Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Khabarak Freizeitschrauber(in)
        Mir ging es bei den Berechnungen nicht darum, den Fiji Chip besser dastehen zu lassen.
        Ich hatte mir eigentlich mehr von dem GP100 erwartet.
        Von der Chipgröße her und allein schon der menge der verbauten Transistoren müsste der Abstand zum GM200 um einiges größer sein.

        Ich hab Fiji nur mit rein gebracht, um einen weiteren Datenpunkt zu haben. GM200 ist kleiner als der Fiji Chip mit weniger Transistoren.
        Der neue Prozess bringt eigentlich bessere Leistung pro Watt und die folgenden Zahlen machen mich halt ein wenig Stutzig:

        Leistungssteigerung GM200 zu GP100: Faktor 1,61 (aufgerundet)
        Dabei sind in dem GP100 1,91 mal so viele Transistoren verbaut, die auch noch 400MHz höher getaktet sind.


        Aber inzwischen hat die Präsentation der 1080 und 1070 ja doch ein wenig Hoffnung geschürt, dass die Leistung der Consumer Karten einen größeren Sprung macht.
        Allerdings warte ich da doch lieber die Testberichte ab.
        Ich habe bisher nur wenig von der Präsentation gesehen und was Youtube mir da zeigte war dann teilweise doch... ernüchternd.
      • Von Hannesjooo PC-Selbstbauer(in)
        Ja das hoffe ich auch, AMD mit starker Hardware = Win für alle und sorgt hoffentlich wieder für bezahlbare Highend Lösungen wie Anno 2008.
        Radeon 4870 + Phenom 2 955 Spielspaß unter 400 Euro oder mit i7 2600 unter 500, für alle die meinen Gleichzug wird teurer.....
        Schaut euch mal die Preise an von 2008/09, da sollten wir uns wieder einpendeln wenn AMD es nicht versaut.....(bitte nicht)
        Bei GCN kann ich dir aber nicht zustimmen der 79xx/280(x) Chip hat nun 4,5 Jahre lang Nvidia gezeigt was er kann, im 150-200 Euro bereich immer noch das beste am Markt und jeder anderen Karte vorzuziehen.
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Rotavapor
        Wenn ich Hawaii gegen Kepler 780 und Konsorten vergleiche sehe ich keinen Flop. Der Flop war nur das Referenzdesign.
        Fiji war enttäuschend. Eher eine Machbarkeitsstudie.
        Aber alle Kepler Chips waren auf lange Sicht eine große Enttäuschung und Maxwell wird in spätestens 6 Monaten zu Maxbad. Mal schauen wie die Maxwells altern sobald Pascal draußen ist und mehr GCN like desingd ist.
        Ich war hier undeutlich. Ich hab nicht GCN gemeint, sondern Bulldozer.
        Man war ja Ende 2011 schon mal in der Situation, 2 völlig neue Architekturen zu bringen (Bulli und GCN). So wie auch 2016 wieder. Ich hoffe diesmal floppt nix von beiden. Damals war GCN natürlich "ok", wenn auch nicht überragend am Anfang. Und ja Fiji leidet halt unter dem ineffizienten Design, dem schwachen Front/Backend usw. Aber das ist hier nicht Thema.
        Ich hoffe jedenfalls AMD räumt 2016, mehr noch aber 2017 (wenn auch Vega released ist) wieder mal ordentlich auf/ab.
      • Von Rotavapor Freizeitschrauber(in)
        Wenn ich Hawaii gegen Kepler 780 und Konsorten vergleiche sehe ich keinen Flop. Der Flop war nur das Referenzdesign.
        Fiji war enttäuschend. Eher eine Machbarkeitsstudie.
        Aber alle Kepler Chips waren auf lange Sicht eine große Enttäuschung und Maxwell wird in spätestens 6 Monaten zu Maxbad. Mal schauen wie die Maxwells altern sobald Pascal draußen ist und mehr GCN like desingd ist.
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Bei all den Berechnungen die du anstellst hat AMD zwar am Ende die höchste Leistung pro Transistor. Allerdings nur theoretische Rechenleistung. Leider wissen wir ja bereits, dass AMD mehr Leistung benötigt, um auf annähernd dieselbe Leistung wie NV kommt. Die Chips von Nvidia gehen also effizienter mit den Berechnungen um. Und sie sind besser ausgelastet. Und sie gehen somit auch effizienter mit der elektrischen Leistung um. Und sie sind kleiner.

        Ich hoffe Polaris/Vega macht diesbezüglich einen riesen Sprung, noch einen Flop kann AMD sich nicht leisten. Außerdem müssen sie an ihrem Culling arbeiten

        Es sind nebenbei natürlich hauptsächlich Milchmädchenrechnungen die übern Haufen geworfen werden, sobald du kein NVlink so großzügig berechnest, das SI kleiner wird wegen HBM2 usw usf. Es bleibt also weiter spannend, wie die Grafikchips von morgen oder gar übermorgen (wenn alle HBM2 einsetzen und endlich alle das gesamte Featureset vom höchsten DX12/Vulkan Level unterstützen.
        Erst dann werde ich mal wieder zuschlagen (und natürlich, wenn die Leistung sich DEUTLICH von dem abhebt, was man seit Jahren kaufen kann)
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1194554
Nvidia Pascal
Nvidia Pascal: Fire-Strike-Benchmark zeigt 1.860 MHz Boost-Takt, neuer Hinweis auf Kühlerabdeckungen
Im 3DMark Fire Strike Extreme lässt sich das Ergebnis einer mutmaßlichen Geforce GTX 1080 finden, bei dem die GPU mit 1.860 MHz im Boost-Modus getaktet hat. Der Speicher wird auf 5.006 MHz beziffert, was auf GDDR5X mit 10 Gbps hindeutet. Beim 3DMark 11 Performance wurde die Geforce GTX 1080 namentlich genannt. Darüber hinaus erscheint die neue Kühlerabdeckung bestätigt.
http://www.pcgameshardware.de/Nvidia-Pascal-Hardware-261713/News/Fire-Strike-Benchmark-Boost-1194554/
06.05.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/04/Pascal-GP100-Tesla-P100-_6_-pcgh_b2teaser_169.JPG
nvidia,gpu,nvidia pascal,grafikkarte,geforce
news