Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Nuallan

        Mir sowas zu unterstellen, weil ich gesagt habe, dass es sein könnte (!), dass einigen (!) Frühkäufern das nicht gefallen könnte (!).. das ist ziemlich daneben.
        Und mit ziemlich daneben meine ich wirklich krank. Aber du wirst schon wissen wovon du redest.
        Ich unterstelle dir nicht Drogen zu nehmen oder nehme das als Wahrscheinlichkeit an, es war einfach eine sarkastische Aussage, weil ich finde diese hypothetischen Probleme grauenhaft bei den Haaren herbeigezogen, wenn du es als direkten oder zu starken Angriff gewertet hat, dann tut es mir Leid.
        Ich könnte doch aber auch phantasieren was mancher so "vielleicht" als Problem ansehen könnte(!), wahrscheinlich sehen es sogar einige als Problem an, dass ich die Grafikkarte einbauen muss.
        Ich kann dein Problem oder dein angedachtes Problem bei anderen Menschen beim besten Willen einfach kaum nachvollziehen.
        Ich finde das Argument einfach sehr schwach.

        Wie immer, vielleicht liege ich ja falsch und es sehen tatsächlich einige Leute sich "hintergangen" vor. Aber wie gesagt, sollen sie doch 20 Nvidias kaufen, und ihren seelischen Frieden finden.
      • Von M4xw0lf Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von cuthbert
        Das wird wohl daran liegen, das Cayman/Barts einfach nur Refresh von Cypress/Juniper war. D.h. die Architektur war schon seit Jahren im Umlauf und die Treiber weitestgehend für die Architektur optimiert. Tahiti ist aber eine größere Neuentwicklung. Daher besteht hier auch noch viel mehr Optimierungspotenzial. Beim Refresh von Tahiti, wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit auch kaum noch große Sprünge erleben und schon gar nicht derartig gigantische wie beim letzten Treiber.


        Der Umstieg von Cypress auf Cayman war die größte Architekturänderung seit dem R600 (VLIW5 -> VLIW4). GCN ist natürlich trotzdem die größere Veränderung.
      • Von cuthbert Software-Overclocker(in)
        Zitat von Nuallan
        Dieses Jahr haben beide super Karten gebaut, aber Nvidia scheint "der Böse" zu sein, weil sie 5-10% mehr kosten.
        Hm, also zumindest ich finde Nvidia auch nicht "böse". Wie ich schon mal irgendwo hier sagte, bieten beide Hersteller derzeit ebenbürtige Grafikkarten zu einem meistens ziemlich ähnlichen Preis (außer bei Schweizer Händlern^^). Der eine Hersteller hat mal da die Nase vorn, der andere hier. Dass Nvidia trotz fehlender IGPs wie AMD und Intel sie haben, da so gute Zahlen zustande bekommen hat, spricht wohl auch dafür, dass es auch viele Kunden ähnlich sehen. Auch wenn Nvidia eben einfach schon immer nen besseren Ruf hatte als ATI/AMD und das hier sicher zum Teil auch mitspielt. Aber egal, "böse" ist keiner von beiden.

        Zitat von matty2580
        Als Kunde hat man keinen Anspruch auf eine durch Treiber optimierte Leistung.
        Um so schöner ist das, wenn es dann passiert. Man bekommt quasi gratis einen Leistungsschub für seine Graka.
        Eben, die Treiber-Updates kann man keines Falls als Betrug auslegen. Verbesserungen im einstelligen Prozent-Bereich sind durchaus üblich sowohl bei Nvidia als auch bei AMD. Der enorme Sprung bei BF3 mit dem letzten Treiber, das war anscheinend irgend ein dummer Bug, den AMD bis dahin einfach nicht gefunden hat. Manchmal dauert es eben seine Zeit, das auszubügeln. Letztendlich haben sie es aber geschafft. Und das ist denke mal für alle AMD-Kunden sehr erfreulich, zumindest für die mit einer HD 7k.

        Die Modellpflege Geschichte lass ich jetzt mal, manche scheinen das wohl blöd zu finden, die meisten, aber wahrscheinlich nicht. Insbesondere wenns so abläuft wie bei Tahiti und auch Erstkäufer davon profitieren können, wenn sie wollen. Als Betrug kann man das jedenfalls nicht bezeichnen, sondern eher als typisches Beispiel von Marktwirtschaft.

        Zitat von matty2580
        Ich habe mich auch etwas beklagt auf CB, weil die 6xxx-Generation nicht so profitiert hat, wie die 7xxx.
        Das wird wohl daran liegen, das Cayman/Barts einfach nur Refresh von Cypress/Juniper war. D.h. die Architektur war schon seit Jahren im Umlauf und die Treiber weitestgehend für die Architektur optimiert. Tahiti ist aber eine größere Neuentwicklung. Daher besteht hier auch noch viel mehr Optimierungspotenzial. Beim Refresh von Tahiti, wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit auch kaum noch große Sprünge erleben und schon gar nicht derartig gigantische wie beim letzten Treiber.
      • Von matty2580 BIOS-Overclocker(in)
        Es war ja nicht nur der Wundertreiber. In meinen Posts davor hatte ich ja auch Benchs gezeigt, bei denen AMD mit jedem neuen Catalyst zugelegt hat.
        Eigentlich müssten alle Karten auch hier nochmal nach getestet werden....

