Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        Genau das sage ich ja schon die ganze Zeit, aber geht ja keiner drauf ein
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Wenn es tatsächlich stimmt, dass nVIDIA das Overvolting überhaupt nicht "verboten" hat sondern lediglich den Boardpartnern bei entsprechenden Karten RMA Support verweigert ist das ein echtes Armutszeugniss für EVGA und MSI.

        Die GTX 680 Classified ist immerhin fast 150€ teurer (!!) als die normale Referenz GTX 680 von EVGA, bei diesem gewaltigen Aufpreis muss es für EVGA doch möglich sein eine höhere Defektrate einzukalkulieren und dafür geradezustehen. Auch MSI verlangt für die GTX 680 Lightning immerhin gut 70€ Aufpreis.
      • Von Chimera Sysprofile-User(in)
        Zitat von Herb_G
        Syntax.
        1. Satz: Was schreibt Nvidia den Herstellern mittels des Green Light Programms vor?
        Dass sie z.B. keine eigenen BIOS-Mods mehr bringen dürfen (die Hersteller, User können natürlich weiterhin auf eigene Gefahr hin modden), wo z.B. die Lüfterdrehzahl höher/tiefer als in den NV Vorgaben gesetzt werden, dass die Spannungen nicht mittels offizieller Updates höher als 1,175V gehoben werden dürfen (oder eben die Karte über Features verfügt, wie EVbot, die eine Spannungsanhebung über die Vorgaben erlauben), usw. Evga hatte ja bei fast allen 400 und 500 Modellen BIOS-Updates gebracht, die die Drehzahl gegenüber den 40% Minimum (Maximum war glaubs 70-75% oder so) Vorgaben von NV auf Minimum 30% und Maximum 100% änderten. Aus diesem Grund fragte ich bei Evgas Jacob Freeman nach, ob es auch für die 600-er wieder solche gibt, da ja dort bei der 660 z.B. das Maximum 75% ist. Darauf folgte die Info: Nope, da es die Guidelines von NV untersagen. Und zwischen den Zeilen: will man weiterhin gut von NV bedient werden, so möge man denen eher nicht ans Bein pissen
        Fragt sich halt nur, ob auch Asus ihr Hot Wire zurückziehen wird, da dieses ja auch die GPU Spannung über die Vorgabe heben hilft. Ok, im Gegensatz zu Evga kann es Asus ja egal sein, denn die sind ja kein NV-only-Partner, sondern haben ja noch AMD im Sortiment und selbst wenn NV abspringen würd bzw. nix mehr liefert, würd die Asus keinsfalls sooooo extrem schaden. Aber Evga, PNY, PoV, usw. sind halt NV-only-Partner und die müssen nun mal spuren, wenn sie es sich nicht verscherzen wollen.

        Edit: Hier übrigens der Thread im Evga Forum, wo eben auf den fehlenden Anschluss hingewiesen wird und warum: http://www.evga.com/forums/tm.aspx?m=1755509.
      • Von Herb_G PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von PCGH-Redaktion
        Schon seit der Fermi-Generation schreibt Nvidia den Herstellern mittels des "Green Light"-Programms vor, damals dürfte beispielsweise Zotac die erste Geforce GTX 580 Amp! Edition zu Beginn nicht mit dem typischen Zalman VF3000F ausliefern, sondern nur mit dem Referenz-Kühler. Damals war die Ansage, dass die Karten maximal zwei Slots belegen dürfen - der VF3000F aber kommt auf eine halben mehr. Erst nach einigen Monaten lockerte Nvidia die Richtlinien.
        Syntax.
        1. Satz: Was schreibt Nvidia den Herstellern mittels des Green Light Programms vor?
      • Von stefan79gn PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Chinaquads
        wozu ne quelle ??

        Denkt mal mit.

        Die GTX670 hat 25% Mehrleistung als ne 570, das gleiche bei der 580 und 680...

        NV wird die nächste Gen. von Grakas als "Refresh" rausbringen, mit einer Mehrleistung von ~ 25 %, war immer so.

        Deine Aussage war siehe meinen voherigen post das man mit ner spannungserhöhung 25% mehrleistung rausquetschen kann. Da muss ich nicht mitdenken da es ohne beweise (Quellen) ein wunschdenken ist. Ohne spannungserhöhung bekommt man schon die 25% und wenn man den userberichten glauben kann die ihre 670 mit nem gemoddeten Bios betreiben , sprich die spannung dort erhhöht haben, ist die Ausbeute nicht rosig. Also ob Es 25% sind muss man einfach abwarten.
        Und es bringt genau null hier vermutungen loszulassen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1028367
Nvidia Geforce
Nvidia Green Light: Evgas Geforce GTX 680 Classified muss ohne EV-Bot ausgeliefert werden
Aktuelle Modelle der Geforce GTX 680 Classified werden von Evga ohne das Übertakter-Feature EV-Bot ausliefern, da diese Erweiterung Nvidias Richtlinien widerspricht, welche seit Jahren im sogenannten "Green Light"-Programm festgesetzt sind.
http://www.pcgameshardware.de/Nvidia-Geforce-Grafikkarte-255598/News/Nvidia-Green-Light-Programm-Restriktionen-1028367/
05.10.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/06/EVGA-GTX-680-Classified-and-Boards-02.jpg
geforce,evga,nvidia
news