Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Zitat von BlackFog
        Es gibt sicher diverse nachvollziehbare Gründe das manche die Rift nicht nutzen können oder möchten. "Weil es doof aussieht" ist aber mit Sicherheit der lächerlichste. Und von welcher "Final" sprichst du? Es gibt noch kein Finales Gerät, sondern aktuell das zweite Entwickler Kit. Wie die (1.) Consumer Version am Ende ausehen wird und welche Hardware verbaut ist kann noch niemand mit Sicherheit sagen.

        Eben nicht. Angepeilter Preis sind 300 Dollar. Wobei es schon Gerüchte gab das man die Brille zu den Herstellungskosten verkaufen wird. Der Facebook Deal machts möglich.
        Das meinte ich ja damit das es keine Final ist ( blöd ausgedrückt ) und warum soll man dafür auch noch Geld zahlen. Natürlich sieht es doof aus und der Tragekomfort ist sicherlich auch nicht gerade ein Hurra Kriterium. Ich bin eben jemand der ungern etwas im Gesicht trägt was nicht nötig ist. Ich verkneife mir sogar so weit es möglich ist die 3D Brillen
      • Von Khazar Software-Overclocker(in)
        Zitat von Heumond
        Mit der Oculus Rift kann man zumindest noch keine Filme sehen oder damit gemütlich im Netz surfen.

        Natürlich kann man das, man brauch halt nur die entsprechenden Programme(VR Player, etc.). Das einzige was man halt beachten muss, ist das die Programme alle noch in den Kinderschuhen stecken.
      • Von Brainorg PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von PCGH_Thilo
        ... 2015 halt. When it's done


        Ok. Immerhin eine grobe Richtung


        Zitat von PCGH_Raff
        Ah, dann am besten zusammen mit Duke Nukem 5.


        Das wäre auch nicht sooo verkehrt. Wenn es dann nebenher noch HF4 bzw. Devision gibt bin ich ganz happy
      • Von Heumond Software-Overclocker(in)
        Selbst wenn man einen guten Monitor für 350€ Euro bekommt stellt die Brille keine direkte Konkurenz zu einem Monitor dar.
        Der Monitor kann weder Headtracking noch Positionaltracking und solange man nicht direkt vir dem Bildschirm klebt wird das Sichtfeld wohl auch deutlich kleiner sein.
        Mit der Oculus Rift kann man zumindest noch keine Filme sehen oder damit gemütlich im Netz surfen.

        Das Aussehen ist mir in etwa so ziemlich egal wie es nur irgend geht, wenn ich in der Garage am schaffen bin oder den Hof sauber mache trage ich teilweise alte zu kurze Jeans und bisher hat noch niemand drüber gelacht. In meinem Zimmer wurde ich auch eher selten von Hochglanz-Magazinen fotografiert.
        Den Facebookdeal finde ich zwar nicht gut, aber momentan habe ich nur Vorteile für die Kunden gesehen und einen Facebook Account braucht ich auchnicht einrichten.
      • Von BlackFog Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat
        Ich mache keinen Hehl daraus mir keinen Starenkasten ins Gesicht zu schnallen aber ich bezog mich auf die immer noch nicht saubere Final. Für teuer Geld sollte man doch eine Topp Hardware erwarten ohne irgendwelche Fehler oder Einschränkungen.
        Es gibt sicher diverse nachvollziehbare Gründe das manche die Rift nicht nutzen können oder möchten. "Weil es doof aussieht" ist aber mit Sicherheit der lächerlichste. Und von welcher "Final" sprichst du? Es gibt noch kein Finales Gerät, sondern aktuell das zweite Entwickler Kit. Wie die (1.) Consumer Version am Ende ausehen wird und welche Hardware verbaut ist kann noch niemand mit Sicherheit sagen.

        Zitat
        ... wird Anfänglich locker einen gescheiten IPS Monitor im Preis übertreffen.
        Eben nicht. Angepeilter Preis sind 300 Dollar. Wobei es schon Gerüchte gab das man die Brille zu den Herstellungskosten verkaufen wird. Der Facebook Deal machts möglich.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1130882
Oculus Rift
Oculus Rift DK2 im Golem-Test: Vorteile überwiegen Nachteile
Die Kollegen von Golem hatten die Möglichkeit, das Development-Kit 2 der Oculus Rift auf den Prüfstand zu stellen. Dabei zeigt man sich über die "Evolution" gegenüber der ersten Version durchaus zufrieden, verweist allerdings auch auf die Mängel, welche mit den Verbesserungen einhergehen.
http://www.pcgameshardware.de/Oculus-Rift-Hardware-256208/News/DK2-im-Golem-Test-1130882/
04.08.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/03/oculus_rift_dk2-hero-pcgh_b2teaser_169.jpg
oculus rift
news