Nvidia Geforce-Treiber 331.65 Game Ready Download: Bessere Performance in Battlefield 4 und Call of Duty: Ghosts plus Shadowplay

Nvidia Geforce

Nvidia Geforce-Treiber 331.65 Game Ready Download: Bessere Performance in Battlefield 4 und Call of Duty: Ghosts plus Shadowplay

Andreas Link Google+
|
28.10.2013 14:15 Uhr
|
Neu
|
Nvidia hat eine neue Version des Geforce-Treibers veröffentlicht. Es handelt sich hierbei um die Treiberversion 331.65 WHQL. Der Treiber bietet vor allen Dingen Leistungssteigerungen in Battlefield 4 und Call of Duty: Ghosts. Unter optimalen Bedingungen sollen bis zu 19 Prozent möglich sein. Außerdem wird Nvidias neue Technologie Shadowplay erwähnt.

Nvidia Geforce-Treiber 331.65 Game Ready Download: Bessere Performance in Battlefield 4 und Call of Duty: Ghosts plus Shadowplay Nvidia Geforce-Treiber 331.65 Game Ready Download: Bessere Performance in Battlefield 4 und Call of Duty: Ghosts plus Shadowplay [Quelle: Nvidia] Die Geforce-Treiber, früher auch als Detonator und Forceware bekannt, bilden die Schnittstelle zwischen Nvidia-Grafikkarten und Anwendungen. Für gewöhnlich werden die Geforce-Treiber in mehreren Sprachen angeboten und liefern den PhysX-Treiber gleich mit. Aktuell bietet Nvidia die Treiber in der Regel für Windows XP, Vista, Windows 7 und Windows 8 jeweils in 32 und 64 Bit an. In manchen Fällen wird auf Windows-XP-Treiber verzichtet - insbesondere bei aktuellen Betas. Dieser Treiber ist für Karten ab der Geforce-8-Serie sowie ION und Titan geeignet. Die Verde-Treiber sind das Derivat für Notebooks. Die Details der neuen Version sehen Sie im Changelog. Mehr zu Shadowplay gibt es hier.

Changelog Geforce 331.65 WHQL (Auszug):

This 331.65 Game Ready WHQL driver ensures you'll have the best possible gaming experience in Battlefield 4 and Call of Duty: Ghosts. These Game Ready drivers will also provide performance enhancements in a wide variety of different games.

In addition, the new 331.65 Game Ready driver is bundled with GeForce Experience v1.7 which includes support for two highly-anticipated new technologies. NVIDIA GameStream™ provides end users with the ability to stream PC games from their GeForce GTX-equipped PC directly to a SHIELD device. This update also introduces the Beta version of GeForce ShadowPlay™, an innovated new game capture tool with exceptional features and performance.

New in GeForce R331 Drivers: Performance Boost - Increases performance by up to 19% for GeForce 400/500/600/700 series GPUs in several PC games vs. GeForce 327.23 WHQL-certified drivers. Results will vary depending on your GPU and system configuration. Here is one example of measured gains:


GeForce GTX 690/770/780/TITAN:
• Up to 12% in Battlefield 4
• Up to 19% in Sniper Elite V2
• Up to 13% in Dirt: Showdown
• Up to 9% in Metro: Last Light
• Up to 9% in Sleeping Dogs
• Up to 8% in Max Payne 3
• Up to 6% in F1 2012

SLI Technology
• Batman: Arkham Origins - updated profile
• Battlefield 4 - updated profile
• Shadow Warrior - added DX9 profile
• War of the Vikings - added DX11 profile
• Dragon Sword - updated DX9 profile
• GRID 2 - updated DX11 profile
• Euro Truck Simulator 2 - updated profile

3D Vision
• Shadow Warrior - "Excellent"
• Call of Duty: Ghosts - "Fair"
• The Wolf Among Us - "Good"

Gaming Technology
• Enables GeForce ShadowPlay™ technology
• Civilization 5 - added HBAO+

SHIELD
• Enables NVIDIA GameStream™ technology

4K Displays
• Adds support for 4K Surround

Additional Details
• Installs new PhysX System Software 9.13.0725.
• Installs HD Audio v1.3.26.4
• Installs GeForce Experience v9.3.16.0
• Includes support for applications built using CUDA 5.5 or earlier version of the CUDA Toolkit.
• Supports OpenGL 4.3 for GeForce 400-series and later GPUs.
• Supports DisplayPort 1.2 for GeForce GTX 600 series GPUs.
• Supports multiple languages and APIs for GPU computing: CUDA C, CUDA C++, CUDA Fortran, OpenCL, DirectCompute, and Microsoft C++ AMP.
• Supports single GPU and NVIDIA SLI technology on DirectX 9, DirectX 10, DirectX 11, and OpenGL, including 3-way SLI, Quad SLI, and SLI support on SLI-certified Intel and AMD motherboards.

