Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von elfkerben Schraubenverwechsler(in)
        etwas zur Differenzierung

        Nvidia: Treiber-Update für Kepler-Grafikkarten in Arbeit - Mehr Leistung für The Wischer 3

        The Witcher 3: Wild Hunt - Neuer Treiber soll Probleme mit Kepler-Grafikkarten beheben
        Geforce-Grafikkarten auf Kepler-Basis haben Probleme mit The Witcher 3 – und verärgerte Besitzer werfen Nvidia Absicht vor.
        Von Georg Wieselsberger | Datum: 26.05.2015 ; 10:02 Uhr - gamestar

        oder

        pcgames
        24.05.2015 um 15:19 Uhr: Auch für Nvidia-Grafikkarten der Kepler-Generation befindet sich eine neue Treiber-Aktualisierung in Arbeit. Diese soll für ein Performance-Plus bei dem Fantasy-Rollenspiel The Witcher 3: Wild Hunt und der Renn-Simulation Project Cars sorgen. Besitzer verschiedener Nvidia-GPUs, etwa der GTX 780 Ti, beklagten sich über vergleichsweise schwache Benchmark-Werte der Spiele-Neuheiten. Wann der neue Treiber veröffentlicht werden soll, ist bislang unbekannt.

        Nicht nur Besitzer einer AMD-Grafikkarte beklagen sich derzeit über vergleichsweise geringere Performance in aktuellen Titeln wie The Witcher 3: Wild Hunt und Project Cars. Auch Nvidia-Karten der Kepler-Generation scheinen nicht auf voller Leistung zu agieren. Gegenüber dem Grafikchip-Hersteller Nvidia beschwerten sich zahlreiche Spieler über die unzureichende Performance der genannten Titel im Verbindung mit Grafikkarten wie der Geforce GTX 780 Ti oder auch einer Geforce GTX Titan.

        Die etwas älteren Modelle liefern demnach im Vergleich zur aktuellen Generation deutlich schlechtere Benchmark-Werte als erwartet. Im Zuge dessen keimten in der Nvidia-Community Spekulationen auf, nach denen Nvidia die Spieler dazu bewegen wolle, auf neuere Grafikkartenmodelle umzusteigen und etwa eine Geforce GTX 960 zu erwerben. Diesen Vorwurf weist der Chiphersteller zurück: "Wir haben ein paar Probleme bezüglich der Kepler-GPUs entdeckt und arbeiten an Treiber-Updates," versichert ein Sprecher von Nvidia.
      • Von DBGTKING Software-Overclocker(in)
        Zitat von Standeck
        .....
        EDIT: Eine Sache noch: Ich gehe jetzt mal davon aus du hast max. einen Full HD Mon (weil ausgehend von UHD wird wohl die TITAN Classic garantiert keine 32x SSAA in Saints Row 4 packen). Nimm noch etwas Geld in die Hand und kauf dir nen UHD Bildschirm, dann schaut das selbst ohne AA schon richtig gut aus. Bei Witcher 3 oder anderen modernen Games macht dir aber dann deine Titan wieder einen Strich durch die Rechnung und du wirst Details reduzieren müssen. Aber die Auflösung selbst bringt schon einiges, vor allem weil der Monitor die Pixel tatsächlich hat zum darstellen dieser Feinheiten..
        Du scheinst wirklich gut zu kompnieren und hast einen guten spürsinn.Ich habe in der Tat nur ein Bildschirm mit FUll HD einen Samsung Syncmaster P2150 Plus.Ich werde erstmal nichts in der richtung kaufen weil diese Bildschirme mir noch immer zu teuer sind.Leider gibt es keinen 22 " Bildschirm mit UHD aktuell zu kaufen.Ich weis es gab es mal einen aber der ist schon so alt,auserdem hat der leider nicht die aktuelle Technik die mich überzeugt.Und einen 24 " mit UHD ist auch noch kein so großes Angebot.Und dann wie du schon sagtest ist die Titan Classic dann wieder zu schwach und am ende führt das alles zu noch mehr ausgaben.Am ende hat mein Geldbeutel ein tiefes Loch.
        Außerdem mich überzeugt eine GTX 980 ti nicht weil die ja nur 40 Prozent besser als meine ist und eine Titan 2 nur 50 Prozent ,das alles ist mir zu schwach und ich habe von sli so viele Negative Sachen gehört.Ich hatte mal SLi vor gehabt weil ich ja ein 850 Watt Netzteil vor ein paar Jahren gekauft hatte,jedoch hat mir Nvida mit dem hohen Preis bei der Planung einen Strich durch die Rechnung gemacht.Geplant waren von den 1000 Euro 2 Grafikkarten zu kaufen.
        Nun gut jetzt ist es ja schon zu spät,für mich lohnt sich halt nimmer sli,dafür zocke ich halt auch zu wenig um das es sich lohnen würde.Und weil es auch keine neuen Pc Spiele kommen die sich für mich lohnen ,hat sich für mich die Titan Classic nicht mal ganz so richtig gelohnt.
        Also lohnen würde sich es dann wenn die nächste Karte dann rund 120-150 Prozent besser ist als die Titan classic.Das ich das vor 2020 erleben werde bezweifele ich bei der momentane Entwicklung,die so langsam ist.
        Also kann der Treiber hier bei mir auch nichts mehr helfen,wenn er bei sovielen Versionen nur so wenig mehrleistung hat,merke ich das bei mir erst recht nimmer.Somit ist es egal was für einen Treiber ich verwende.

