Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • "5 Jahre Skyrim & die Special Edition ..." - Das meinen die Redakteure

    5 Jahre Skyrim & die Special Edition ... Quelle: PC Games Hardware

    Die Redakteure der PC Games Hardware kommentieren aktuelle Ereignisse oder Entwicklungen aus der Welt der PC-Hardware, IT-Branche, Spiele, Technik oder Unterhaltung. Lesen Sie die persönlichen Meinungen der PCGH-Redakteure, heute zum Thema "5 Jahre Skyrim & die Special Edition ..."

    Das Format "Redaktion intern" gibt Ihnen Einblicke in die Redaktion fernab einer Webcam oder einer Heft-Kolumne. Jeder PCGH-Redakteur gibt hier seinen persönlichen Kommentar zu einem aktuellen Thema ab. Dabei behandeln wir nicht nur die ganze Welt der PC-Hardware, sondern auch Spiele inklusive aktueller Konsolentitel, Filme und ganz allgemein der Technik - welche in mannigfaltiger Art und Weise unser tägliches Leben beeinflusst. Redaktion Intern erscheint wöchentlich: Jeden Sonnabend um 11:45 Uhr.

    Heutiges Thema "5 Jahre Skyrim & die Special Edition ..."


    Was ist Ihre Meinung zur Special Edition von Skyrim? Nutzen Sie die Kommentarfunktion! Gern können Sie uns auch Themenvorschläge für "Redaktion intern" unterbreiten.

    Hintergrund: "5 Jahre Skyrim & die Special Edition ..."

    Skyrim erfreut sich auch nach mehr als fünf Jahren noch hoher Beliebtheit und insbesondere die starke Modding-Community hält auf dem PC die Spielerzahlen hoch. Mit der Special Edition bekommen nun auch Besitzer der Xbox One und PS4 eine Gelegenheit, erneut in die raue Welt von Himmelsrand einzutauchen. Auch ein (eingeschränkter) Mod-Support wurde für die Konsolen integriert, zudem einige technische sowie optische Verbesserungen vorgenommen. PC-Spieler bekommen die Special Edition kostenlos, falls sich Skyrim inklusive aller DLCs (oder entsprechend die Legendary Collection) in der Steam-Bibliothek befindet.

    Die technischen Veränderungen der Special Edition betreffen mehrere Faktoren, nicht alle stechen sofort auffällig hervor. Zu den offensichtlichsten Verbesserungen zählt die neue volumetrische Beleuchtung, die aus Fallout 4 bekannte und sehr effiziente temporale Kantenglättung, die deutlich weniger flimmeranfälligen Schatten sowie der generell erhöhte Detailgrad und die höhere Sichtweite. Eine dynamische Tiefenschärfe, ein neuer Shader für die Wasserdarstellung, der nun auch die Flussrichtung korrekt simulieren kann, sowie Verbesserungen bei Schnee- und Regeneffekten (die nun außerdem nicht mehr durch die Dächer von Häusern oder anderen Unterständen dringen) und die Ergänzung einer (ebenfalls temporalen) Umgebungsverdeckung sowie (recht unauffällige) Screen Space Reflections auf spiegelnden Flächen runden das Bild ab.

    Außerdem wurden die Texturen überarbeitet, doch leider nicht auf die Art und Weise, die man sich als PC-Spieler und erst recht nicht als Skyrim-Veteran wünschen würde: Ein Großteil der Pixeltapeten wurde offenbar einfach auf die doppelte Auflösung hochgerechnet und anschließend mit einem Grain- sowie Schärfefilter versehen, um die Illusion eines höheren Detailgrads zu schaffen. Leider lassen sich die mit der Special Edition ausgelieferten Texturen offenbar nicht ohne Probleme durch von der Community erstellte und wirklich hochauflösende HD-Packs ersetzen, da dem Anschein nach das Texturmodell ein wenig anders funktioniert. Hier müssten Modder also nochmals Hand anlegen, sollten sie sich dazu entschließen, die Special Edition durch ihre Arbeit zu unterstützen - bei einer derart hohen Zahl an Mods, wie sie für Skyrim nunmal existieren, erscheint uns nicht gegeben, dass alle Modder neuerliche Arbeit in Kauf nehmen werden, um ihre Inhalte für die Special Edition gegenbenenfalls anzupassen.