        Eine andere Sache ist, ob sich 7xxx-Käufer der ersten Stunde betrogen fühlen sollten?
        MMn nicht, denn man kauft ein Produkt zu einem bestimmten Zeitpunkt, mit dessen Leistung.
        Als Kunde hat man keinen Anspruch auf eine durch Treiber optimierte Leistung.
        Um so schöner ist das, wenn es dann passiert. Man bekommt quasi gratis einen Leistungsschub für seine Graka.

        Ich habe mich auch etwas beklagt auf CB, weil die 6xxx-Generation nicht so profitiert hat, wie die 7xxx.
        Heute könnte ich noch den Treiber von meiner originalen DVD nehmen, und hätte keinen merklichen Unterschied zum aktuellen Treiber.
        Aber so ist das halt. Ich habe eine Graka damals zu deren Leistung gekauft, und habe keinen Anspruch auf mehr.
        Ob ich das so nochmals machen werde, ist eine andere Frage...^^

        Ich freue mich über den Leistungszuwachs der 7xxx, allein über bessere Treiber....
      • Von Nuallan PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von cuthbert
        Ok, wenn jegliche Modellpflege in deinen Augen eine Kundenverarsche ist und du sie sogar (wenn wahrscheinlich auch nicht ernst gemeint^^) mit ner Straftat gleichsetzt, dann bist du wenigstens konsequent in deiner Meinung .

        Ich frage mich nur, ob du dich auch damals schon bei jedem Produt-Update (mir fällt da gerade noch die 6800 Ultra ein ) so aufgeregt hast, oder ob dir die GHz-Edition sonst irgendwie sauer aufgestoßen ist. Wie gesagt es ist immerhin das erste mal, afaik, dass man den Kunden der ursprünglichen Version auch die Möglichkeit eines BIOS-Updates bietet. Wäre es eine Straftat, so könnte man doch wenigstens mildernde Umstände und guten Willen anerkennen^^
        Hehe, ich hab wirklich kurz überlegt noch zu editieren und extra reinzuschreiben, dass die Sache mit der Straftat ein stark übertriebenes Beispiel ist..

        Wie ich schon oft gesagt habe, mein Herz schlägt immer noch für AMD. Das bedeutet aber nicht, das ich blind bin und AMD nicht kritisiere..

        Ich hab nur durch Zufall ne 680 in die Hände bekommen, sonst hätte ich wohl auch ne 7970 drin, selbstverständlich eigenhändig auf "GHz" getrimmt. Aber nur weil ich das kann und mich traue, muss das nicht für alle Menschen gelten. Es kommt mir aber so vor, als ob ihr genau davon ausgeht. Und das ist einfach unrealistisch. Wenn ich Mitleid mit den "betrogenen" (stark übertrieben..) Käufern hab, dann ist das meine Sache. Wobei Mitleid das falsche Wort ist. Ich finds eher schade, was AMD mit seinem Image macht. Die Sache mit dem umlabeln z.B. nehme ich Nvidia heute noch übel, obwohl es mich gar nicht betroffen hat. Sowas merkt man sich halt, und obwohl die Sache damals für mich wesentlich schlimmer war als die Geschichte um die es jetzt geht, könnte es halt sein, dass manche AMD das übel nehmen. Das war meine Aussage, nicht mehr und nicht weniger. Klar, wahrscheinlich werden sich noch mehr Leute eher freuen, weil sie mehr Leistung haben, aber wie gesagt, das spielt in dem Fall für mich keine Rolle, weil es mir nur um die erste Gruppe ging.

        Sauer aufstoßen tut mir in letzter Zeit einiges was AMD angeht, z.B. der "Wundertreiber", und das die Karten allgemein so gehyped werden. Ich sehe dafür nämlich schlicht keinen Grund.
        Dieses Jahr haben beide super Karten gebaut, aber Nvidia scheint "der Böse" zu sein, weil sie 5-10% mehr kosten. Da kann ich echt nur den Kopf schütteln. Die positiven Eigenschaften von Nvidia, der Verbrauch und die Features, werden ständig versucht unter den Tisch zu kehren. Ich bin jedenfalls grundsätzlich für beide Seiten offen, und hab auch mit beiden schon gute und schlechte Erfahrungen gemacht.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1037560
Nvidia Geforce
Rückgang bei Grafikchipverkäufen - Nvidia einziger Gewinner
Das kalifornische Marktforschungsunternehmen Jon Peddie Research (JPR) hat die aktuellen Zahlen der Grafikchipverkäufe veröffentlicht. Allgemein sind die Zahlen der ausgelieferten Grafikchips im dritten Quartal rückläufig - waren es im zweiten Quartal noch 125,4 Millionen Stück, sind es im dritten Quartal noch 120 Millionen. Alleine Nvidia ist von den Problemen nicht betroffen.
http://www.pcgameshardware.de/Nvidia-Geforce-Grafikkarte-255598/News/Grafikchipverkaeufe-nehmen-ab-1037560/
27.11.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/10/617019_NVIDIA_HQ_bldg.jpg
news