Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von shootme55 Software-Overclocker(in)
        Bei der R9 290x würds mich genauso nerven wenn ich ein jahr lang in jedem thread den gleichen spruch 10 mal hintereinander lesen würde.
      • Von Patrick.C BIOS-Overclocker(in)
        Und jetzt? Nivida erntet halt nicht nur immer Lob. Wenn ich ins Archiv sehe und was die Leute für einen Aufriss bei der R9 290x mit dem Radiallüfter gemacht haben, ist das mit der GTX970 noch glimpflich verlaufen. Und so ich dir wie auch mir.

        @Topic für den Preis sehe ich keinen der es kaufen würde. Da kommt selbst die GTX980 im Referenz Design oder einem sehr günstigen Axialmodell P/L besser weg.
      • Von shootme55 Software-Overclocker(in)
        Seid ihr es nicht leid seit beinahe einem Jahr den gleichen schlechten Witz zu machen? Bis vor einem Jahr hätte keiner gewagt, auch nur irgendeine Grafikkarte zukunftssicher zu nennen, aber seitdem der "Speicherkrüppel" da ist, sind es alle R9 290-390x? Die beste Karte aller Zeiten anscheinend, obwohl sie Blackscreens produziert, mit dem Referenzkühler nicht unter Kontrolle gebracht werden kann, mit einem ausreichenden Kühler ungefähr die Größe von halb Texas hat, nicht 4k-fähig über HDMI ist, und trotz alle dem und 8GB Speicher (angebunden an einen Bus breiter als der Amazonas) nicht eindeutig schneller ist. Lasst euch endlich mal was neues einfallen als dauernd nur Speicherkrüppel hier, Speicherkrüppel da, 7+1 und 3,5+0,5 hahaha, ich lach mich tot. Nein leider doch nicht. Wir habens alle kapiert...

        Zurück zum Thema: Die Karte entzieht sich für mich jeder Sinnhaftigkeit. Ich bezweifle dass die Temperaturen so viel besser sind als bei meiner ehemaligen Gigabyte G1, trotzdem wird sie aufgrund des Radiallüfters und der Kompakt-Wakü, der quasi nur für die Platine, Stromversorgung und RAM gebraucht wird, auch kaum leiser sein. Mit Zero-Fan wird da auch nichts laufen bei der Wakü und dem Radialen Lüfter. Dafür sieht sie halt bescheiden aus, braucht einen extra Lüfterplatz im Gehäuse (wo ich auch mit einem Lüfter für ordentlichen Airflow für eine LuKü-970 sorgen könnte) und kostet nebenbei ein Schweinegeld. Vom Mehraufwand beim Einbau sprech ich mal garnicht.

        Rein auf den ersten Blick kann ich mir auch nicht vorstellen dass die Karte ein Übertaktertraum ist, mit der mickrigen Platine und 2x6-Pin.

        Naja, Tests werden es zeigen, aber rein vom ersten Blick wär das die letzte 970, die ich in Betracht ziehen würde. Rein von der Optik vermut ich mal: Zu teuer, zu laut, zu wenig OC-Potential, und den Größenvorteil, den man sich mit einer Kompakt-Wakü erkaufen kann, haben sie mit dem lächerlichen Radiallüfter verschenkt. Das wär wirklich besser gegangen...
      • Von Rayken Software-Overclocker(in)
        Für den Preis bekommt man ne R9 390x oder fast ne 980
      • Von Eulenspiegel Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Mmh, dann ruckelt es zwar wegen dem Krüppel VRAM, aber du hast was für dein Ego getan und kannst sagen "Ich hab ne Wasserkühlung" .
        Als Zielgruppe würde ich auf verwöhnte Kiddis tippen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1180440
Nvidia Geforce
EVGA Geforce GTX 970 Hybrid: Mit Kompakt-Wakü zum stolzen Preis
EVGA hat seine vierte Hybrid-Grafikkarte in Form einer Geforce GTX 970 vorgestellt. Wie auch die großen Schwestern bekommt der Neuling eine Kompakt-Wasserkühlung für die GPU spendiert, Grafikspeicher und Spannungswandler werden über einen Radiallüfter auf Temperatur gehalten. Mit 469 Euro ist das Custom-Design allerdings recht teuer.
http://www.pcgameshardware.de/Nvidia-Geforce-Grafikkarte-255598/News/EVGA-GTX-970-Hybrid-Kompakt-Wakue-1180440/
09.12.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/12/EVGA_Geforce_GTX_970_Hybrid_3-pcgh_b2teaser_169.jpg
evga,gpu,maxwell,grafikkarte,nvidia,geforce
news