Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        SGSSAA wird längst unterstützt (nur halt nicht direkt angeboten) und war auch nie ein 3dfx Patent, sondern ist ein alter Hut der non-realtime Grafiktechnik. Und GLide ist wohl, wie oben schon erwähnt, mittlerweile offen - aber das ist nur eine API. Also eine Liste von Befehlen mit ihren Definitionen, sonst nichts. Wenn du einen Treiber veröffentlichen willst, brauchst du eine Software, die eben diese Befehle auf einer GPU ausführt. Und da zumindest ein paar Wochen nach dem Nvidia Ausverkauf noch Hardware mit Treibern von 3dfx verramscht wurde, ist es sehr unwahrscheinlich, dass Nvidia die Rechte an diesen hat.
      • Von X-CosmicBlue PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Sie dürften eigene, selbst geschriebene Treiber mit GLide-Unterstützung anbieten, ja. Aber wieso sollten sie Treiber für alte 3dfx Hardware entwickeln?? Es ging ja darum, dass sie die alten von 3dfx bereitstellen sollen. Aber die sind meines Wissens nach nie offiziell freigegeben worden und somit geistiges Eigentum von *wer auch immer die letzten Reste der Firma hat*.
        NVidia mag nicht ganz 3Dfx gekauft haben, aber doch sämtliche Marken-, Namens- und Patentrechte.
        Es ging ja gerade auch darum, das NVidia nicht mehr patentrechtlich angreifbar wäre.
        Ich gehe daher davon aus, das auch Glide dazugehört. Sie müßten daher die alten Treiber veröffentlichen dürfen.

        3Dfx behielt ein Werk und alle bis dahin gefertigten Karten und ging dann 2 Jahre später in den Konkurs. Soweit ich weiß, gab es da keine Interessenten mehr, die mit Investitionen hätten einsteigen wollen, so das der Konkurs auch bis zum Ende abgewickelt wurde. Es gibt keine letzten Rest, die irgendjemand besitzen könnte.

        Daher sollte klar werden, wieviel Potential noch bei NV in den Schubladen schlummert: die guten alten flimmerfreien Kantenglättungsmethoden von 3Dfx, die wohl leider nie wieder vollständig in aktuelle NV-Treiber umgesetzt werden zB...Das man nur noch DX11-GPUs unterstützen möchte, kann ich ja verstehen, aber nun fällt auch noch CSAA weg...
      • Von majinvegeta20 Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Rollora
        mit dem Unterschied, dass AMD immer noch Update bringt
        Zwar nicht jeden Monat, aber 3-4x im Jahr

        "offiziell"
        Irgendwie war mir, dass das zunächst 6 Monate gedauert hatte. ^^

        Und ich glaube bei Nvidia steht auch etwas von bis 2016 oder so...
      • Von rackcity Software-Overclocker(in)
        also ich finds auch ok das der support eingestellt wird.

        ich bin keiner, der auf high end umbedingt legt. für mich sieht in bf4 mid genauso aus wie ultra.

        ich rüste meine graka meistens (mein 660ti sprung auf 780 war durch einen defekt) erst auf, wenn mein game nicht mehr auf meiner nativen moni auflösung rennt (1920x1080) mit kompletten low settings an grafik.

        wenn ich 0 wert auf grafik und co lege, kann ich mich ja gleich an die konsole hängen. also ein wenig schick sollte es schon aufm pc aussehen.. sonst lohnt sich das ja nicht.. wenn man schon das "dreifache" einer PS4 z.b einpumpt, sollte es auch etwas schick aussehen^^ sonst kann man wie gesagt auf der konsole zocken.

        natürlich hat der pc meiner meinung auch genug vorteile. ich kann mir das konsolen spielen nicht mehr antun. hab nach anfang der ps3 meine ps3 verkauft. aufm pc hat man zuviel vorteile

        mal ein paar:

        -ts3
        -man kann mal schnell raustabben und was anderes machen
        -besseren sound (was teamspeak und co angeht)
        -mir gefällt tastatur/maus einfach besser
        -egoshooter z.B sind dafür da um sie auf dem pc zu zocken und nicht aufm controller mit autoaim und co
        -...

        aber das ist ja nicht die topic, ich schweife ab^^

        gruß
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von bofferbrauer
        Glide ist seit 2009 Open Source, womit sie wohl doch eigene Treiber anbieten dürften. Der neueste Glide Treiber (3.10) ist übrigens von März 2013, also gerade mal ein Jahr alt: Glide for 3dfx hardware | Free Graphics software downloads at SourceForge.net
        Sie dürften eigene, selbst geschriebene Treiber mit GLide-Unterstützung anbieten, ja. Aber wieso sollten sie Treiber für alte 3dfx Hardware entwickeln?? Es ging ja darum, dass sie die alten von 3dfx bereitstellen sollen. Aber die sind meines Wissens nach nie offiziell freigegeben worden und somit geistiges Eigentum von *wer auch immer die letzten Reste der Firma hat*.


        Zitat von Pu244
        Dann halt eben 1280x800, 1440x900 oder wie von dir gesagt 1680x1050 bzw. 1920x1080. Im übrigen: ja ich zocke noch mit einer Röhre die von meiner GTX 670 mit 1600x1200 (etwa die selbe Pixelzahl wie Full HD) oder 2048x1536 (1,5 fach Full HD) befeuert wird. Menschen sind verschieden, für jemanden der auf der Überholspur lebt und alles unter Tempo 200 als Schrittgeschwindigkeit ansieht sind 90% aller Autos ungeeignet, dies bedeutet aber nicht dases für alle gilt. Ich schrabe erst die Auflösung runter, wenn ich bei etwa 1024x768 angekommen bin kaufe ich mir eine neue Karte. Andere Reduzieren erst die Details
        Wenn man Details so weit reduziert, dass die von dir genannten Karten wieder attraktiv werden, bleibt aber wirklich nichts mehr von der Grafik übrig. Und im Gegensatz zu dir, der halt noch eine gute Röhre hat, haben 99% der Nutzer nicht die Möglichkeit, die Auflösung zu reduzieren bzw. nur mit massivem Schärfeverlust.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1113368
Nvidia Geforce
Nvidia Geforce: Treiber-Support künftig nur noch für DirectX-11-Grafikkarten
Wie der kalifornische Chiphersteller Nvidia in seiner "Knowledgebase" bekannt gegeben hat, wird künftig die Treiber-Unterstützung für einige ältere Grafikkarten auslaufen. Neben Desktop- sowie mobilen Grafikkarten betrifft dies auch Modelle für den professionellen Einsatzzweck. Mit dem kommenden WHQL 340 will man diese noch bis zum 01. April 2016 unterstützen.
http://www.pcgameshardware.de/Nvidia-Geforce-Grafikkarte-255598/News/Nvidia-Geforce-Treiber-Support-Fermi-1113368/
14.03.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/02/GTX-280_b2teaser_169.jpg
nvidia,gpu,grafikkarte,geforce,geforce treiber whql
news