Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von hwk Software-Overclocker(in)
        Also ich muss keine höhere Spannung anlegen wenn ich per Offset übertakte.
        Es ist nur so, dass die Haswell CPUs sich in den meisten Stresstests wenn die Spannung per Adaptive/Offset eingestellt ist mehr Spannung holen als eingestellt, daher sollte man zum Stresstesten die Spannung fix einstellen.
      • Von meratheus Software-Overclocker(in)
        Zitat von "Threshold"
        Mir ist aufgefallen dass du mit Spannung fixen besser fährst als über den Offset.
        Mit gefixter Spannung hast du weniger Spannung anliegen als im Offset Modus und bist daher etwas kühler was Vorteilhaft ist.
        Vielleicht haben die alle über Offset übertaktet und dann wird die CPU eben zu heiß um auf 4,5GHz zu kommen.

        Du musst halt herumprobieren ohne Ende.
        Mit einem Macho oder Groß Clocher war es jedenfalls nicht möglich die 4,5GHz zu erreichen und dabei unter 90° zu bleiben. Keine Chance.
        Mit dem Silver Arrow bzw. K2 klappte es dann. Aber eben mit gefixter Spannung. Hier hatte ich dann Temperaturen von rund 76-79°.
        Im Offset Modus wurde die CPU wiederum zu heiß und ging auf 90° hoch.

        Haswell ist nicht einfach. Probieren geht über studieren aber wenn du hoch takten willst kommst du um einen high End Kühler oder Kompakte WaKü nicht herum.
        So einfach wie damals bei Sandy geht das nicht mehr.
        Trotzdem ist ein haswell i7 mit 4,3-4,5GHz schneller als ein Sandy mi 4,8GHz und Sandy Dauerebetrieb bei 5GHz ist ebenfalls nicht so empfehlenswert.
        Das ist bei allen Intel CPU's so. Bisher habe ich Unter OffSet stets höhere Spannung anlegen müssen um den selben Clock stabil zu bekommen. Gleichgültig ob Lynnfield, Sandy oder Ive. Haswell hatte ich noch nicht zum Übertakten in den Fingern, wird aber wie von dir bestätigt auch so sein.
      • Von blautemple BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Threshold
        Mir ist aufgefallen dass du mit Spannung fixen besser fährst als über den Offset.
        Mit gefixter Spannung hast du weniger Spannung anliegen als im Offset Modus und bist daher etwas kühler was Vorteilhaft ist.
        Vielleicht haben die alle über Offset übertaktet und dann wird die CPU eben zu heiß um auf 4,5GHz zu kommen.

        Du musst halt herumprobieren ohne Ende.
        Mit einem Macho oder Groß Clocher war es jedenfalls nicht möglich die 4,5GHz zu erreichen und dabei unter 90° zu bleiben. Keine Chance.
        Mit dem Silver Arrow bzw. K2 klappte es dann. Aber eben mit gefixter Spannung. Hier hatte ich dann Temperaturen von rund 76-79°.
        Im Offset Modus wurde die CPU wiederum zu heiß und ging auf 90° hoch.

        Haswell ist nicht einfach. Probieren geht über studieren aber wenn du hoch takten willst kommst du um einen high End Kühler oder Kompakte WaKü nicht herum.
        So einfach wie damals bei Sandy geht das nicht mehr.
        Trotzdem ist ein haswell i7 mit 4,3-4,5GHz schneller als ein Sandy mi 4,8GHz und Sandy Dauerebetrieb bei 5GHz ist ebenfalls nicht so empfehlenswert.
        Außerdem profitiert Haswell auch von einem hohen Anpressdruck
        Und den kann man mit dem Macho z.B. nicht steuern
      • Von Threshold Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Mir ist aufgefallen dass du mit Spannung fixen besser fährst als über den Offset.
        Mit gefixter Spannung hast du weniger Spannung anliegen als im Offset Modus und bist daher etwas kühler was Vorteilhaft ist.
        Vielleicht haben die alle über Offset übertaktet und dann wird die CPU eben zu heiß um auf 4,5GHz zu kommen.

        Du musst halt herumprobieren ohne Ende.
        Mit einem Macho oder Groß Clocher war es jedenfalls nicht möglich die 4,5GHz zu erreichen und dabei unter 90° zu bleiben. Keine Chance.
        Mit dem Silver Arrow bzw. K2 klappte es dann. Aber eben mit gefixter Spannung. Hier hatte ich dann Temperaturen von rund 76-79°.
        Im Offset Modus wurde die CPU wiederum zu heiß und ging auf 90° hoch.

        Haswell ist nicht einfach. Probieren geht über studieren aber wenn du hoch takten willst kommst du um einen high End Kühler oder Kompakte WaKü nicht herum.
        So einfach wie damals bei Sandy geht das nicht mehr.
        Trotzdem ist ein haswell i7 mit 4,3-4,5GHz schneller als ein Sandy mi 4,8GHz und Sandy Dauerebetrieb bei 5GHz ist ebenfalls nicht so empfehlenswert.
      • Von matty2580 BIOS-Overclocker(in)
        Die müssen sich schon mit relativ normaler Luftkühlung auf 4,5 GHz übertakten lassen.
        Bestimmt ist mit Wakü, Köpfen, und sehr teuren Luftkühlern mehr Spielraum drin.
        Aber um ordentlich vergleichen zu können, braucht man eine gemeinsame Basis auf nicht zu hohen Niveau.

        Das wäre mal etwas für unsere Tester.
        Einen i7, und i5 als Haswell, Ivy -und Sandy Bridge mit einem Macho, und dann stabil auf dass Maximum übertakten.
        Noch besser wäre natürlich eine glaubhafte Umfrage, da man viel mehr Stichproben hat.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1076368
Overclocking
Bericht: Geköpfter Core i7-4770K läuft um bis zu 17 Grad kühler
Im Internet sind erste Haswell-Prozessoren erfolgreich geköpft und mit alternativem Wärmeleitmaterial zwischen Die und Heatspreader getestet worden. Der Core i7-4770K mit anderer Wärmeleitpaste lief dabei unter Last um bis zu 17 Grad Celsius kühler.
http://www.pcgameshardware.de/Overclocking-Thema-98540/News/Gekoepfter-Core-i7-4770K-17-Grad-kuehler-1076368/
27.06.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/06/HWbot_Core_i7_4770K_mit_alternativen_Kuehlmitteln_auf_dem_Die-pcgh.jpg
news