Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Razer Blade und Razer Blade Stealth jetzt in Europa erhältlich

    Razer Blade 14-Zoll Gaming-Laptop (1) Quelle: Razer

    Razer kündigte an, dass das Gaming-Notebook Razer Blade in der neuen 14-Zoll-Überarbeitung und das Ultranotebook Razer Blade Stealth (12,5-Zoll) ab sofort jetzt auch in Europa erhältlich sind. Beide neuen Laptops zeichnen sich durch Leistungsstärke in kompakter Form aus.

    Razer hat in Berlin nicht nur den High-End-Gaming-Laptop Razer Blade Pro 2016 vorgestellt (unseren Hands-On-Test können Sie hier lesen), sondern auch die sofortige Verfügbarkeit und Distribution des 14-Zoll Razer Blade Gaming-Notebooks und des neuesten, sehr portablen 12,5-Zoll Razer Blade Stealth Laptops angekündigt.

    "Die Nachfrage in Europa für schlanke und portable, aber gleichzeitig leistungsstarke Laptops für Spieler hat uns angetrieben, seit wir die Razer Blades vor fünf Jahren erstmalig angekündigt haben," führte Razer-Mitgründer und CEO Min-Liang Tan aus. "Wir sind sehr glücklich darüber, dass nun alle Details geklärt sind, um Razers hoch-performante Systeme in Europa noch im Jahr 2016 anbieten zu können - mit allen Features und dem Support, den Gamer wollen, brauchen und verdienen."

    Das neue Razer Blade 14-Zoll Gaming-Notebook ist mit der Nvidias Geforce GTX 1060 aufgerüstet worden und ist trotz der hohen Leistungsfähigkeit das dünnste seiner Klasse. Es besitzt nur eine Dicke von 17,9 mm und bringt ein Gewicht von 1,89 kg auf die Waage. Außerdem ist das Blade für VR optimiert und ist somit eins der portabelsten VR-System auf dem Markt. Für das Razer Blade bieten sich zwei Display-Optionen an: Ein Full HD-Modell mit mattem Bildschirm mit Reflektionsminderung, sowie ein 3200 x 1800 QHD+ Display. Sollte die Bildschirmgröße nicht ausreichen, ist das gestern angekündigte, aber auch weitaus teurere 17,4-Zoll Razer Blade Pro, ausgestattet mit einer Nvidia Geforce GTX 1080, eine Alternative. Das 14-Zoll Razer Blade 14-Zoll Gaming-Notebook ist ab sofort ab 1.999 Euro in Deutsch, Französisch und Englisch unter www.razerzone.com bestellbar. Weitere Informationen zum Razer Blade 14-Zoll Gaming-Notebook finden Sie auf der Herstellerseite von Razer.

    Spezifikationen Razer Blade 14-Zoll:

    • Nvidia Geforce GTX 1060 (6 GiB GDDR5 VRAM)
    • Intel Core i7-6700HQ Quad-Core Prozessor (2.6 GHz / 3.5 GHz)
    • 14-Zoll IGZO QHD+, 3200 x 1800, Multi-Touch-Display / 14-Zoll IPS Full HD-Display (Matt), 1920 x 1080
    • 16 GiB DDR4 Systemspeicher (2133 MHz)
    • 256 GB / 512 GB / 1 TB SSD
    • Windows 10 64-bit
    • Anti-Ghosting-Tastatur mit Einzeltastenbeleuchtung powered by Razer Chroma
    • Killer Wireless-AC 1535 (802.11a/b/g/n/ac + Bluetooth 4.1)
    • Thunderbolt 3 (USB-C), USB 3.0 port x3 (SuperSpeed)
    • HDMI 2.0 Video und Audio-Ausgang, 3,5mm Klinke-Kombie-Anschluss für Kopfhörer und Mikrofon, Webcam (2.0 MP)
    • StereoLautsprecher, Array-Mikrofon, Dolby Digital Plus Home Theater Edition, 7.1 Codec-Unterstützung (über HDMI)
    • Trusted Platform Module (TPM 2.0) Chip
    • Kensington Sicherheitssteckplatz
    • Tastatur, Trackpad und Lüftersteuerung über Razer Synapse
    • 70 Wh aufladbarer Lithium-Ionen-Polymer-Akku, 165 W Stromadapter
    • Größe: 17,9 mm (Höhe) x 345 mm (Länge) + 235 mm (Breite)
    • Gewicht: 1,9 kg (QHD+) / 1,89 kg (Full HD)
    • Preis: ab 1.999 Euro

