Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von quantenslipstream Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Stellt sich halt die Frage, wieso man Chrome OS nehmen soll, wenn man gleich Linux nehmen kann, auch kostenlos und ausgereift.
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zitat

        Wenns ähnlich wie Android wird wird damit bei mir Windoof abgelöst^^
        Zitat

        als grafikschnittstelle meine ich evtl. sogar eine kompatible version zu directx11
        Hat sich irgendwer von euch schon mal das Konzept von Chrome OS angesehen oder sich irgendwie näher darüber informiert?

        Meiner Meinung nach ist es jedenfalls schon gefloppt bevor es gestartet ist- und es wird Windows weder gefährlich werden noch es ersetzen können

        Das Grundkonzept ist ein extrem schlankes, Linuxbasierendes Betriebssystem, das voll und ganz darauf ausgelegt wurde möglichst wenig Speicherplatz zu verbrauchen und Leistung zu fressen

        Klingt doch nach einem guten Konzept...
        ... aber nur auf den ersten Blick; um dieses Ziel zu erreichen wurde das Betriebssystem in seinem Funktionsumfang extrem reduziert, es besteht im wesentlichen nur aus einem Browser, die meisten Anwendungen sollen Cloudbasierend auf einem Webserver laufen; gerade bei mobilen Geräten wie Netbooks, bei denen eine Internetverbindung alles andere als Selbstverständlich ist, schon garnicht eine stabile und schnelle, halte ich dieses Konzep für sehr fragwürdig; auch für klassische Desktopsysteme ist das ganze kaum geeignet, zumindest nicht um etwa Windows zu ersetzen- und dass es überhaupt irgendeine 3D Grafikschnittstelle hat wage ich zu bezweifeln; es wird zwar wahrscheinlich möglich sein es nachträglich via Treiber OpenGL tauglich zu machen und eventuell das ein oder andere Spiel über Umwege zum laufen zu bringen (ich gehe jetzt von einer Nutzung auf einem normalen X86 System aus) aber DirectX wird es sicher nicht geben

        In den angepeilten Bereichen wird es meiner Meinung nach daher auch floppen, nicht zuletzt auch weil die Zielgruppe eines Geräts mit derart eingeschränktem Funktionsumfang eher zu einem ARM Tablet greifen wird- möglicherweise sogar zu einem mit Android...

        Mögliche sinnvollere Anwendungen für ein derartiges Betriebssystem sind meiner Meinung nach etwa öffentliche Internetterminals und Eingebettete Systeme, etwa eine Internetfunktion eines TVs

        Positiv ist allgemein, dass es, inklusive Quellcode, komplett kostenlos unter BSD- Lizenz veröffentlicht wird- da kann man eigentlich nicht viel falsch machen, einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul... allerdings sollte man es vielleicht vor dem Kauf eines Chrome- Netbooks schnell via VirtualBox testen um herauszufinden ob es das ist, was man sich darunter vorgestellt hat- die meisten Chrome- Netbooks kann man nachträglich kaum auf ein anderes OS umrüsten da sie nur über einen ARM Prozessor und eine vergleichsweise begrenzte Menge Flashspeicher verfügen sollen

        Chromium OS - The Chromium Projects
      • Von TheKampfkugel PC-Selbstbauer(in)
        Mal schauen ob Google hier Mircosoft den Rang abläuft, was nicht allzugut für uns alle wäre, denn dann kontrolliert Google nochmehr als ohnehin schon, es ist einfach nicht das beste wenn alles aus einer Quelle kommt, zum Glück sind soviel auf Windows angewiesen und auch mal zu Abwechslung, zum Glück hat MS Monopolstellung, denn wenn Google Chrome OS einfach so mit jedem OEM Pc auf den Markt strömen würde, dann sähe es in kurzer Zeit schlecht um Windows und Mac OSx aus(vorrausgesetzt, es ist gut, wovon mal bei Google mal ausgeht). Wenn man schon sieht wieviel Google über einen weis, wenn man kein Chrome und kein sonst was von Google benutzt, dann möchte ich nicht wissen, was Google weis, wenn man das alles aufeinmal nutzt. Das empfinde ich bei MS nicht so extrem, auch wenn diese sicher auch genug über meine Gewohnheiten und Arbeiten am PC sehen, doch bei MS gibt es nicht ständig große Medien Warnungen wie bei Google oder in letzter Zeit auch Apple. Zur Abwechslung fühle ich mich bei Windows mit einem guten Virenscanner wirklich sicher. Ich weis zwar das man im Internet nie sicher ist, aber auch noch Google als OS^^
      • Von zøtac PCGHX-HWbot-Member (m/w)
        Wenns ähnlich wie Android wird wird damit bei mir Windoof abgelöst^^
      • Von slashchat Komplett-PC-Aufrüster(in)
        als grafikschnittstelle meine ich evtl. sogar eine kompatible version zu directx11
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
801842
Notebook_Laptop
Wirkt sich der Trend zu Tablet-PCs auch auf Chrome OS aus?
Google-Chef Eric Schmidt hat auf dem Web 2.0 Summit bekannt gegeben, dass Googles Betriebssystem Chrome-OS erst in einigen Monaten für die Markteinführung auf Netbooks bereit ist. Gerüchte, dass das Betriebssystem noch in diesem Jahr auf den Markt kommen wird, wurden damit widerlegt.
http://www.pcgameshardware.de/Notebook_Laptop-Hardware-201330/News/Wirkt-sich-der-Trend-zu-Tablet-PCs-auch-auf-Chrome-OS-aus-801842/
28.11.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/11/Google-Android.jpg
chrome os,tablet-pc,google,chrome,netbook,android
news