    Zudem gibt es noch einige Änderungen an der Engine selbst, welche die Skyrim Special Edition auch für PC-Spieler deutlich attraktiver erscheinen lassen könnten. Zum einen betrifft dies die Umstellung auf 64 Bit, denn nun kann Skyrim endlich mehr als 4 GiByte Hauptspeicher addressieren. Dies verbessert die Performance und Stabilität, insbesondere dann, wenn eine Vielzahl Mods zum Einsatz kommt. Außerdem gibt es weniger Stocker beim Bewegen durch die weitläufigen Landschaften, die CPU-Performance wirkt ausgewogener und kleinere Ärgerlichkeiten wie in der Ferne flackernde Objekte und Texturen entfallen durch die gesteigerte Präzision der Engine.

    Mehr unter diesem Link.

  • Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
    Von Andi_Front
    Habe nur die Basisversion des Spiels ohne DLCs. Hab das Game dennoch 4 free? Warum???
    Von violinista7000
    Tilo Bayer spricht mir aus der Seele! Ich brauche mehr Freizeit! Meine Pile of Shame ist einfach viel zu groß!
    Von flozn
    @ "Quasi-Beschränkung auf TAA": SMAA (z.B. über ReShade) funktioniert einwandfrei, die Vegetation flimmert - sofern…
    Von GxGamer
    Dieser Moment, wenn man 5 Redakteure erkennt und sich bei den anderen 5 Personen fragt: Wer ist das und wieso sehe ich…
    Von hanfi104
    Es müssen fast keine Mods angepasst werden. Du kannst praktisch alles einfach in die SE rein schmeißen, der größte…
      • Von Andi_Front Kabelverknoter(in)
        Habe nur die Basisversion des Spiels ohne DLCs. Hab das Game dennoch 4 free? Warum???
      • Von violinista7000 BIOS-Overclocker(in)
        Tilo Bayer spricht mir aus der Seele! Ich brauche mehr Freizeit! Meine Pile of Shame ist einfach viel zu groß!
      • Von flozn Freizeitschrauber(in)
        @ "Quasi-Beschränkung auf TAA": SMAA (z.B. über ReShade) funktioniert einwandfrei, die Vegetation flimmert - sofern man kein Downsampling benutzt - damit allerdings noch relativ stark.

        (Gries-)Brei mag ich immer noch aber nicht auf dem Bildschirm.
      • Von GxGamer Moderator
        Dieser Moment, wenn man 5 Redakteure erkennt und sich bei den anderen 5 Personen fragt: Wer ist das und wieso sehe ich den hier?
      • Von hanfi104 BIOS-Overclocker(in)
        Es müssen fast keine Mods angepasst werden. Du kannst praktisch alles einfach in die SE rein schmeißen, der größte Teil funktioniert einwandfrei!

        Die SE ist wahrlich ein segen. Mit den 140 Mods läuft das Spiel mit 9 GB RAM verbrauch, Grafikkarte ist auch recht voll mit 6,5 GB VRAM
        Fast keine Abstürze und es läuft flüssig!
        Beides hatte ich im Originalen nie
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1212529
PC Games Hardware
"5 Jahre Skyrim & die Special Edition ..." - Das meinen die Redakteure
Die Redakteure der PC Games Hardware kommentieren aktuelle Ereignisse oder Entwicklungen aus der Welt der PC-Hardware, IT-Branche, Spiele, Technik oder Unterhaltung. Lesen Sie die persönlichen Meinungen der PCGH-Redakteure, heute zum Thema "5 Jahre Skyrim & die Special Edition ..."
http://www.pcgameshardware.de/PC-Games-Hardware-Brands-18366/News/5-Jahre-Skyrim-und-Special-Edition-1212529/
05.11.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/05/Redaktion-Intern_b2teaser_169.png
skyrim
news