Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Operation Flashpoint 2: Eindrücke von der PC-Version auf der Gamescom

    Auf der Gamescom konnte PC Games Hardware den Taktik-Shooter Operation Flashpoint 2 in einer weit fortgeschrittenen Version anspielen.

    Arma 2 war mit seinen vielen Bugs und der fehlerhaften KI für viele Freunde des Taktik-Shooter-Genres eine Enttäuschung - jetzt ruhen die Hoffnungen der Fans auf Operation Flashpoint 2 - Dragon Rising. Auf der Kölner Gamescom spielten wir eine offenbar fast fertige Version an.

    Die Grafik ist prächtig, die Atmosphäre fantastisch, auch wenn sie naturgemäß nicht ganz so spektakulär wirkt wie in zusammengeschnittenen Trailern. Die aus Race Driver: Grid bekannte Engine stellt weitläufige Landschaften, Personen und Fahrzeuge überzeugend dar. Die Animationen wirken lebensecht, Effekte wie die Tiefenunschärfe und Tag-Nacht-Wechsel gefallen, einige Texturen sind aber recht unscharf. Allerdings lief das Spiel auf der Messe laut Publisher nicht mit den maximalen Grafikeinstellungen. Anti-Aliasing war auf dem Testrechner nicht aktiv, dafür lief das Spiel auf dem Dell XPS mit Core i7 und unbekannter Grafikkarte unter 1.680 x 1.050 absolut ruckelfrei. Hier und da trübten Grafikfehler den guten Eindruck: Ein bereits erledigter Gegner etwa blieb nach seinem Ableben einfach stehen - ohne Kopf und ohne Waffe. Sonst fielen uns keine Bugs auf. Erfreulich: Einen Spielstand lud das Programm in unter 10 Sekunden, dabei unterhielt es uns mit Spielstatistiken wie unserer Treffergenauigkeit oder der Zahl per Granate erledigter Gegner.

    Die KI funktioniert gut, sofern wir dies nach so kurzer Zeit beurteilen können. Unsere Teammitglieder führten Befehle zuverlässig aus, die wir ihnen über ein praktisches Befehlsmenü erteilten. Zuweilen wusste die KI aber etwas zu viel: Unsere eigene Spielfigur meldete einen feindlichen Schützen, den wir selbst auf die große Entfernung noch gar nicht erkennen konnten - doch zumindest hatten wir freie Sicht auf das Ziel, anders als in Arma 2 kann die KI also wahrscheinlich nicht durch Hindernisse hindurchsehen.

    Die Bedienung ist simpler als beim Konkurrenten, schließlich müssen sich auch komplexe Befehle über die Gamepads einer Xbox erteilen lassen. In der von uns gespielten Mission des Spiels - in der wir eine Raketenstellung ausschalten mussten - wurden zudem regelmäßig Tipps eingeblendet und Funktionen erklärt; leider verrieten sie uns zwar, dass wir etwa zum Laufen die Sprint-Taste drücken sollten, nannten uns aber die zugehörige Taste nicht. Wir spielten im einfachsten Modus, in dem hilfreiche Informationen wie Kompass und Munitionsvorrat angezeigt werden. Wer darauf verzichten kann, darf natürlich in den Hardcore-Modus wechseln und auf derlei Hilfe verzichten. Operation Flashpoint 2 ist also keineswegs ein Arcade-Shooter, sondern eine ernsthafte Militärsimulation - ohne dadurch unzugänglich zu werden.

    Der Sound gefiel uns gut, unser MK16 wummerte aber eher wie in einem Hollywoodfilm als in der Realität. Weniger gut klingen die deutschen Stimmen, die Sprecher tragen für unseren Geschmack etwas zu dick auf. Wer es authentisch mag, sollte also die US-Fassung mit den Originalstimmen wählen, wenn das Spiel am 8. Oktober für PC, Xbox 360 und PS3 erscheint. Wer es auf der Gamescom anspielen will, kann dies in Halle 9 in der ESL-Gamezone von Intel und Asus tun.

    OPF2: Tageszeiten per Mausklick auswählen

    Operation Flashpoint 2: Hintergund
    Operation Flashpoint gilt als eines der realistischen Spiele der letzten Jahre. Operation Flashpoint 2 Dragon Rising soll dem Spieler erneut ein möglichst realistisches Spielvergnügen bereiten, und da spielt die verwendete Ego-Engine eine wichtige Rolle. Sie kam bereits bei Colin McRae Dirt und Race Driver: GRID zum Einsatz, wurde aber nun für Operation Flashpoint 2 weiterentwickelt.