        Wenn ich kein neues Windows und keine neuen Spiele habe,werde ich im nächsten Jahrhundert auch immer noch nicht merken.
      • Von 45thFuchs Software-Overclocker(in)
        Die 660ti zeigt im neuen afterburner unter Frostbite leider oft weit über 2048 MB an,wo der fehler genau liegt kann ich nicht gezeugen.
        Die besten Treiber dieser Serie für die besagte Engine kommen aus November 2014 bis Februar diesen Jahres.
        Unter Win 10 hat sich übrigens oft der Ping verschlechtert und war nur mit einer kompletten Neuinstallation von W8 behebbar.
        Also für die 660Ti Nutzer,wenn möglich Finger weg von neuen Treibern.
      • Von KrHome BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Brehministrator
        Das ist mal ein sehr interessanter Test, habe ich so noch nie irgendwo gesehen, Respekt für die Mühe
        Computerbase macht das regelmäßig... und kommt regelmäßig zu dem Schluss, dass mehrere Jahre Treiberpflege die Gesamtperformance nur um Prozentpunkte im niedrigen einstelligen Bereich steigert.

        Das heißt aber noch lange nicht, dass man deshalb seine Treiber nicht updaten sollte, da es immer wieder starke Ausreißer gibt - wie das Beispiel Just Cause 2 hier zeigt. Und abgesehen von Crysis 2, was von Nvidia während der Entwicklung begleitet wurde und wo die Anpassungen (Shader Replacements etc.) offensichtlich schon vor Release vorgenommen wurden, hat jedes der aufgelisteten Spiele fps Zuwächse, die ich für lau gerne mitnehme.
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Incredible Alk
        Fazit:
        - Bei den meisten Spielen ist der Unterschied ob ein Treiber neu oder Jahre alt ist von der Performance her Null.
        - Es hat absolut keinen Sinn, über Treiberperformance zu reden wenns um eine Kaufentscheidung geht.
        - Ein Grafiktreiber sollte dann erneuert werden wenn der alte Probleme macht, vorher nicht.

        Komisch, wenn ich sowas in entsprechenden Threads poste (die Punkte da oben erzähle ich seit Jahren) werd ich mit Einzelfällen weggefegt.
        Ich auch. Teils von Moderatoren

        das war natürlich nicht ernst gemeint, die Mods tun das nur, wenn ich mal wieder im Ton vergreife (und dann zu Recht)
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1169404
Nvidia Geforce
User-Test: GTX 670 mit 33 Treibern von 2012 bis 2015 geprüft
Der Nutzer "CorerMaximus" auf Reddit hat sich die (sehr umfangreiche) Mühe gemacht, eine GTX 670 in fünf Spielen mit Geforce-Treibern von 2012 bis 2015 zu testen. Das Resultat: In keinem der Titel nimmt die Performance mit irgendeinem Treiber merklich ab, teilweise gibt es auch Jahre später noch Verbesserungen.
http://www.pcgameshardware.de/Nvidia-Geforce-Grafikkarte-255598/News/Kepler-Treiber-Performance-GTX-670-1169404/
27.08.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/04/Asus_Geforce_GTX_670_Direct_CU_Mini_PCGH_4_b2teaser_169.jpg
nvidia,gpu,grafikkarte,kepler,geforce
news