Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Racoon1211 Schraubenverwechsler(in)
        Facebook kann nur Daten verkaufen, die von den Benutzern selbst eingegeben wurden.
        Wer also sein gesamtes Leben da postet ist ansich selbst Schuld (Vorher mal AGB's lesen ^^').
        - Nicht das ich Facebook verteidigen, oder sowas gut heissen wollte.

        Die Rift ist eben nur ein Monitor mit Sensoren dran (die Bewegung & Beschleunigung messen - nicht mehr.
        Selbst die Kamera die beim DK2 dabei ist wurde ja von vielen schon als "Spionagegerät" betitelt, dabei kann die Kamera nur Infrarotsognale "sehen" und eignet sich deswegen überhaupt nicht dazu (es ist eine passive infrarotkamera, sie kann also auch nicht zur Nachtsicht eingesetzt werden).

        Ich befürchte, wenn Google die Rift gekauft hätte, gäbe es wesentlich weniger verschwörungstheorien darum - nur weil Google da irgendwie ein besseres Marketing hat.
        Dabei ist Google da wesentlich gefährlicher. Für Google ist es sehr einfach auch ohne aktive Benutzereingaben an die Infos heran zu kommen und vergesst nicht Android ist ja auch von Google und damit macht man idR noch viel privatere Dinge.

        Also bleibt auf dem Teppich.
        Facebook möchte natürlich eine eigene VR Welt erschaffen und diese Vermarkten - allerdings hindert das niemanden sie einfach NICHT zu nutzen und stattdessen die ganzen anderen Spiele und Demos zu geniessen die es gibt oder noch geben wird.

        Ich bin jedenfalls mehr als gespannt.
      • Von cuthbert Software-Overclocker(in)
        Zitat von REv0X
        Ändert trotzdem nichts daran das FB sein Geld mit Werbung und dem Verkauf von Daten verdient. Glaubt ihr wirklich die kaufen das einfach so, ohne Hintergedanken? Geben so viel Geld aus um es dann günstig und massenkonform zu verkaufen, ohne das Geld am Ende irgendwie wieder rein zubekommen?
        Hm, sie haben ein wahrscheinlich ziemlich geiles Teil gekauft, dass sich bei passender Software verkaufen wird wie warme Semmeln. Schon mal dran gedacht, dass allein durch den Verkauf der Geräte einiges an Gewinn abfallen dürfte? Die ebenfalls genannten Lizenzen für Software werden wohl auch ne gute Cashcow sein.

        Ich sehe also derzeit kaum einen Grund, dass FB ein Ausgabegerät wie einen Monitor (mit ein paar Extra-Features) noch um eine aufwändige Werbe-Software und Plattform erweitern sollte.

        Man muss FB nicht gutheißen, um zu erkennen dass Zuckerberg da womöglich einen der kommenden Techniktrends der nächsten Jahre gekauft hat. Bisher war auch in meinem Umfeld das Feedback selbst für das erste DK schon recht positiv, mit vernünftigen Auflösungen (es gibt ja auch schon Handys mit mehr als 1080p) und verbesserten Latenzen, hat man sicherlich eine super Immersion.

        Ich schätze Zuckerberg fand das Teil einfach ziemlich nice und wollte nicht nur ein Stück sondern gleich den ganzen Kuchen haben, der zukünftig verkauft wird.
      • Von Brainwaver Freizeitschrauber(in)
        Zitat von REv0X
        Der Smiley fehlte, so wirkt das ganze doch tatsächlich zu ernst gemeint.
        Ändert trotzdem nichts daran das FB sein Geld mit Werbung und dem Verkauf von Daten verdient. Glaubt ihr wirklich die kaufen das einfach so, ohne Hintergedanken? Geben so viel Geld aus um es dann günstig und massenkonform zu verkaufen, ohne das Geld am Ende irgendwie wieder rein zubekommen?
        Naja, ich warte auf den großen Aufschrei und schau mir das genüsslich an

        Vielleicht auch nur mal eine Sekunde daran gedacht das man über VR Softwareverkäufe (siehe Valve) das Geld verdienen will?
        Oder was denkst du warum Oculus VR Leute von Valve einstellt welche damals Steam mit aufgebaut haben?
      • Von Khazar Software-Overclocker(in)
        Zitat von REv0X
        Naja, ich warte auf den großen Aufschrei und schau mir das genüsslich an

        Dito, nur warte ich darauf das nichts aber wirklich gar nichts eintritt was hier im Wahn angekündigt wird.

        Im übrigen würde es mal helfen wenn sich hier einige im OR Forum aufhalten würden. Dann würde man wissen das da VR-/Technik-Fanatiker sind, die sofort aufschreien würden, wenn auch nur ein Hinweis von Datensammlung im SDK oder der Treibersoftware wäre.
      • Von REv0X Freizeitschrauber(in)
        Der Smiley fehlte, so wirkt das ganze doch tatsächlich zu ernst gemeint.
        Ändert trotzdem nichts daran das FB sein Geld mit Werbung und dem Verkauf von Daten verdient. Glaubt ihr wirklich die kaufen das einfach so, ohne Hintergedanken? Geben so viel Geld aus um es dann günstig und massenkonform zu verkaufen, ohne das Geld am Ende irgendwie wieder rein zubekommen?
        Naja, ich warte auf den großen Aufschrei und schau mir das genüsslich an
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
video
1124839
Oculus Rift
1080p-Version auf der E3 ausprobiert
Virtual Reality ist eines der großen Themen auf der E3 2014: Sony will mit Project Morpheus punkten, Oculus hält mit der neusten 1080p-Version seines Rift-Headsets dagegen. Wir haben letzteres Teil auf der Messe anspielen können - und waren schockiert ... und begeistert!
http://www.pcgameshardware.de/Oculus-Rift-Hardware-256208/Videos/1080p-Version-auf-der-E3-ausprobiert-1124839/
12.06.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/06/Oculus_b2teaser_169.jpg
oculus rift,e3 2014
videos
http://vcdn.computec.de/ct/2014/6/58324_sd.mp4