    Operation Flashpoint 2 (18) Operation Flashpoint 2 (18) Quelle: Codemasters Operation Flashpoint 2: Special Edition mit Helm
    Operation Flashpoint 2 erscheint in Deutschland auch in einer Special-Edition. Sie enthält neben einem Gutschein für eine personalisierbare Erkennungsmarke auch einen gebrauchten Helm, der laut Codemasters "die üblichen Gebrauchsspuren und Beschädigungen aufweist, in Größe und Beschaffenheit variieren kann und ausschließlich für Dekorationszwecke bestimmt ist”.

    Die Special Edition wird bereits bei Amazon für 80,99 Euro gelistet. Der Andrang scheint riesig zu sein, denn die Special Edition ist bereits auf Platz 22 der Charts. Zum Vergleich: Die Standard-Edition von Operation Flashpoint 2 wird bei Amazon weiterhin zum Vorzugs-Vorbestellerpreis von 43,95 Euro geführt.

    Operation Flashpoint 2: Systemanforderungen
    Codemasters hat die Systemanforderungen für Operation Flashpoint 2 veröffentlicht. Beachtlich: Als empfohlene CPU führt Codemasters eine Quad-Core-CPU ins Feld. Diese Anforderung erfüllen nach unsere Statistiken mindestens ein Drittel aller Leser nicht. Außerdem ist uns kaum ein Spiel bekannt, dass eine Quadcore-CPU generell voraussetzt. Wir sind gespannt, ob sich diese finalen Anforderungen im Praxis-Test bestätigen.

    Minimale Systemanforderungen:
    - CPU: Dual-Core-CPU 2x 2,4 GHz
    - Grafikkarte: DirectX 9.0c/Shader 3.0 (Geforce 7900 GT / 256 MiB VRAM)
    - RAM: 1 GiB
    - HDD: 8 GByte

    Empfohlene Systemanforderungen:
    - CPU: Quad-Core-CPU
    - Grafikkarte: Shader 3.0 (Geforce 8800 GT / 512 MiB VRAM)
    - RAM: 2 GiB
    - HDD: 8 GByte

    Operation Flashpoint 2: Release-Termin
    Am 8.10.2009 erscheint die Militär-Simulation für PC, Xbox 360 und PS3. Ein neues Video zu Operation Flashpoint 2 zeigt den Einsatz moderner Waffensysteme. Die neuen Screenshots in unserer Galerie zeigen entsprechend den Kampfpanzer Abrams M1A2 und den Kampfhubschrauber AH1Z Super Cobra. Mehr Infos zum Spiel gibt es auf der offiziellen Webseite.

    Codemasters hat außerdem ein Entwickler-Video freigegeben, das den treffenden Namen Hardcore-Modus trägt. Er ist für absolute Profispieler gedacht. Spielen Sie auf "Hardcore", werden Hilfsmittel wie Fadenkreuz, Kompass oder Munitions-, Waffen- und Schadenanzeige komplett ausgeblendet. Selbst Speicherpunkte oder Checkpoints wird es im Hardcore-Modus nicht geben. Navigiert wird über die Karte. Dafür rufen Sie den QCR-Bildschirm (QCR = Quick Command Radial) auf. Das interessante Video mit Entwicklerstimmen finden Sie im Anschluss.

    Interessante Artikel zum Thema Opereation Flashpoint 2:
    Operation Flashpoint 2: Special Edition, Systemanforderungen
    Operation Flashpoint 2: Dragon Rising unterstützt Philips amBX
    Operation Flashpoint 2: Hardcore-Modus, Nachteinsatz, Vorbestell-Aktion

  • Operation Flashpoint: Dragon Rising
    Operation Flashpoint: Dragon Rising
    Publisher
    Codemasters
    Release
    08.10.2009

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Es gibt 11 Kommentare zum Artikel
    Von M@tt
    Da du schon zu Modern Warfare 2 deine ( humanistische )Meinung uns allen kundgetan hast gehe ich mal davon aus das du…
    Von humanist
    >> Die aus Race Driver: Grid bekannte Engine stellt weitläufige Landschaften, >> Personen und Fahrzeuge überzeugend…
    Von Mazrim_Taim
    und wo ist das Problem?Stimmt.Es ist ja viel günstiger sich eine High-End CPU (Intel Q9650) für 280+€ + ggf. neues…
    Von keck04
    "Codemasters hat die Systemanforderungen für Operation Flashpoint 2 veröffentlicht. Beachtlich: Als empfohlene CPU…
    Von ole88
    hmm welche farbe? für mich sieht das normal aus
      • Von M@tt Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von humanist
        >> Die aus Race Driver: Grid bekannte Engine stellt weitläufige Landschaften,
        >> Personen und Fahrzeuge überzeugend dar.

