Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von sft211 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Ob4ru|3r
        Relativ. Schau dir mal an, was der Raff da im Video macht: Witcher 3 in 4K bei knapp 50 FPS, in 1080p wird sich die Karte wohl langweilen. Laut Computerbase (die die meisten ihrer Custom 1080er scheinbar nur in 4K benchen) je nach Spiel durchgehend 50 bis gar 60 FPS, das ist schon verdammt ordentlich für den eigentlichen "Mainstream"-Chip, nVidia nutzt einfach nur schamlos aus derzeit alleine auf dem Leistungsthron zu sitzen, realistisch ist die 1080 eher die ~400-500€ Karte, wenn's wie bei der 980 -> Ti läuft kannst du da je nach Spiel noch mal locker ~40%+ Leistung draufpacken beim (Fast)Vollausbau dieses Chips.


        wird aber auch Zeit das 4K mal mit ein Paar mehr Fps auf den TFT kommen
      • Von Lendox Freizeitschrauber(in)
        Zitat von DeGrub
        Hab mir grade die GeForce GTX 1080 Twin X2 von Inno3d bei Caseking (5 Stück lagernd) bestellt.

        Das mit den Spannungswandlern sieht genau so aus wie bei der x4, aber nicht wie bei der x3.

        Denke es ist ein guter Kompromiss aus Lautstärke und Leistung....200Mhz machen den braten auch nicht wirklich fett.
        Habe ich auch gestern, man musste innerhalb von ein paar Stunden bestellen, am Nachmittag war sie schon weg hahaha, diese Lektion habe ich beim Launch der Fury X vor genau einem Jahr gelernt, war mit der Powercolor Variante (die die einzige Verfügbare war) genau das gleiche bei Caseking.
        Möchte sie übrigens wasserkühlen und die shunt resitors überbrücken, damit die Karte mehr Strom ziehen kann (weiß nicht, ob es wirklich besseres Übertakten ermöglichen wird, aber geht sehr einfach) (GTX 1080 FE PCB breakdown and power limit mod - YouTube).
      • Von ATIR290 Software-Overclocker(in)
        Somit dürfte diese Karte in etwa exakt so leise bleiben wie eine Sapphire Tri-X FURY Karte mit den 39 bis 40% Lüfterdrehzahl.
        Diese betragen auch die 1480 bis 1520 U/Min
      • Von Berserkervmax Software-Overclocker(in)
        Schade...

        Immer noch keiner der mal richtig Powerrrrr reinbaut!

        hoffe immer noch auf ne Gigabyte G1 -2x 8Pin hat die schonmal....
        Das lässt hoffen

        Meine 970 G1 hat ein Modbios ..damit geht richtig was !!

        Hoffe das lässt sich mit der 1080 G1 wiederholen
      • Von Ob4ru|3r PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Adam_West
        Zugegeben, 2 GHz für einen GPU Chip sind beachtlich, aber wo ist der Leistungszuwachs? Alle freuen sich über 2 GHz, die gebotene Leistung ist jedoch, selbst geschmeichelt, nur okay.
        Ich habe das Gefpühl, dass der Chip bestenfalls mager von hoher Übertaktung profitiert.

        Grüße
        Relativ. Schau dir mal an, was der Raff da im Video macht: Witcher 3 in 4K bei knapp 50 FPS, in 1080p wird sich die Karte wohl langweilen. Laut Computerbase (die die meisten ihrer Custom 1080er scheinbar nur in 4K benchen) je nach Spiel durchgehend 50 bis gar 60 FPS, das ist schon verdammt ordentlich für den eigentlichen "Mainstream"-Chip, nVidia nutzt einfach nur schamlos aus derzeit alleine auf dem Leistungsthron zu sitzen, realistisch ist die 1080 eher die ~400-500€ Karte, wenn's wie bei der 980 -> Ti läuft kannst du da je nach Spiel noch mal locker ~40%+ Leistung draufpacken beim (Fast)Vollausbau dieses Chips.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
video
1197291
Nvidia Geforce
Inno 3D GTX 1080 iChill X3 Test-Video: Unboxing, Leistungstest, OC-Potenzial
Der Nvidia-Partner Inno 3D liefert mit der GTX 1080 iChill X3 die derzeit schnellste Geforce GTX 1080 ab. Neben einem neuen Kühldesign setzt die High-End-Grafikkarte auf eine verstärke Nvidia-Referenzplatine, um ihre 230 Watt TDP und die hohen Basisfrequenzen von 1.759/1.301 MHz (GPU/RAM) zu erzielen. Wir werfen in diesem Video genaue Blicke auf das Design und selbstverständlich auch auf die Leistung: Im Test mit The Witcher 3: Blood and Wine zeigt sich der Boost auf rund 2 GHz. Ob noch mehr geht, klärt der OC-Test. Potenziell ebenfalls interessant für Sie: Geforce GTX 1080: Custom-Designs der Boardpartner in der Übersicht.
http://www.pcgameshardware.de/Nvidia-Geforce-Grafikkarte-255598/Videos/Inno3D-iChill-X3-Review-Test-1197291/
03.06.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/06/Inno3DGTX1080iChillX3_2016.06.021_b2teaser_169.jpg
videos
http://vcdn.computec.de/ct/2016/6/69478_sd.mp4