Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von z4x Freizeitschrauber(in)
        Zitat von "Kaaruzo;6686850"
        Und du denkst der börennotierte Konzern AMD arbeitet für uns Gamer?

        Man muss das was NV oder AMD tuen nicht gut finden, aber man kann sich eingestehen, dass es einfach marktwirtschaftlich richtig ist.
        Ja aber wenn man immer nur meint es
        Wäre zwar nicht gut aber aus marktwirtschaftlicher Sicht verständlich ändert sich auch nichts.

        Sie könnten wenigstens den Anschein erwecken was gutes für die gamer Welt zu tun, was aber nicht wirklich durch diese ganzen exklusiven mist getan wird.

        und ich finde nv bringt eher irgendein exklusiv zeugs als amd.
      • Von TheGoodBadWeird Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Locuza
        Hehe, aber genau das ist mehr als unbefriedigend für ein Unternehmen.
        "Noch genug vom Kuchen übrig haben".
        Aus Nvidias Sicht ist es natürlich am Besten wenn AMD und Intel gar nicht an ihrem Kuchen knabbern.
        Das wird in den begehrten Märkten so oder so unmöglich sein! Wie gesagt ist gerade der Markt für Supercomputing groß genug für Intel und Nvidia zusammen. Da beide Firmen diverse Speziallösungen anbieten, werden sie sich nicht immer gegenseitig im Weg sein. Je nach Anforderung des Kunden wird einmal der eine, mal der andere Anbieter den Zuschlag erhalten.

        Gerade für Supercomputing sehe ich Nvidia technisch sogar sehr gut aufgestellt. Intel hat ein Problem: x86 skaliert nicht vergleichbar mit den GPU-Strukturen für Parallelisierung. Selbst mit besserer Fertigungstechnik kann man gerade so mit Nvidia mithalten oder leicht besser sein. Hier ist noch enormes Wachstumspotential enthalten!

        Im Grafikbereich kann Intel zurzeit nicht einmal AMD schlagen. Das wissen auch die Anleger und erwarten dementsprechend Ergebnisse von Nvidia.

        Zitat von Locuza

        Blackberry und Nokia haben aber auf einer ganz anderen Ebene agiert.
        Nvidia ist bis auf ihre letzten Shield-Versuche ein Chiplieferant gewesen, sie mussten sich auf Chip-Ebene messen, nicht auf Markt-Ebene.
        Blackberry und Nokia haben gezeigt wie schnelllebig der Mobilmarkt ist. Einen Trend verschlafen und schon ist man selbst als Branchenriese weg vom Fenster. Marktanteile sind hier nur zweitrangig!

        Nvidia ist sicherlich ein Chiplieferant. Neuerdings sehen sie sich auch stärker als Softwareanbieter, so zumindest laut Nvidias Tom Petersen. Neue Partnerschaften mit Google (Android L), Valve (SteamOS, Linux) und IBM (Server) zeigen, dass sich Nvidia in die richtige Richtung bewegt. Nvidia tanzt gewiss auf vielen Hochzeiten, übernimmt sich dabei aber nicht, weil die Prioritäten feststehen. Solange man an diesem Prinzip festhält und trotzdem flexibel genug ist auf den Markt zu reagieren, erwarte ich weiterhin steigende Zahlen.
      • Von IluBabe Volt-Modder(in)
        Nur mal so eine btw-Grafik zum stetigen Zoffen was das P/L angeht:
        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]
        Wer mit P/L Argumentiert, kann das nur dem aktuellen Sachverhalt nach tun. Über die Lifetime der Grakas an sich, ist bei nahezu gleicher Leistung zwischen GTX 770 und 280X eine Abweichung der Preise bei selber Partnerfirma mit quasi gleichem Kühler/Lüfter was den Tiefstpreis angeht es sich in dem einen Fall gleich und im anderen mit weniger als 2% auch kaum spürbar (andere Paarungen sind schwerer Vergleichbar Zotac etwa baut keine AMD Karten und wiederum gibt es Partner wie Sapphire die nur mit AMD zusammenarbeiten). Mehr noch wäre eine Anteilnahme bei den GTX770er Besitzern gemeinhin nett, den ihre Anschaffung hat den stärkeren Wertverfall erlebt bezogen auf den Neukaufpreis. Der Markt hat also durchaus nachreguliert. Und eben zwischenzeitlich Grafikkarten mit quasi gleicher Leistung zu einem fast oder identisch gleichem Preis angeboten!
      • Von Kaaruzo Gesperrt
        Und du denkst der börennotierte Konzern AMD arbeitet für uns Gamer?

        Man muss das was NV oder AMD tuen nicht gut finden, aber man kann sich eingestehen, dass es einfach marktwirtschaftlich richtig ist.

        Ganz einfache Frage. Warum sollte NV weniger verlangen, wenn die Leute die höheren Preise bezahlen?

        Das wäre marktwirtschaftlich einfach unlogisch.
      • Von z4x Freizeitschrauber(in)
        Zitat von "Kaaruzo;6686819"


        Und wer bestimmt, was maßlos überteuert ist?

        Letztendlich steht NV, aber auch deutlich besser da als AMD, wenn man sich mal so die letzten Bilanzen und die Martkpostionen ansieht. Also irgendwie macht es NV ja doch richtig.

        Wie heißt es so schön: Viel Feind, viel Ehr.
        Börsentechnisch machen sie was richtig, aber ob ihr ziele/verhalten richtig für die gamer sind ?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1131730
Nvidia Geforce
Nvidia: Quartalszahlen zeigen Gewinnsteigerung um 33 Prozent - asiatischer Spiele-Markt im Fokus
Der Grafikchiphersteller Nvidia hat seine Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2014 veröffentlicht. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg der Gewinn um 33 Prozent an. Der Umsatz überschritt die magische Grenze von einer Milliarde US-Dollar. Nvidias CEO Jen-Hsun Huang sieht dank MOBA starkes Potenzial im asiatischen Spiele-Markt.
http://www.pcgameshardware.de/Nvidia-Geforce-Grafikkarte-255598/News/Nvidia-Quartalszahlen-Gewinnsteigerung-asiatischer-Spiele-Markt-Fokus-1131730/
09.08.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/12/Nvidia_CEO_Jen-Hsun_Huang_Grafikkarte_03_b2teaser_169.JPG
news