    Die überarbeitete Version des Razer Blade Stealth Laptops besitzt ein 12,5-Zoll Touch-Display mit einer Auflösung von entweder 3200 x 1.440 (QHD) oder mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 (UHD). Das schlanke Aluminium-Gehäuse besitzt eine Dicke von 13,1 mm, dabei wiegt das Razer Blade Stealth nur 1,29 kg. Im Inneren ist der Core i7-7500U verbaut, ein neuer Kaby-Lake-Chip von Intel. 16 GiB DDR4 Dual-Channel Ram und eine bis zu 1 TB große SSD per PCIe gesellen sich dazu. Das 12,5-Zoll Razer Blade Stealth Notebook lässt sich auch ab sofort ab 1.099 Euro in Deutsch, Französisch und Englisch unter www.razerzone.com beziehen. Weitere Details zum Razer Blade Stealth Notebook finden Sie ebenfalls auf der Herstellerseite von Razer.

    Spezifikationen Razer Blade Stealth 12,5-Zoll:

    • 7. Gen Intel Core i7-7500U Dual-Core Prozessor ( 2.7 GHz / 3.5 GHz)
    • Intel HD Graphics 620 12,5-Zoll IGZO
    • 16:9 Multi-Touch-Display QHD (2560 x 1440) oder UHD (3840 x 2160)
    • Bis zu 16 GiB Dual-Channel Systemspeicher (LPDDR3-1866 MHz)
    • 128 GB / 256 GB / 512 GB PCIe SSD Optionen (QHD-Display Modelle)
    • 512 / 1 TB PCIe SSD Optionen (UHD-Display Modelle)
    • Windows 10 64-bit
    • Anti-Ghosting-Tastatur mit Einzeltastenbeleuchtung powered by Razer Chroma
    • Killer Wireless-AC (802.11a/b/g/n/ac + Bluetooth 4.1)
    • Thunderbolt 3 (USB-C), Plug and Play-Unterstützung für Razer Core externes Grafikkartengehäuse, USB 3.0 port x 2 (SuperSpeed)
    • HDMI 2.0 Video und Audio-Ausgang, Stereo-Lautsprecher, 3,5mm Klinke-Kombie-Anschluss für Kopfhörer und Mikrofon, Array-Mikrofon, Webcam (2.0 MP)
    • Trusted Platform Module (TPM 2.0) Security-Chip
    • 53.6 Wh aufladbarer Lithium-Ionen-Polymer-Akku, Bis zu neun Stunden Akkulaufzeit, Kompakter 45 W USB-C Stromadapter
    • Größe: 13,1 mm (Höhe) x 321 mm (Länge) x 206 mm (Breite)
    • Gewicht: 1,29 kg
    • Preis: ab 1.099 Euro
    00:48
    Razer Blade Stealth - 2016er Version im Video
    Werbefrei auf PCGH.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    01:19
    Razer Blade Pro 2016 im Video - GTX 1080 und i7-6700 HQ
  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Torsley
    naja für die jenigen die damit auch irgendwas mit bild und Video bearbeitung machen wollen passt die Auflösung. für…
    Von Firebuster
    Wenn ich "i7 Dual-Core" lese kräuseln sich mir die Fußnägel. Das ist einfach falsch wenn ich es sehe ... da muss i3…
    Von Colorona
    Irgendwie kann ich mich mit den Dingern nicht so recht anfreunden...einerseits sehen sie ja super aus und sind von den…
      • Von Torsley BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Colorona
        Irgendwie kann ich mich mit den Dingern nicht so recht anfreunden...einerseits sehen sie ja super aus und sind von den Maßen bzw. vom Gewicht her genial, aber die Ausstattung geht absolut an den Bedürfnissen der potentiellen Kundschaft vorbei. Besser wäre es gewesen, man hätte sich die unnötig hohen Auflösungen und Touch-features bei den Displays gespart und dafür größere SSDs standardmäßig eingebaut.