Weitere Informationen finden Sie in den Release-Notes von Nvidia, die für Windows Vista/7/8 und Windows XP vorliegen. Alternativ können die Treiber auch auf der Homepage von Nvidia bezogen werden. Sämtliche Treiber-Downloads auf PC Games Hardware finden Sie im Download-Archiv. Alles rund im Geforce-Grafikkarten finden Sie auf der Produktseite. Dort finden Sie auch gezielt Geforce-Treiber-Downloads.

02:23
Batman: Arkham Origins - Vollgepackt mit Geforce-Technologien
Für die Verwendung in unseren Foren:
 
Komplett-PC-Aufrüster(in)
15.01.2014 10:58 Uhr
Zitat: (Original von "DarkFacility;5796859")
Hab mich extra für dich angemeldet Es liegt daran, dass die Windows 8.1 Pro N Edition keine Media Center Features hat. Sobald du diese installierst, sollte es ohne Probleme klappen. hier der Link. Hab auch lange gerätselt


Vielen Dank für die Info. Hab auch ewig nach ner Lösung gesucht.
Freizeitschrauber(in)
05.11.2013 15:17 Uhr
Zitat: (Original von Threshold;5801830)
Da scheinst du echt der einzige zu sein.

Der aktuelle Treiber verursacht bei mir eher Probleme als dass er hilft. Daher habe ich den alten wieder drauf und warte -- wie immer -- auf den nächsten Treiber.


Also ich hatte die MSI GTX560ti TwinFrozr 2 OC übergangsweise für ein paar Wochen drin und auch nie Probleme. Ich habe sie an einen Kumpel verkauft und er hat auch keine Probleme Also haben 3 und jetzt 2 Leute keine Probleme
PCGH-Community-Veteran(in)
03.11.2013 20:47 Uhr
Zitat: (Original von Knaeckebrot93;5817363)
Bringt der 331.65 Treiber auch bei ner 660 Ti einen Perfomanceboost ,oder gibt es nur bei GeForce GTX 690/770/780/TITAN einen Leistungszuwachs?


Wenn du bei den Release Notes ein Stück weiter runter guggst findest du noch das hier...

New in GeForce R331 Drivers

Performance Boost – Increases performance by up to 19% for GeForce 400/500/600/700 series GPUs in several PC games vs. GeForce 327.23 WHQL-certified drivers.


Also rauf damit ^^
Freizeitschrauber(in)
03.11.2013 18:12 Uhr
Bringt der 331.65 Treiber auch bei ner 660 Ti einen Perfomanceboost ,oder gibt es nur bei GeForce GTX 690/770/780/TITAN einen Leistungszuwachs?
Volt-Modder(in)
03.11.2013 17:59 Uhr
Zitat: (Original von GoldenMic;5817083)
Es gibt da verschiedene Modi, die man verwenden kann.
Bei einem ist es immer an, bei einem anderen nimmt es nur eine gewisse Zeit auf.
Einfach mal ausprobieren in den Optionen:
NVIDIA GeForce Experience mit ShadowPlay ausprobiert


Nö. Du meinst den manual mode richtig?
Macht er ja eben nicht. Nach 3,8 gb hört der einfach auf.
Was du meinst ist der Shadow (Schatten) mode, wo er unter Windows 7 für max. 10 min aufnimmt.

Verwandte Artikel

1358°
 - 
Parallel zur Veröffentlichung der GTX 980 und GTX 970 hat Nvidia neue Informationen zum hauseigenen Gameworks-Programm geliefert, welches unterstützte Spiele bekanntlich optisch aufhübschen soll. Erstmals nennt man dabei auch explizit die eingesetzten Module in den kommenden Ubisoft-Titeln, darunter Assassin's Creed: Unity und Far Cry 4. mehr... [18 Kommentare]
903°
 - 
Spiele-PC selbst zusammenstellen: Eine ausbalancierte Zusammenstellung für einen Spiele-PC beinhaltet viele Stolpersteine und längst nicht jeder blickt bei Grafikkarten, Prozessoren und Co. durch - daher bietet Ihnen PC Games Hardware mit der Kaufberatung für Selbstbau-Spiele-PCs eine Auflistung aller relevanten Komponenten in verschiedenen Preisklassen, die gut miteinander harmonieren. mehr... [181 Kommentare]
780°
 - 
Test von Grafikkarten und Bestenliste: Der Markt für AMD- und Nvidia-Grafikkarten ist für viele Anwender ein undurchsichtiger Dschungel. PC Games Hardware gibt stets einen aktuellen Überblick über Tests und Kaufempfehlungen für Geforce- und Radeon-Karten. mehr... [732 Kommentare]