Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Nvidia Tegra K1 und 4i auf dem MWC: Mobiles Gaming und LTE im Fokus

    Auf dem Desktopmarkt ist Nvidia schon lange für High-Performance-Grafiklösungen bekannt. Auf dem MWC 2014 zeigen die Amerikaner, wie sie im laufenden Jahr auch den mobilen Markt aufmischen wollen.

    Bereits auf der CES 2014 in Las Vegas im Januar dieses Jahres hat Nvidia den mobilen Grafikprozessor Tegra K1 präsentiert. Dieser zeichnet sich besonders dadurch aus, dass er die Kepler-Architektur benutzt, die auch in den Desktop-Grafikkarten der GTX-700-Serie verwendet wird. Der K1-GPU stehen dabei 192 CUDA-Shader zur Seite, was zu einer wesentlich höheren Performance führt, als man dies bislang von mobilen Grafiklösungen für Tablets gewohnt ist.

    Als API kommt hauptsächlich OpenGL zum Einsatz. Aufgrund der voll programmierbaren Shader wird es Nvidias Technologie sehr einfach gemacht, PC-Titel wie etwa Trine 2 auch auf Tablets zu übertragen. Neben dem bekannten Plattformer hat Nvidia auch eine Tech-Demo auf Basis der Unreal Engine 4 gezeigt, die sehr flüssig lief. Auf die Frage, ob der Tegra K1 auch Direct X 11 kompatibel ist, wollte Nvidia zu diesem Zeitpunkt keine Aussage treffen. Man darf aber trotzdem auf die Entwicklung gespannt sein. Ob die GPU auch in Smartphones zu finden sein wird steht ebenfalls noch nicht fest.

    Besonders wichtig ist für Nvidia der erstmals auf dem MWC vorgestellte Tegra 4i. Dieser ist speziell für Smartphones und günstige Tablets konzipiert worden und soll dennoch eine beeindruckende Grafikleistung bieten. Als Testgerät stand uns ein Wiko WAX zur Verfügung. Der bei uns noch größtenteils unbekannte Hersteller stammt aus Frankreich und möchte zusammen mit Nvidia im Laufe des Jahres stärker auf den deutschen Markt drängen. Als Betriebssystem kam Android Kitkat zum Einsatz. Echte Benchmarkwerte können wir noch nicht liefern, das von uns angespielte Dead Trigger 2 lief jedoch sehr flüssig. Der Tegra 4i scheint also leistungstechnisch auf der Höhe der Zeit zu liegen.

    Besonders wichtig war Nvidia allerdings das integrierte LTE-Modem i500. Die Amerikaner sind der Überzeugung, dass 4G-Netzwerke enorm wichtig für die Zukunft des Mobile Gaming sind. Mit höheren Bandbreiten lassen sich auch komplexere Online-Titel mit großem Datenverbrauch leichter realisieren. Wie es um die Performance des Nvidia-LTE-Modems steht, konnten wir noch nicht antesten. Die Resultate hätten ohnehin nur geringe Aussagekraft, da der tatsächliche Down- beziehungsweise Upstream von vielen Faktoren abhängt, nicht zuletzt der LTE-Ausbaustufe des Netzbetreibers. Wir sind jedenfalls gespannt wie sich der Grafikspezialist Nvidia im Mobile-Networking schlagen wird.

    4G-Netzwerke sind auf jeden Fall eines der wichtigsten Themen des MWC 2014. Nicht nur Nvidia, sondern auch Intel und andere Hersteller legen enormen Wert auf den zukünftigen Ausbau dieser mobilen Netzwerke. Mittelfristiges Ziel ist es, die Internet-Erfahrung auf dem mobilen Endgerät auf ein ähnlich zufriedenstellendes Niveau wie zuhause zu heben.

