Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • OnLive auf iOS und Android: Online-Spieledienst veröffentlicht Batman Arkham City und andere Blockbuster

    Bislang gibt es die meisten Blockbuster-Spiele zwar für die Konsole oder den PC, Besitzer eines iPhones oder iPads haben in der Regel keine passende Version im App Store. Müssen Sie auch gar nicht haben, sagt zumindest OnLive. Der Online-Spieledienst ermöglicht es nämlich, Blockbuster-Spiele auf dem iPad oder iPhone zu spielen. Auch Android ist mit an Bord.

    Spiele wie Batman - Arkham City, L.A. Noire oder Trine können Besitzer eines iPhones oder iPads ab sofort auch zocken, obwohl der entsprechende Titel gar nicht im App Store von Apple angeboten wird. Der Online-Spieledienst OnLive hat zu diesem Zweck eine App veröffentlicht, über die quasi die Spielinhalte auf das iPad oder iPhone gestreamt werden - das Smartphone oder das Tablet dient im Prinzip nur als Ausgabe-Medium.

    Damit das jeweilige Spiel auch steuerbar ist, benötigen Sie einen OnLive-Controller, mit dem sich die Spiele auf dem iPad oder iPhone steuern lassen. Darüber hinaus arbeitet OnLive daran, die Touch-Steuerung von Tablets und Smartphones in die Spiele zu integrieren. Derzeit ist nur die iPad-Version verfügbar. Auch für Android ab Verions 2.3 soll das Ganze funktionieren.

    Hintergrund: OnLive
    Der auf der Game Developers Conference vorgestellte Dienst Onlive vorgestellt Dienst könnte einen Paradigmenwechsel einläuten. Geht die Rechnung von Steve Perlman, Chef von Onlive, wirklich auf, dann könnten die Tage von heimischen Spielkonsolen oder Spielerechnern bald gezählt sein. Stattdessen bräuchte es ab sofort für den kurzweiligen Spielspaß nicht mehr als eine winzige Konsole, die zwischen Fernseher und Router sitzt, und zwei Gamepads. Dann noch ein Onlive Abonnement, das es in den USA schon seit dem 17. Juni gibt, und ferngesteuerte Rechner übertragen dem Kunden Bild und Ton des Spiels über den Äther nach Hause. Keine Installation, hohe Leistung, angeblich geringe Verzögerung. Crysis auf dem Iphone: Kein Problem. Per Cloud Computing kümmern sich Hochleistungsrechner in bis zu 1.000 Meilen Abstand zum Kunden um die Berechnungen. Die finanziert Onlive bisher von der Monatsgebühr von 14,95 US Dollar.

    Die Online-Spieleplattform Onlive ist jetzt in Europa gestartet, zusammen mit den Partnern BT und Game Group hat Onlive die Plattform vorerst in Großbritannien verfügbar gemacht. Voraussetzung für den Dienst ist die großflächige und zuverlässige Verfügbarkeit von Breitbandnetzen. Um Spiele mit 1.280 x 720 Bildpunkten flüssig zu übertragen, braucht es 5 MBit/Sekunde. Sollte Onlive in Europa einen Boom erleben, könnten die Internetanbieter mit ihren Leitungen schnell an ihre Grenzen stoßen.

    Zum Launch werden bereits etwa 150 Spiele via TV, PC, Mac und bald auch für iPad- sowie Android-Tablets verfügbar sein, zum Start bietet Onlive den ersten Titel für einen Pfund an, der Gegenwert wird mit rund 40 Pfund beziffert. Die benötigte Set-Top-Box kostet umgerechnet 80 Euro, die Spiele beginnen bei rund 2,30 Euro. Zu den bekanntesten Titeln zählen beispielsweise Borderlands, Batman: Arkham Asylum oder Homefront. Mit einem monatlichen Abo hat man Zugriff auf über 150 Titel, die Kosten belaufen sich auf 8 Euro. Wann Onlive auch in Deutschland startet, ist derzeit unbekannt.

    Quelle: Onlive

    Reklame: Verpassen Sie keinesfalls den stets aktuellen PCGH-Schnäppchenführer

  • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von Liza
    Es gibt auch einen der Xbox 360 Controller ähnlich ist.Zum Topic:Die Idee ist echt nicht schlecht, wenn man jetzt…
    Von Torsley
    der online controller hat ja auch die blöde playstation anordnung. also analog stick unten nicht auf daumen höhe.
      • Von Liza PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Torsley
        der online controller hat ja auch die blöde playstation anordnung.
        Es gibt auch einen der Xbox 360 Controller ähnlich ist.

        Zum Topic:
        Die Idee ist echt nicht schlecht, wenn man jetzt statt sich einen PC für 1000 Euro zu kaufen, so eine Box anschafft und pro Spiel dann 2,50 € zahlt braucht man ja ne ganze Weile bis man die 1000 für einen PC erreicht, Preis für Spiele mal gar nicht mit gerechnet.

        Ich finde die Sache gar nicht so schlecht (jedenfalls die Version für den heimischen TV), ausprobieren würde ich das auf jeden Fall mal ganz gerne. Ist natürlich was anderes als ein PC oder eine Konsole.

        Aber es hat auch Vorteile, keine lauten Lüfter oder extreme Wärmeentwicklungen, ergo man spart Strom/Energie und Rohstoffe da die Herstellung so einer kleinen Box wesentlich umweltfreundlicher ist als eine dicke Konsole/PC mit Grafikkarte/Laufwerken und und und. Klar müssen dafür Server mit Hardware gebaut werden, aber im Endeffekt wirkt sich das sicherlich positiver aus. Daher hier auch mal ein bisschen an den Umweltaspekt denken.
      • Von Torsley BIOS-Overclocker(in)
        der online controller hat ja auch die blöde playstation anordnung. also analog stick unten nicht auf daumen höhe.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
858626
OnLive
Internet
Bislang gibt es die meisten Blockbuster-Spiele zwar für die Konsole oder den PC, Besitzer eines iPhones oder iPads haben in der Regel keine passende Version im App Store. Müssen Sie auch gar nicht haben, sagt zumindest OnLive. Der Online-Spieledienst ermöglicht es nämlich, Blockbuster-Spiele auf dem iPad oder iPhone zu spielen. Auch Android ist mit an Bord.
http://www.pcgameshardware.de/OnLive-Software-230150/News/Internet-858626/
08.12.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/03/IMG_3123.jpg
onlive,online,spielemarkt
news