Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von mixdelfin Schraubenverwechsler(in)
        Ich habe bei der Firma, DevilTech - High Performance Systems (DevilTech - High Performance Systems - _Home#), am 2. September einen Laptop bestellt und bezahlt. Nach über vier Wochen bekam ich eine Mitteilung dass der Computer nächste Woche geliefert wird. Nach weiteren ca. zwei oder drei Wochen bekam ich dieselbe Nachricht. Da ich nun schon über zwei Monate gewartet habe, habe ich am 6. Nov. die Bestellung storniert. Am nächsten Tag wurde ich gebeten meine Kontodaten mitzuteilen und machte es auch gleich. Ich wartete eine ganze Woche auf die Zurückerstattung des Geldes. Habe aber keine Nachricht und kein Geld erhalten.
        Am 12. Nov. habe ich folgende Nachricht erhalten:
        Hallo,
        das Notebook wird nächste Woche verschickt. Die Geräte sind in der Zustellung. Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]
        Mit Freundlichen Grüßen – Best regards
        Stefan Rieb – Geschäftsführer

        Ich versendete also wieder eine Nachricht mit der Mitteilung das Geld sofort zu überweisen, da ich eine Stornierung gefordert habe.
        hier die Antwort (13.Nov):
        Die Rücküberweisung erfolgt 10-12 Werktage nach Eingang der Stornierung.
        Info: als akzeptable Zeit für Rücküberweisungen. gelten in Deutschland sogar bis zu 4 Wochen ( 20 Werktage)
        Habe mal beim Vorstand (Deutscher Konsumentenbund e.V.) nachgefragt was die dazu meinen:
        Hier die Antwort:
        Sehr geehrter Herr ,
        den von Ihnen geschilderte Sachverhalt haben wir geprüft und können Ihnen mitteilen, dass es für einen Einbehalt von Kundengeldern im Falle einer Stornierung keine rechtliche Grundlage gibt. Vielmehr hat eine Rückzahlung im zweifel unverzüglich zu erfolgen.
        Ich habe natürlich wieder eine Nachricht mit der Aufforderung das Geld zu überweisen geschickt und eine Kopie vom deutschen Konsumentenverbund eingefügt.
        Eine Antwort habe ich bis heute noch nicht bekommen, geschweige den das Geld.
      • Von Jochuter Ex-Lookbeyond-Member (m/w)
        Zitat von kingkoolkris
        bah, was'n hässliches Teil!
        so schlimm is es doch auch nicht - bissel Airbrush und gut is ...

        mfG
        Jochuter
      • Von kenji_91 PCGHX-HWbot-Member (m/w)
        Das selbe Barebone benutzt auch ONE...
        das sagt schon alles.
      • Von Kerkilabro
        mit dem teil benötigt man nur noch einen hieb = tot
      • Von kingkoolkris Software-Overclocker(in)
        bah, was'n hässliches Teil!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
987646
Notebook_Laptop
Deviltech Fragbook im Hands-On-Test: Core i7-3610 meets Geforce GTX 675M
Mit dem Fragbook bietet Deviltech ein Notebook mit guter Spieleleistung bereitgestellt durch (in unserem Fall) einen Core i7-3610 und einer Geforce GTX 675M an. Das Gerät kostet in dieser Konfiguration mit Windows Home Premium 1.350 Euro. PCGH macht einen Hands-on-Test.
http://www.pcgameshardware.de/Notebook_Laptop-Hardware-201330/Tests/Deviltech-Fragbook-im-Hands-On-Test-987646/
12.07.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/07/IMG_6603.JPG
notebook,deviltech
tests