        Aber QHD, oder sogar UHD bei 12,5 Zoll finde ich einfach nur dumm - verbraucht nur mehr Leistung, ohne dass man bei der Größe einen wirklichen Unterschied bemerken würde - dafür werden die Desktopsymbole ordentlich klein sein.
        Außerdem können sie mit wieder einem Aluminium-Unibody sicher nicht die massiven Hitzeprobleme der Vorgänger gelöst haben.

        Zu guter Letzt muss man ja auch bedenken, wer such solche Notebooks kauft - die technikaffine Community weiß nämlich ziemlich genau, dass man bessere, ausgewogener und vor allem günstigere Systeme bekommt und kaufen sich dann nicht so überteuerte Designerkrücken.
        naja für die jenigen die damit auch irgendwas mit bild und Video bearbeitung machen wollen passt die Auflösung. für die die darauf spielen wollen gibt es auch geringere Auflösungen. ich würde gerne etwas haben mit dem ich weniger grafiklastige spiele alla Blizzard games auch unterwegs flüssig spielen kann. da würde das kleine gerät genau reinpassen.

        die WQHD Version mit 256mb SSd kostet ~1400€ bei razer. nicht ohne aber das gerät so ist interessant.
      • Von Firebuster Komplett-PC-Käufer(in)
        Wenn ich "i7 Dual-Core" lese kräuseln sich mir die Fußnägel. Das ist einfach falsch wenn ich es sehe ... da muss i3 oder Quad stehen.

        Aber für den "Geiz ist geil"-Käufer ist es ganz toll wenn er beim Blödmarkt einen "i7" aufgeschwatzt bekommt.
      • Von Colorona Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Irgendwie kann ich mich mit den Dingern nicht so recht anfreunden...einerseits sehen sie ja super aus und sind von den Maßen bzw. vom Gewicht her genial, aber die Ausstattung geht absolut an den Bedürfnissen der potentiellen Kundschaft vorbei. Besser wäre es gewesen, man hätte sich die unnötig hohen Auflösungen und Touch-features bei den Displays gespart und dafür größere SSDs standardmäßig eingebaut.

        Aber QHD, oder sogar UHD bei 12,5 Zoll finde ich einfach nur dumm - verbraucht nur mehr Leistung, ohne dass man bei der Größe einen wirklichen Unterschied bemerken würde - dafür werden die Desktopsymbole ordentlich klein sein.
        Außerdem können sie mit wieder einem Aluminium-Unibody sicher nicht die massiven Hitzeprobleme der Vorgänger gelöst haben.

        Zu guter Letzt muss man ja auch bedenken, wer such solche Notebooks kauft - die technikaffine Community weiß nämlich ziemlich genau, dass man bessere, ausgewogener und vor allem günstigere Systeme bekommt und kaufen sich dann nicht so überteuerte Designerkrücken.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1211251
Notebook_Laptop
Razer Blade und Razer Blade Stealth jetzt in Europa erhältlich
Razer kündigte an, dass das Gaming-Notebook Razer Blade in der neuen 14-Zoll-Überarbeitung und das Ultranotebook Razer Blade Stealth (12,5-Zoll) ab sofort jetzt auch in Europa erhältlich sind. Beide neuen Laptops zeichnen sich durch Leistungsstärke in kompakter Form aus.
http://www.pcgameshardware.de/Notebook_Laptop-Hardware-201330/News/Razer-Blade-Razer-Blade-Stealth-jetzt-in-Europa-erhaeltlich-1211251/
23.10.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/10/Razer-Blade-14-Zoll-PC-Games-Hardware-1-pcgh_b2teaser_169.jpg
news