Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von DrNGoc Kabelverknoter(in)
        Zitat von BigYundol
        Zum Anderen, wer zuerst auf dem Markt verfügbar ist, hat die grössten Chancen auf Erfolg. Ursprünglich war es sogar so, dass Valve früher releasen wollte. (afaik Ende 2015)
        Da hast du Recht, aber Valve/HTC waren es auch, die sich zugunsten von Qualität u. Leistungsumfang gegen die Pole Position entschieden haben …
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Ein großer Händler zählt eben mehr als 100te Einzelkäufer und nebenbei sind die ja Bestandteil eines Paketes. Ohne die Verträge zu kennen kann man eh nur spekulieren
      • Von alm0st Sysprofile-User(in)
        Zitat von twack3r
        NICHT die Realität.

        Ich habe gestern meine Vive bekommen und warte immer noch auf meine Rift, bin also von der Non-Performance von Oculus direkt betroffen und auch verärgert darüber.

        Was hier aber wieder stammtischhaft erzählt wird enstpricht nicht den Tatsachen.

        Der für die Rift fällige Betrag wird erst mit Versand abgebucht, also ist es definitiv nicht der Fall, dass sich über Vorbestellungen finanziert wurde und nun amazon auf der Überholspur vorbeizieht.

        In 2 Monaten kräht kein Hahn mehr danach wie der launch verlief, dann entscheidet sich in welcher Geschwindigkeit sich VR etablieren kann.
        Der Umsatz ist aber in dem Moment gemacht, wo du die Bestellung aufgibst. Ob die nun sofort abbuchen oder erst 3 Monate später spielt da keine Rolle. Scheiß Cashflow aber der Verkauf hat trotzdem stat gefunden. Und es ist trotzdem so, ein Gigant wie Amazon hat Vorrang - ob du das nun wahrhaben willst oder nicht. Was interessiert die ob ein paar Hundert Hansel sauer sind weil sie paar Woche länger warten müssen, wenn der größte Onlinehändler ihr Produkt tausendfach vertreiben kann?
      • Von HenryChinaski Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ich weiß ja nicht, was für Vorstellungen von z.B. Amazon hier vorherrrschen. Amazon ist ein "Einzel-"Händler, soll heißen die nehmen nicht immer vom Hersteller direkt ab. Gerade bei Hardware nicht.
        Soweit ich sehen kann, geht es wohl um diese Bundles: Amazon.com: Oculus Rift: Video Games
        Alienware, Asus, Dell Bundles. Ich würde mal sagen, da hat ein cleverer Einkäufer die Angebote beim entsprechenden Großhändler gesehen und bestellt...denke ähnlich bei BestBuy. Vielleicht läuft das in den USA aber auch nochmal etwas anders. Da muss ja nichts importiert werden.
        Daten der Verfügbarkeit sind allerdings auch nicht immer so ernst zu nehmen. Vielleicht gab es diese Bundles auch schon vor dem Release zum vorbestellen und es sind eben nicht alle weg gegangen. Der Rest wird eben an Amazon verkloppt. Keine Ahnung.
        Hui, die Vorbesteller...wenn Kapitalismus mal failed, wa?
      • Von twack3r Software-Overclocker(in)
        Zitat von alm0st
        Leider die Realität....
        NICHT die Realität.

        Ich habe gestern meine Vive bekommen und warte immer noch auf meine Rift, bin also von der Non-Performance von Oculus direkt betroffen und auch verärgert darüber.

        Was hier aber wieder stammtischhaft erzählt wird enstpricht nicht den Tatsachen.

        Der für die Rift fällige Betrag wird erst mit Versand abgebucht, also ist es definitiv nicht der Fall, dass sich über Vorbestellungen finanziert wurde und nun amazon auf der Überholspur vorbeizieht.

        In 2 Monaten kräht kein Hahn mehr danach wie der launch verlief, dann entscheidet sich in welcher Geschwindigkeit sich VR etablieren kann.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1192823
Oculus Rift
Oculus Rift: Vorbesteller sauer wegen Lieferungen an Amazon & Co.
Schlechte Stimmung im Hause Oculus: Während Vorbesteller der Oculus Rift lange Wartezeiten hinnehmen müssen, lassen sich die VR-Brillen im Bundle bei Händlern wie Amazon oder Best-Buy relativ kurzfristig erwerben. Das erzürnt natürlich die Vorbesteller und auch beschwichtigende Worte halfen wenig.
http://www.pcgameshardware.de/Oculus-Rift-Hardware-256208/News/Vorbesteller-sauer-wegen-Lieferungen-an-Amazon-1192823/
20.04.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/03/CeWB6C_VAAEui5V-pcgh_b2teaser_169.jpg
news