Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Oberst Klink
        Ich finde es auch etwas seltsam, dass bei den Mobilgeräten die Pixeldichte immer weiter steigt, währent sie bei Monitoren stagniert. Bei Smartphones, Tablets und Notebooks liegen die Prioritäten doch wo anders.

        Nö. Gerade wenn die Gesamtgröße des Displays begrenzt und eigentlich zu klein für viele Inhalte ist, muss man was machen. Und ein schärferes Bild erlaubt eben auch das Erkennen von insgesamt etwas kleinerer Schrift. Bei mir ermöglicht eine verdoppelte Pixeldichte auf einem Notebook subjektiv ca. 10% kleinere Inhalte, dementsprechend (da 10% in jede Richtung) rund 20% mehr Inhalte insgesamt.
        Bei Smartphones & Co kommt noch die Möglichkeit hinzu, den Betrachtungsabstand zu senken. Sich das Ding 20 cm vor die Nase zu halten, ist nicht weiter schwer (in Bus&Bahn z.T. fast schon zwangsläufig der Fall) und dann deckt ein 5" Smartphone eben den gleichen Sichtbereich ab, wie ein 23" Desktop-Monitor aus 90 cm Entfernung. Ob man deswegen gleich UHD nehmen muss, sei mal dahingestellt - aber QHD macht durchaus noch Sinn, wenn man eine gesteigerte Bildschärfe haben möchte. Und ein bißchen Übertreiben tun die Hersteller dann halt sowieso, weil man ja immer "der Beste" sein will.
      • Von yingtao Freizeitschrauber(in)
        Zitat von ColorMe
        Aha und jetzt erzählst du den Trick mal Programmen wie CAD, Office, etc.

        Unter Anzeige gibt es die Option die PPI des Displays einzustellen damit Windows alles entsprechend skaliert. Geht von 96PPI bis 480PPI und über regedit kann man auch größere und kleinere Werte einstellen und auch genaue Werte einstellen. Ich benutze im Büro z.B. die Einstellung 86PPI um bei FullHD etwas mehr Platz zu haben. Quasi downsampling light für den Desktop, wenn man keine Nvidia Karte im Rechner hat.
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Wann kommt das Handy mit 4K Auflösung? Sicherlich mag es ein Schritt in die richtige Richtung sein nur es wirkt derzeitig irgendwie unpassend
      • Von Sodarplexus Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von ColorMe
        Aha und jetzt erzählst du den Trick mal Programmen wie CAD, Office, etc.
        Und im Browser nimmt die Qualität extrem ab. Die Icons werden zu pixelbrei da sie nicht skaliert werden, sondern einfach nur größer gezogen. Bringt also nichts.
      • Von Oberst Klink Lötkolbengott/-göttin
        Ich finde es auch etwas seltsam, dass bei den Mobilgeräten die Pixeldichte immer weiter steigt, währent sie bei Monitoren stagniert. Bei Smartphones, Tablets und Notebooks liegen die Prioritäten doch wo anders. Dort kommt es nicht so sehr auf eine hohe Auflösung an, dort zählt eher die Mobilität, die durch eine lange Akkulaufzeit, ein geringes Gewicht und sparsame Komponenten realisiert wird.

        Ich sehe aber dennoch eine positive Entwicklung bei den Monitoren. 4K setzt sich immer mehr durch, es gibt mehr und mehr Geräte, auch mit IPS-Panel. Jetzt fehlen nur noch Grafikkarten, die auch HDMI 2.0 unterstützen, damit man 4K auch mit 60Hz genießen kann.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1103905
Notebook_Laptop
Toshiba präsentiert die weltweit ersten UHD-Notebooks mit 4K-Displays
Im Rahmen der Consumer Electronics Show 2014 (CES) hat Toshiba als weltweit erster Hersteller mit dem Tecra W50 und dem Satellite P50t zwei UHD-Notebooks mit 4K-Displays vorgestellt, die sich vor allem an professionelle Anwender richten sollen.
http://www.pcgameshardware.de/Notebook_Laptop-Hardware-201330/News/Toshiba-UHD-Notebooks-4K-Displays-1103905/
10.01.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/01/Toshiba_Satellite_P50t_01-pcgh.jpg
notebook,uhdtv,toshiba
news