Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von needit Freizeitschrauber(in)
        uhh... gerade auf der evga Seite gesehen, dass es bei denen doch nicht so gut aussieht was die Phasen betrifft.

        Die FTW kommt wohl mit 10+2 und alle anderen mit den 5+1 der Referenzkarte.. Schade, wollte diesmal Richtung Evga gehen, um mir die Option Wasserkühlung offen zu halten.
      • Von wolflux Volt-Modder(in)
        Ist irgendwie halt alles eine Frage des Preises, aber 6+1 Phasen würde ich nicht kaufen.

        Die meisten gemütlichen Enthusiasten würden sich mit 8+2 Phasen zufrieden geben können. Vermutlich ist hier dann der Preis niedrig genug, dazumal wird sich die Masse an Usern eh mit 2.1x GHz zufrieden geben um eventuell ein Mittelding aus Takt und Verbrauch zu finden.
        Für die gut betuchten Enthusiasten kommt es normal eh nicht auf 200.00 € mehr an aber mit 10+2 Phasen wird man sicher auch hier schon etwas günstiger zufrieden werden können, da 2.1x GHz eh so eine Grenze zu sein scheint. 2.2 GHz sind schon wieder GPU Qualitäts und Kühler abhängig, wie immer. Durch die gefixte vCore ist eh der halbe Spass gebremst.
        Ich bin gespannt ob EVGA wieder selektierte Karten mit hohen ASIC für 1X00.00 € anbieten wird.
        Gruss
      • Von Luck1167 Schraubenverwechsler(in)
        Da muss ich dich bitter enttäuschen, 300 Watt Limit kannst du ausheben, schau dir dieses Youtune Video an: GTX 1080 FE PCB breakdown and power limit mod - YouTube
        Dieser man scheint Erfahrung zu haben und wenn es jemamd wie der Overclocker KNGPN also der Top Scorer von Firestrike Extreme, wird er locker auf 2600-2800Mhz gehen könnem wenn er seine 980Ti auf 1900Mhz laufen lies. Falls ich mir eine 1070 oder eine 1080Ti zulegen werde hebe ich das Limit auf und übertakte sie so stark.
      • Von ThomasHAFX Software-Overclocker(in)
        Anders gesagt Asus hats gewusst und absichtlich nicht den Aufwand betrieben mehr bereit zu stellen weils eh nen Overclocking Limit gibt
        300 Watt wie gesagt hätten der Karte eh nichts gebracht, die Karte läuft sicher um die 2100~ Mhz aber viel mehr geht da nimmer ohne Spezial Overclocking zu betreiben wo der Zeit solche Leute wie der 8er schrieb das dies zur Zeit nicht möglich ist.

        Guter Takt und gute Kühlung sind eher das Kaufaugument, bin eher froh wenn ich nur 1 x8er Pin Stromstecker brauch, damit könnt ich auch 2 Karten einbauen ohne Probleme mit meinen Steckern zu bekommen.
      • Von ka!Tee PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Captain-S
        Gut, die Customs kann man für Wasserkühler allesamt vergessen.
        Naja, für meine Gigabyte gtx980G1 hatte ich einen recht brauchbaren Block von EK. Leider musste ich derart lange auf diesen warten, dass ich diesen samt Karte wenige Wochen später wieder verhökert habe. (Egtl wollte ich nur auf die Ti satteln, entschloss mich aber später zum Komplettverkauf und legte das Hobby zeitweise auf Eis)

        Hattest du nun schon ein wenig Erfahrung damit, oder gingst du vom Irrglaube aus, dass es keine passenden für Customkarten gäbe?

