Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von GEChun Freizeitschrauber(in)
        Overwatch kann man ehr mit Unreal Tournament vergleichen.
        Es hat aber durchaus auch Elemente von anderen Games, Team Fortress, WoW, etc.
        Speziell für Teams sind durch das Gruppen bauen gefordert!

        Es ist ein sehr schneller Shooter und jeder Held verkörpert ein Teil von dem was Damals eine Waffe in Unreal konnte und spiele auf diesem Gebiet sind schon seid mind. 2007 nicht mehr richtig vorhanden.
        Ich denke Overwatch setzt genau am richtigen Punkt an!
        Ich liebte Unreal Tournament und ich werde mir auch Overwatch holen.
      • Von Rhayn Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von Nosi
        ich verstehe nicht warum ich für ein langweiliges overwatch 40 euro ausgeben sollte wenn ich tf2 umsonst spielen kann. overwatch ist einfach lahm, und wenns nicht Blizzard wär würds kein mensch kaufen


        Ich finde nicht das man TF2 wirklich mit Overwatch vergleichen kann. Hab in der Open-Beta mit ein paar Leuten aus meiner Gilde (WoW ^^ Blizzardfanboy) zusammen OW gespielt und da kam auch endlich mal das Gefühl eines fairen takitschen Teamshooters auf, dass ich aus Team Fortress leider garnicht kenne. Hatte bei TF immer das Gefühl das Team mit den meisten Aimbots und Wallhacks gewinnt, weshalb es nach einer Zeit ziemlich unattraktive wurde. Der zweite Faktor bei TF war auch, dass du im Shop bezahlen "musstest" um an gute Waffen ranzukommen (Ja craften und so ging auch, aber das kostete halt viele Waffen oder Geld [um sich billge waffen zum auseinander nehmen zu holen], und dies Waffen über einen Randomdrop mit der Zeit zu sammeln hat auch viel zulange gedauert), während es sich bei Overwatch ja lediglich um Skins handelt die man kaufen kann oder gedroppt bekommt [lootbox]. Und dafür finde ich ist einmal 40 Euro ein fairer Preis wenn man überlegt wieviel Geld manche Leute für den TF2 Shop ausgegeben haben. Außerdem bin ich der Meinung das Blizzard mehr gegen Cheater unternimmt als Valve ( Man hört zwar immer große Banwelle in CSGO oder so, aber passieren tut trotzdem nie was) und ich finde den Preis auch vorteilhaft, da man sich genau überlegen sollte, ob Cheats/Hacks in dem Spiel wirklich 40 Euro wert sind ^^.

        "overwatch ist einfach lahm" weiß ja nicht ob du solo oder mit anderen Freunden gespielt hast, aber wenn man mal ein paar lustige Taktiken mit einem Team aus Freunden ausprobieren kann ist das auch mal abwechslungsreich ^^ (6 mal Lucio xD)
      • Von Deimos333 Schraubenverwechsler(in)
        Viele jammern immer, dass das Spiel 40€ kostet. Ich gebe zu, ich habe selbst viermal überlegt es mir zuzulegen oder nicht. Aus meiner Sicht wären 20€ auch genug gewesen, zumal ich inhaltlich auf den ersten Blick nicht mehr als einen TF2-Klon sah - das hat sich nach der Open Beta aber für mich geändert.
        Ich hoffe darauf, dass Blizzard im Gegensatz zu anderen Konzernen (wer an EA denkt, liegt völlig richtig) einiges an Inhalten gratis nachliefert. Weitere Charaktere, Maps und evtl. Spielmodi. Bei BF3 + 4, sowie Battlefront dufte man sich ja entweder den Saison-Pass extra kaufen, oder für DLCs gesondert löhnen.
        Was mir an OW gut gefällt, und das wurde ja in einem Kommentar hier schon erwähnt, ist die Tatsache, dass man schnell einsteigen kann und mal fix 3-4 Runden zockt. Man hat von Anfang an alles und muss sich nicht extra die guten Waffen freispielen. Eine Tatsache, die mich bei BF4 immer genervt hat. Als Casual-Spieler gimpte man auf Rang 12 rum sah gegen die deutlich besser ausgerüsteten Rang 40+ kaum Land.
        Ich freu mich jedenfalls auf OW und viele spaßig-kurzweilige Runden.
      • Von Nosi Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Seet
        Es ist seit langer Zeit mal wieder ein hochkarätig produzierter Arenashooter. Durch die Helden/Klassen und die damit einhergehenden Taktik ist eine art Arena 2.0.
        Wieso sollte das deiner Meinung unnötig sein? Wenn es nicht dein Genre ist, ist das doch ok.

        Ob es lange gespielt wird wohl davon abhängen wie sehr Blizzard versucht im e-Sport Fuß zu fassen bzw wie es dort angenommen wird.
        ich verstehe nicht warum ich für ein langweiliges overwatch 40 euro ausgeben sollte wenn ich tf2 umsonst spielen kann. overwatch ist einfach lahm, und wenns nicht Blizzard wär würds kein mensch kaufen
      • Von Seet PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Nosi
        overwatch ist genauso ein unnötiges spiel wie hots.

        aber wie hat mal ein Blizzard-jünger bei einem wow-addon gesagt : von mir aus können sie mich mit einer Zahnbürste gegen das kariesmonster kämpfen lassen, ich kaufs trotzdem
        Es ist seit langer Zeit mal wieder ein hochkarätig produzierter Arenashooter. Durch die Helden/Klassen und die damit einhergehenden Taktik ist eine art Arena 2.0.
        Wieso sollte das deiner Meinung unnötig sein? Wenn es nicht dein Genre ist, ist das doch ok.

        Ob es lange gespielt wird wohl davon abhängen wie sehr Blizzard versucht im e-Sport Fuß zu fassen bzw wie es dort angenommen wird.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1196101
Overwatch
Overwatch: Letzte Informationen zu Preload und Installation
Blizzards MOBA-Shooter Overwatch wird am Dienstag kommender Woche, den 24. Mai veröffentlicht. Anlässlich des Releases gibt Blizzard noch ein paar Hinweise zur Möglichkeit des Vorab-Downloads und der Installation des Spiels. Am 24. Mai um 1:00 Uhr nachts wird der Zugang zum Spiel in Europa schließlich freigeschaltet.
http://www.pcgameshardware.de/Overwatch-Spiel-55018/News/preload-und-installation-1196101/
22.05.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/05/Overwatch_Mercy_Pharah-buffed_b2teaser_169.jpg
news