Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Voodoo2 Software-Overclocker(in)
        Zitat von Ob4ru|3r
        Jo, der grössere Verlust war damals Romero ...

        Imo ist Carmack auch heutezutage völlig überschätzt. Er hatte seine Verdienste mit id, aber in den letzten 10 Jahren (eigentlich mehr ... sagen wir, seit der Jahrtausendwende) kam da nix mehr, nur noch Fails wie Rage. Warum er von einigen Magazinen immer noch regelmässig zu aktuellen Spielethemen befragt wird, und die auf seine Meinung was geben erschliesst sich mir nicht mehr so ganz daher.

        Wenigstens ist er bei Occulus bei einem garantierten Hit untergekommen, das Ding wird die Spielelandschaft in der nächsten Dekade verändern - womit er seiner Verdienstliste wieder was hinzufügen kann, und die Jungs von Occulus haben mit ihm eine wichtige PR-Person, die auch noch was von Technik/Proggn versteht, passt also.
        zum ersten abschnitt
        vor der Jahrtausendwende
        deswegen wird man sich an seinen namen erinnern an deinen nicht
      • Von Rikko Gesperrt
        Muss ebenso sagen bis auf die anfangs etwas dubiose Engine mit dem Streaming oder Megatexture nachgelade war Rage klasse.

        Optisch aus Distnanz super, Atmo total stimmig und machte allgemein viel Fun.
        Für mich 100x besser und mal wieder ne Abwechslung zu dem immer gleichen War Game Shooter Müll ala BF und COD.

        Würd mich auf alle fälle freuen wenn Teil 2 käme
      • Von turbosnake Lötkolbengott/-göttin
        Ich muss zugeben ich mag Rage.
      • Von Ob4ru|3r PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von turbosnake
        Er war doch eher für die Technik zuständig und nicht für so viel mehr?
        Jo, der grössere Verlust war damals Romero ...

        Imo ist Carmack auch heutezutage völlig überschätzt. Er hatte seine Verdienste mit id, aber in den letzten 10 Jahren (eigentlich mehr ... sagen wir, seit der Jahrtausendwende) kam da nix mehr, nur noch Fails wie Rage. Warum er von einigen Magazinen immer noch regelmässig zu aktuellen Spielethemen befragt wird, und die auf seine Meinung was geben erschliesst sich mir nicht mehr so ganz daher.

        Wenigstens ist er bei Occulus bei einem garantierten Hit untergekommen, das Ding wird die Spielelandschaft in der nächsten Dekade verändern - womit er seiner Verdienstliste wieder was hinzufügen kann, und die Jungs von Occulus haben mit ihm eine wichtige PR-Person, die auch noch was von Technik/Proggn versteht, passt also.
      • Von Mr.Floppy PC-Selbstbauer(in)
        Auch wenn es heute nicht mehr so viele Leute gibt die diese Meinung teilen, aber John Carmack ist und bleibt für mich ein Genie, wenn es um neue Technologien geht. Er ist ein Querdenker und Pionier, diskutierte z.B. auch mit GPU Herstellern um seine eigenen Software (hauptsächlich Engine-)Lösungen mit zukünftigen Generationen realisieren zu können. Ich habe riesigen Respekt vor diesem Mann. Völlig neue Technologien in Sachen 3D Grafik wird man in Zukunft vermutlich nicht mehr von id Software sehen. So krass das auch klingen mag, aber Carmack war einfach die Schlüsselfigur bei id in Sachen Technik. Quasi ein Adrian Newey der 3D Engines.

        Dass er bei Oculus untergekommen ist macht aber natürlich viel Hoffnung. Denn wenn man einen John Carmack mit einer Idee wie dem Oculus Rift so begeistern kann, dass er seinen Chefposten bei seinem "Baby" hinter sich lässt und nun dort hauptberuflich agiert, kann es nur richtig gut werden. Ich freue mich jedenfalls auf die Endversion vom Rift, hauptsächlich für Simracing.

        Weiterhin viel Erfolg id Software und John Carmack!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1098810
Oculus Rift
John Carmack verlässt id Software nach 22 Jahren endgültig
Die Entwicklerlegende John Carmack hatte sich bereits vor einigen Monaten für andere Aufgaben entschieden und war nur noch nebenberuflich bei id Software tätig. Inzwischen konzentriert sich Carmack beruflich auf seinen Job bei Oculus und wird nicht länger als Berater für den von ihm gegründeten Entwickler tätig sein
http://www.pcgameshardware.de/Oculus-Rift-Hardware-256208/News/John-Carmack-Id-Software-verlaest-id-software-oculus-1098810/
23.11.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/09/john_530_big-pc-games.jpg
id software,oculus rift
news