    00:37
    Nvidia Tegra K1 auf dem MWC im Video
  • Nvidia Tegra
    Nvidia Tegra
    Hersteller
    Nvidia
    Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
    Von matty2580
    In dem Fall kommt der Anspruch aber von der Industrie selbst.Die News habe ich mir doch nicht ausgedacht. Was läuft da…
    Von ruyven_macaran
    Und mein Post war eine Anspielung auf die irrationalen Hoffnungen und Versprechungen, die Industrie, Politik und…
    Von matty2580
    Das war keine Anspielung von mir auf allgemeingültige Naturgesetze, sondern auf dass Versagen unserer Politik beim…
    Von ruyven_macaran
    Es könnte in Universen mit diesen Naturgesetzten noch ein Bisschen mehr als ein paar Jährchen dauern, bis…
    Von Rizzard
    Bei mir in der "City" ist flächendeckend Edge am Start.Somit habe ich stetig eine hervorragende mobile Internet…
      • Von matty2580 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von PCGH-Redaktion
        Mittelfristiges Ziel ist es, die Internet-Erfahrung auf dem mobilen Endgerät auf ein ähnlich zufriedenstellendes Niveau wie zuhause zu heben.
        In dem Fall kommt der Anspruch aber von der Industrie selbst.
        Die News habe ich mir doch nicht ausgedacht.

        Was läuft da falsch, wenn Nvidia (aber auch andere Hersteller) selbst völlig irrationale Versprechungen macht, oder Erwartungen wecken möchte?
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Und mein Post war eine Anspielung auf die irrationalen Hoffnungen und Versprechungen, die Industrie, Politik und Kunden in den Funk-Netzausbau projezieren
        WLAN ist seit über einem Jahrzehnt weit verbreitet und erreicht bis heute keine Latenzen, die auch nur in der Nähe von Kabel-LAN liegen (unter vielen Bedingungen nicht einmal wirklich spielbare) und die Leute fordern, dass es mobiles-Internet-wie-zu-Hause gibt, die Industrie verspricht vollvirtualisierte Cloud-Systeme, die sich wie klassische Rechner anfühlen und die Politik will das alles mit ein paar Masten extra erreichen. :
      • Von matty2580 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Es könnte in Universen mit diesen Naturgesetzten noch ein Bisschen mehr als ein paar Jährchen dauern, bis Funkverbindungen die gleiche Stabilität, Bandbreite und insbesondere Latenz erreichen, wie Kabelverbindungen der gleichen Technologiegeneration...

        Das war keine Anspielung von mir auf allgemeingültige Naturgesetze, sondern auf dass Versagen unserer Politik beim Netzausbau.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von matty2580
        Hier in Deutschland wird das noch einige Jährchen dauern, bis es nur annähernd interessant wird Mobile-Internet als Ersatz für einen Festanschluss zu nutzen.

        Es könnte in Universen mit diesen Naturgesetzten noch ein Bisschen mehr als ein paar Jährchen dauern, bis Funkverbindungen die gleiche Stabilität, Bandbreite und insbesondere Latenz erreichen, wie Kabelverbindungen der gleichen Technologiegeneration...

        @Topic:
        Leistung, Leistung, Leistung - soweit, so bekannt. Zu den Themen "Stromverbrauch" und "Produktanzahl" hatte man wohl wieder nichts tolles zu sagen...
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Bei mir in der "City" ist flächendeckend Edge am Start.
        Somit habe ich stetig eine hervorragende mobile Internet Erfahrung.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1110864
Nvidia Tegra
Nvidia Tegra K1 und 4i auf dem MWC: Mobiles Gaming und LTE im Fokus
Auf dem Desktopmarkt ist Nvidia schon lange für High-Performance-Grafiklösungen bekannt. Auf dem MWC 2014 zeigen die Amerikaner, wie sie im laufenden Jahr auch den mobilen Markt aufmischen wollen.
http://www.pcgameshardware.de/Nvidia-Tegra-Hardware-255923/News/Nvidia-Tegra-K1-und-4i-auf-dem-MWC-1110864/
25.02.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/02/Nvidia_Tegra_K1_und_4i_auf_dem_MWC_01-pcgh_b2teaser_169.jpg
nvidia
news