tomb Raider PC: Update mit neuer Benchmarkszene, frischen Grafiktreibern und CPU-Skalierung

        "Noch ein paar Worte zum Grafikspeicher. Rise of the Tomb Raider ist, wie oben erläutert, diesbezüglich sehr anspruchsvoll. Besonders deutlich bemerkt man Speichermangel direkt nach dem ersten Laden des Spielstands: Zwar kann man schon mit Lara durch die Welt hüpfen, die Engine ist jedoch im Hintergrund noch emsig am Streamen. Das führt in den ersten 30 Sekunden oder gar der ganzen ersten Spielminute zu geringen Bildraten. Anschließend pendelt sich die Bildrate gewöhnlich auf einem akzeptablen Wert ein - bis ein neues Gebiet mit neuen Daten betreten und geladen wird. 2-GiByte-Modelle fangen sich mitunter gar nicht mehr, hier hilft nur ein Beenden des Spiels, in der Hoffnung, dass die Bildrate beim nächsten Start höher ausfällt. An dieser Stelle sei nochmals auf die Frametime-Messungen verwiesen, welche wir in Kürze nachliefern.
        Das Nachladephänomen tritt auf allen Grafikkarten bis inklusive 4 GiByte Grafikspeicher auf. Mit einer Geforce GTX Titan "Classic", GTX 980 Ti (beide 6 GiByte), Titan X (12 GiByte) sowie den Radeon-Modellen R9 390 und 390X (je 8 GiByte) kommt es hingegen nicht zu diesen Framedrops. All diese Beobachtungen sollten uns erneut lehren, dass sich die Investition in reichlich Grafikspeicher vor allem Jahre später auszahlen kann. "
      • Von Edelhamster Kabelverknoter(in)
        Entschuldige, aber auch mit solch langem Text schaffst du es nicht deine Aussage anhand eines konkreten Beispiels zu belegen!
        Sag doch einfach in welchem Fall die 4GB HBM die FuryX limitieren? In deinem Division-Test finde ich auch keine Angaben zu HBM-Speicherauslastungen.
        Zudem zocke ich das Game selbst, und nein, die 4GB limitieren nicht. Vorher geht dem Chip die Puste aus.

        Wegen Frametimes muss ich mal am WE gucken, kann ich denke ich anfertigen.
        Hatte vorher die 290X mit 4GB, und ich sage GDDR5 verhält sich anders als HBM!
      • Von Cook2211 Kokü-Junkie (m/w)
        Nö, sie besteht nicht nur aus Vermutungen

        The Division PC im Techniktest: Benchmarks von 17 Grafikkarten plus CPU-Kernskalierung

        "Für das Ultra-Preset sollte Ihre Grafikkarte über 4 GiByte Speicher verfügen. Diese Kapazität genügt dem Spiel für ein sauberes Streaming in 1.920 × 1.080 (Full HD). Ab 2.560 × 1.440 (WQHD) kommt es zu ersten, verschmerzbaren Ausfällen: Da der Grafikspeicher knapp wird, fängt das Streaming der Engine sporadisch an, Texturen nicht nachzuladen, erkennbar an vereinzeltem "Brei" anstelle einer detaillierten Oberfläche."

        Das aber nur mal als Beispiel.

        Wenn ich einen Bericht verlinke, in dem attestiert wird, dass es selbst in WQHD mit 4GB schon knapp werden KANN. Dann ist es logisch, dass dies in UHD erst recht so passieren kann.

        Kommen wir nun zu deinen Screenshots. Was sollen die "beweisen"?
        Probleme beim Textur Streaming sind so nicht abzulesen. Mögliche gehäufte Nachladeruckler kann man auf Screenshots logischerweise nicht sehen. Frametime Messungen hast du keine. Einen Vergleich zu 6 oder 8 GB Karten hast du auch nicht. Dann natürlich, wie immer in solchen Diskussionen, TW3 - ein Game, dessen VRAM Hunger bekanntlich moderat ist.
        Wo also soll der Sinn von diesen Screenshots liegen? Ein Beweis, dass 4GB für UHD grundsätzlich ausreichen, ist das jedenfalls nicht.

        Last but not least:
        Wenn du von mir einen Post zitierst, dann wäre es schön, wenn du ihn nicht aus dem Zusammenhang reißt. Denn in der Einleitung meines Textes steht:

        "Niemand behauptet, dass man mit 4GB VRAM in UHD nicht zocken kann"

        Und damit ist auch schon alles gesagt. Dass man aber mit nur 4GB in UHD unter Umständen jedoch eher gezwungen ist, Texturdetails o.Ä. zu reduzieren, als es bei einer 8GB Karte der Fall ist, sollte nun wirklich jedem klar sein. Und aktuelle Berichte und Tests belegen dies.
        4GB sind nicht zukunftssicher Anno 2016.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1189689
PC Games Hardware
"AMDs Radeon Pro Duo ..." Das meinen die PCGH-Redakteure zu einem aktuellen Thema
Die Redakteure der PC Games Hardware kommentieren aktuelle Ereignisse oder Entwicklungen aus der Welt der PC-Hardware, IT-Branche, Spiele, Technik oder Unterhaltung. Lesen Sie die persönlichen Meinungen der PCGH-Redakteure, heute zum Thema "AMDs Radeon Pro Duo ..."
http://www.pcgameshardware.de/PC-Games-Hardware-Brands-18366/News/AMDs-Radeon-Pro-Duo-Das-meinen-die-PCGH-Redakteure-zu-einem-aktuellen-Thema-1189689/
19.03.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/05/Redaktion-Intern_b2teaser_169.png
radeon,crossfire
news