        Was für ein Wunderwerk menschlicher Intelligenz! Und was fangen wir mit solhc einer phantastischen Landschaftssimulation an! Na klar, wir spielen ein bißchen Krieg. Einfach nur armselig...

        Da du schon zu Modern Warfare 2 deine ( humanistische )Meinung uns allen kundgetan hast gehe ich mal davon aus das du entweder ( so wie der grossteil unserer Politiker ) nicht unterscheiden kannst zwischen Realität und Unterhaltung oder aber keine Egoshoter magst??.

        Also ich freue mich auf beide Titel.
        (Wobei OFP mehr als nur ein Ego Shoter ist.)
      • Von humanist Schraubenverwechsler(in)
        >> Die aus Race Driver: Grid bekannte Engine stellt weitläufige Landschaften,
        >> Personen und Fahrzeuge überzeugend dar.

        Was für ein Wunderwerk menschlicher Intelligenz! Und was fangen wir mit solhc einer phantastischen Landschaftssimulation an! Na klar, wir spielen ein bißchen Krieg. Einfach nur armselig...
      • Von Mazrim_Taim Software-Overclocker(in)
        Zitat von keck04
        "Codemasters hat die Systemanforderungen für Operation Flashpoint 2 veröffentlicht. Beachtlich: Als empfohlene CPU führt Codemasters eine Quad-Core-CPU ins Feld. Diese Anforderung erfüllen nach unsere Statistiken mindestens ein Drittel aller Leser nicht."

        Noch vor einen halben Jahr hat PCGH den Leute ja emphohlen im Zweifel doch einen hochgetakteten Dual-Core zu kaufen. Das sich die Quads aber auf Sicht von 1-2 Jahren locker durchsetzen wurde etwas verschlafen. Dabei gab es erste Anzeichen siehe GTA4 bereits.
        und wo ist das Problem?

        Zitat von keck04

        Ansonsten bin ich über diese Entwicklung froh, endlich wird die CPU wieder wichtiger, immerhin besser als die Zeiten wo man nur auf die Grafikkarte schielen musste.
        Stimmt.
        Es ist ja viel günstiger sich eine High-End CPU (Intel Q9650) für 280+€ + ggf. neues MoBo + ggf. neuen Speicher zu kaufen als für 150€ eine neue High-End Grafikkarte (4890 1GB)
        Oh moment mal... ne..... dann war es sicher viel einfacher alle PCI-E + PCI Karten + MoBo + Lüfter auszubauen um eine neue CPU einzubauen....
        ne auch nicht....WAS war nochmal der Vorteil ?
      • Von keck04 Komplett-PC-Käufer(in)
        "Codemasters hat die Systemanforderungen für Operation Flashpoint 2 veröffentlicht. Beachtlich: Als empfohlene CPU führt Codemasters eine Quad-Core-CPU ins Feld. Diese Anforderung erfüllen nach unsere Statistiken mindestens ein Drittel aller Leser nicht."

        Noch vor einen halben Jahr hat PCGH den Leute ja emphohlen im Zweifel doch einen hochgetakteten Dual-Core zu kaufen. Das sich die Quads aber auf Sicht von 1-2 Jahren locker durchsetzen wurde etwas verschlafen. Dabei gab es erste Anzeichen siehe GTA4 bereits.

        Ansonsten bin ich über diese Entwicklung froh, endlich wird die CPU wieder wichtiger, immerhin besser als die Zeiten wo man nur auf die Grafikkarte schielen musste.
      • Von ole88 BIOS-Overclocker(in)
        hmm welche farbe? für mich sieht das normal aus
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
693173
Operation Flashpoint: Dragon Rising
OFP2: Hands-On-Test
Auf der Gamescom konnte PC Games Hardware den Taktik-Shooter Operation Flashpoint 2 in einer weit fortgeschrittenen Version anspielen.
http://www.pcgameshardware.de/Operation-Flashpoint-Dragon-Rising-Spiel-26136/Tests/OFP2-Hands-On-Test-693173/
21.08.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/08/Operation-Flashpoint-2-Vehicles-00.jpg
operation flashpoint 2 dragon rising,gamescom
tests