Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von jahsera Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ach, Steam unterstützt keine openGL Spiele für Linux mehr? Das wäre mir aber neu! Und Steam als uns-solide zu bezeichnen, DAS finde ich grenzwertig.
      • Von OctoCore Lötkolbengott/-göttin
        Ich sehe bis jetzt noch keine Verkaufsbasis für OpenGL als Spielemotor weit und breit. Und Mantle hat eh noch niemand gesehen.
        Das "solide" zu nennen, ist doch schon extrem grenzwertig.
      • Von jahsera Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Mit Steam OS wird Open GL zunehmend interessanter. Es wäre dumm, sich als Entwickler nicht eine Alternative fuer DX zu ueberlegen, wo doch Mantle und Open GL eine solide Verkaufsbasis bieten.Ich wäre der Erste, der sich von Windows verabschiedet, wenn ich auf einem kostenlosen OS für PC Hardware meine Spiele mit besserer Performance\Leistung spielen könnte.
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        Ich bin ein Publisher/Dev, DX genießt ein Quasi-Monopol und ebenso Windows, ich habe eine funktionierende DX Rendering Pipeline, warum sollte ich jetzt zu OGL wechseln oder ebenso dafür programmieren?

        Da stehen mir so viele Hürden im Weg.
        Es muss ja einen Grund geben wozu, meistens ist es Geld. Kann ich mit Linux/Mac Usern viel Geld machen? Bei den Marktanteilen wäre es mehr Verlustgeschäft, als Gewinn den ich in einen OGL-Pfad stecken müsste.
        Ja tatsächlich gibt es paar AAA-Games die so etwas haben, aber Ausnahmen bestätigen ja die Regeln.

        Das hat so etwas von der Wiiu, ohne ein gewisses Volumen lohnt es sich nicht dafür zu programmieren und damit das Volumen größer wird, müssen auch genug Leute dafür interessiert sein und das sind sie nur, wenn es schon genug OGL-Programme dafür gibt.
        Dieser Teufelskreis sorgt dafür das die meisten fern bleiben.
        Wenn man ihn durchbrechen will, dann muss man da zuerst einmal Geld und Zeit reinstecken, solange bis gewisse Milestones erreicht werden und die Hürde generell bei allen etwas gesenkt wird.
        Weiterhin ist der Marktanteil von Linux so gering, man würde kaum neue Kundschaft erschließen.

        Ein weiteres großes Problem ist die ganze Umgebung, die OGL Treiber von AMD und Nvidia kommen nicht an die ihrer DX-Pendanten heran, genießen die vor allem bei AMD keine hohe Priorität.
        Das kostet dem User und den Entwicklern Zeit und Nerven.

        Ich vermute mal einige Indies bieten einen Pfad an, weil das eher ideologisch motiviert ist, ebenso ist der Code simpler, die "Studios" flexibler und die Fixkosten insgesamt niedriger.
        Valve ist gerade ja wirklich ein großer Motor, der die Idee aber schon arg nach vorne bringt, die haben auch schließlich Angst vor dem Windows Store und sind mehr oder weniger gezwungen sich Alternativen zu erschließen.
      • Von blackout24 BIOS-Overclocker(in)
        Weil?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1079966
OpenGL
Programmierschnittstelle OpenGL 4.4 angekündigt, Previewtreiber von AMD und Nvidia
Die Khronos Group hat OpenGL 4.4, die neueste Version ihrer Programmierschnittstelle, angekündigt. OpenGL 4.4 wird neue Features für eine effizientere Speichernutzung sowie zwei neue Extensions enthalten und soll die Portierung von DirectX nach OpenGL vereinfachen.
http://www.pcgameshardware.de/OpenGL-Software-141680/News/Programmierschnittstelle-OpenGL-4-4-angekuendigt-1079966/
24.07.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/06/Wipeout.png
news