Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von mannefix Software-Overclocker(in)
        Die Olle vom Werbebild sieht ja ziemlich gut aus. Mir fällt da was ein: Brett vorm Kopf.
      • Von Tiir Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Hab weiter etwas über das Thema recherchiert. Wird hier recht gut erklärt https://developer3.oculus...

        Timewarp: Korrektur des Bildes mit den aktuellen Kopforjentierung / -rotation des Headsets, bevor das fertige Frame nach dem Rendern angezeigt wird.
        Asynchronous Timewarp: Parallel, während das neue Frame gerendert wird, berechnet ein Prozess ausgehend vom letzten gerenderten Frame ein neues "TimeWarp Frame".
        Asynchronous Spacewarp: Erweitert die Korrektur noch um die Position, während ATW nur die Orjentierung / Rotation berücksichtigt.
        Reprojection: Wird von OpenVR (Vive) und Playstation VR verwendet. Ansatz wie bei ATW, jedoch kann ATW auch krumme FPS korrigieren. Reprojection dropt das Frame und rendert mit der halben FPS. Das fehlende Frame füllt es mit den parallel berechneten Frame, hier dient auch das letzte gerenderte Frame als Grundlage. http://alex.vlachos.com/g...

        Irgendwie hat mich das Gerede von Zwischenbildberechnung im Artikel verwirrt. Hier wird eine Voraussage in die Zukunft mit den aktuellen Positionsdaten vom Headset, ausgehend vom letzten gerenderten Frame, berechnet und kein Zwischenbild von zwei fertigen Frames. Heißt ja auch "TimeWarp".

        So, Nase voll und ich hab nicht mal eine VR Brille :/

        Edit: Reprojection, Namen korrigiert und Quelle hinzugefügt
      • Von lenne0815 Software-Overclocker(in)
        Zitat von Kelemvor
        tsts, und dieser bezuglose obercoole Name asynchronos spacewarp....wenns denn wenigstens die asynchronos Fluxkompensation geworden wäre.
        Erst rumschwallen wenn man Ahnung hat.

        Asynchronous in diesem Fall da der Thread asynchron zum renderthread nebenherläuft, spacewarp da nun nichtmehr 2 dimensional sonder auch 3dimensional ( -im raum: space ) interpoliert werden kann, kapisch ?

        btw, pcgh, wann kommen die VR benches die z.B. Hardocp schon seit längerem bietet ?
      • Von DorianGray Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ich habe es gerade 3 Stunden getestet.Es ist ein gamechanger!

        Project Cars so flüssig wie noch nie! Selbst mit meiner 1070 waren da ohne ASW keine 90fps drin bei mittleren Details. Oftmals eh um 45fps. Nun fühlt es sich in weiten Teilen so viel runder an. Ab und an ein Zucken mit ASW, aber es ist viel besser als das permanente Ruckeln von vorher. Keine merklich höheren Latenzen. Es ist für PC ein wahres Geschenk.

        Dirt Rally mit der 1070 und 1.15DS grad mal und mitlleren Details ohne ASW bei Rallycross nicht ohne Ruckler spielbar.. nun mit ASW Max Details + 1.5DS überall einfach flüssig! In der ein oder anderen Kurve merkt man, dass es nicht 90fps bei 90Hz sind und es selten zuckt, aber hey, der Sprung in der Optik ist gewaltig!

        Adr1ft nun 1.5DS. Die Optik profitiert enorm. Vorher immer wieder sekundenlanges Ruckeln in manchen Szenen. Nun nur ab und an das Zucken, was bei dem Spieltempo überhaupt nichts aus macht und es einfach nur viel schöner aussieht.

        Einzig Assetto Corsa lief auch vorher schon rund, da bleibt ASW aus. Nun wird erstma Redout getestet. Da ist die Engine so schlecht optimiert, dass ich da seltenst 90fps zu Gesicht bekam. Es gibt so viele Spiele, die davon profitieren, selbst mit überdurchschnittlicher Hardware. Ich bin grenzenlos begeistert und halte diesen Softwareflicken für einen Geniestreich!

        mfg

        Edit:

        LoL - Redout scheint nur im High Frame Bereich Probleme zu haben. Wie ich es ohne ASW alles auf LOW nicht ohne Ruckler spielen konnte und wie es jetzt, mit ASW, mal so ebend MAX OUT alles auf Epic läuft. Es macht auch den Eindruck, als würde das Zucken nur auftreten, wenn mal nicht die 45fps gehalten werden können. also da optimieren und dann Butterweich genießen. Ich gehe diesen Verdacht mal nach. Bei Redout, mit seinem Tempo, ist auch gut zu merken, dass da keine höhere Latenz ist und kein größerer Input Lag. Fühlt sich dort echt wie natives cap 90Hz an. Kommt wohl auch auf die Engine und das Genre an, ob die semi 90fps sich merklich anders anfühlen.
      • Von Vorgartenzwerg42 Komplett-PC-Käufer(in)
        Das hätte ich auch gerne in "normalen" Grafik-Engines um die "Mindestanforderungen" für 4K oder 1440p@144hz zu senken.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1209840
Oculus Rift
Oculus Rift: Systemanforderungen dank "asychronous spacewarp" deutlich gesenkt
Dank "asychronous spacewarp" konnte Oculus VR die Systemanforderungen für die Oculus Rift deutlich senken. Das geschieht, indem man eine Technologie in die API integriert hat, die Zwischenbilder berechnet. So muss die Grafikkarte nur noch 45 Frames liefern, während für die notwendigen 90 Hertz Zwischenbilder berechnet werden.
http://www.pcgameshardware.de/Oculus-Rift-Hardware-256208/News/Systemanforderungen-gesenkt-1209840/
07.10.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/10/Oculus-Rift-Systemandorderungen-dank-asychronous-spacewarp-deutlich-gesenkt-pcgh_b2teaser_169.jpg
news