        Zitat von projectneo
        Mich würde von einem versierten User interessieren ob denn diese unzählige Phasen wirklich etwas bringen, selbst für stark Übertaktet Karten unter Luft bzw. Wasser. Selbst bei extrem OC mit LN2 würde mich interessieren ob das nur Marketing ist oder einen echten Nutzen hat.
        Um nun nicht zu weit auszuholen und Gefahr zu laufen, an die Grenzen meines technischen Wissens zu stoßen nur kurz:

        Grundsätzlich ergeben "mehr" 'Spannungswandler' durchaus Sinn, sofern diese auch von höhere Güte sind. Immerhin spielen Taktfrequenz, sensibel genau geregelte Spannungen und auch hohe Ströme (wie es die Anhebung der Spannungen nunmal konsequenterweise mit sich bringt) besonders in der (Leistungs-)Elektronik eine sehr wichtige Rolle.

        Über die Spannungswandler, welche egtl. den gesamten Regelkreis der Spannung meint (vereinfacht SPULE(die schwarzen Kästchen)/SCHALTER(MOSFETs)/KONDENSATOR(die großen Zylinder)), fließt eine ganze Menge Strom. Denn anders als einen einfach Widerstand zu verwenden, der die nicht benötigte Energie durch Spannungsherabsetzung einfach in Wärme verbrät, wird die Spannung hier "gesteuert" herabgesetzt. Dabei entstehen jedoch nach wie vor Verluste, die wiederum in Wärme umgewandelt werden.

        Je mehr nun die Aufgabe der Spannungswandlung übernehmen (egtl. nur Herabsetzung, da wir ja Gleichspannung vom NT erhalten und diese auf z.B. 1,2V für die GPU heruntergeregelt wird), desto weniger Belastung erfahren die einzelnen Bauteile. Je besser deren Güte ist, desto höher ist ihr elektrisches Potential, größere Leistungen dauerhaft zu schalten.

        Um auf deine egtl. Frage zurückzukommen: Ja, Hersteller nutzen diesen Umstand und klatschen dir 10+2 statt 5+1 auf die Karte, weil es selbst für nicht so versierte Käufer ein Hinweis ist, dass hier mehr Leistung freigesetzt werden kann. Inwieweit das auch tatsächlich zutrifft, ist aber ein anderer Schuh. Wenn bei einer Grafikkarte, die für 500,- Tacken verkauft wird, auch nur 10,- gespart werden kann, dann überlegt sich der Hersteller genau, wie er diese einsparen kann und was er schlussendlich auf die Karten lötet (selbst obwohl wir hier über Bauteile reden, die wenige Cents kosten, aber in Summe...).

        Daher, jein, pauschal kann man nicht sagen, mehr Spannungswandler höherer Takt. Hierfür müsste man das PCB genaustens unter die Lupe nehmen. Wahrscheinlich kann dir der8auer hierzu nochwas erzählen. Der beschäftigt sich mit der Materie besonders in dieser Hinsicht recht intensiv.
        Ich persönlich bin schon lange raus aus der Materie, danke dir aber insofern schonmal für den Anstoß, da es im Speziellen auch meinen Beruf ankratzt und wirklich spannend ist, wodurch ich mich wohl in Zukunft etwas näher damit auseinandersetzen werde, sobald ich meine neue Kiste zusammengeschustert haben werde.

        Eine schöne Erläuterung des 3DCenters findest du unter diesem Link.

        Hoffe ich konnte etwas Licht ins Dunkel bringen.

        Kai
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1196744
Nvidia Geforce GTX 1080/8G
Geforce GTX 1080: Vergleich der PCBs aller Custom Designs
Viele Grafikkarten-Hersteller verwenden bei ihren Custom-Designs der Geforce GTX 1080 eigene Leiterplatten (PCBs). Videocardz hat nun Fotos aller PCBs zusammengesucht, um die Unterschiede bei den Spannungswandler-Phasen auszumachen. Das Ergebnis: Zotac hat das fortgeschrittenste Versorgungs-System.
http://www.pcgameshardware.de/Nvidia-Geforce-GTX-1080-8G-Grafikkarte-262111/News/vergleich-pcbs-custom-designs-1196744/
29.05.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/05/Geforce-GTX-1080-Platine-Front-pcgh_b2teaser_169.jpg
news