Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von da brew Freizeitschrauber(in)
        Hast du Dir mal deinen Kaufvertrag durchgelesen? Ich möchte wetten, dass da, wie bei jedem anderen Komplett-PC auch, drinsteht, dass der Austausch von Hardware die Garantie erlöschen lässt.

        Abgesehen davon sollte man ganz einfach nicht von Einzelfällen auf die Allgemeinheit schließen; das ist Schwachsinn.
      • Von uN4m3d Kabelverknoter(in)
        Zitat von Yoshi1982
        Auf welche umfangreichen selbst gemachten Erfahrungen stützt du denn deine Aussage, dass der Service von Dell so mies geworden ist? Hattest ja bestimmt schon viel Dell Hardware und das seit Jahren, damit du hier solche Behauptungen aufstellen kannst, stimmts?
        Alles klar
        Naja, immer diese Leute die denken Sie hätten selbst ne Ahnung.
        Also ich hatte früher ein Dell Dimension 8250. Da war die Preis-Leistung noch angebracht und der Service top. Im Sommer ist mir damals der CPU Lüfter verreckt, ein Anruf, am nächsten Tag per Express Overnight neuer Komplettkühler da gewesen. Sprich immer mit allem zufrieden gewesen.
        Nunja, bis ich meinen jetztigen Rechner dort gekauft habe. Als Ende 2008/ Anfang 2009 bei mir ein neuer Rechner her musste, kamen mir die neuen Core i7 Prozessoren gerade richtig. Also hab ich mich bei Dell umgeschaut und fand den Dell Studio XPS für etwa 250 € weniger, wie wenn ich den Rechner selbst mit GUTER Hardware selbst zusammengeschraubt hätte.
        Nunja, Rechner erhalten ausprobiert. Viel zu laut das Teil, also muss ein neuer Lüfter her. Gesagt, getan. Neuen Lüfter gekauft, angeschlossen... und das Teil läuft mit 600 U/min. Naja, kein Ding, kann man ja mit Molex auch anschließen. Nur komisch, dass das Teil kein Molex hat. Nur S-ATA Stromstecker und ein 360W !!! Netzteil. Multimeter rausgeholt, nachgemessen. Auf dem Anschluss waren nur 10,2 Volt anstelle von 12,6 oder so, die bei nem anderen Mainboard drauf sind, damit sie nen billigeren Industrielüfter reinhauen können, der bei normaler Spannung etwa 4400 U/min hatte. Jedenfalls den Dell-Support kontaktiert, das die Spannungen nicht stimmen und man so keinen anderen Lüfter betreiben kann. Dann sagen die mir doch tatsächlich, dass ich nen anderen Lüfter angeschlossen hätte und dadurch das Ding kaputt gemacht hätte. LOL klar, ist ja auch schwer nen Lüfter anzuschließen und getestet werden die vom Hersteller natürlich auch nicht... Jedenfalls ist mir dann irgendwann der Raidcontroller abgekackt und die HD's haben immer mal wieder rumgesponnen. Aber das reparieren Sie ja auch nicht, wegen... Natürlich der Lüfter ist schuld.
        Jedenfalls ist die HD 4850 die verbaut war nicht mehr gerade aktuell, also hab ich mir ne neue dieses Jahr gekauft. Aber dazu musste ich gleich mal noch ein neues Netzteil kaufen, weil die Leistung ja so knapp bemessen war, dass ich von vorne rein Angst haben musst, ob das Teil überhaupt stabil läuft. Jetzt hab ich mittlerweile ein neues Motherboard, ein neues Netzteil, vllt kommen demnächst noch ein paar neue HD's hinzu, weil die Qualitativ so ******* sind und teils ab und an stocken. Fazit: Hätt ich mir selber einen zusammengebaut, hätte ich wahrscheinlich einiges an Geld gespart und meine Nerven geschont. Und so ein Support für ein absolut für die Hardware überteuertes Notebook ??? Bei Apple kann man noch wirklich von Support reden: Online Support-Formular ausgefüllt, am nächsten Tag per Overnight-Express Einsendeverpackung da, am Abend von UPS wieder mitgenommen, am nächsten Tag wurde schon mein Ersatz-iPhone verschickt und war am nächsten Tag da.
        Nene, Dell ist nur noch reine Abzocke und dann schau dir doch mal die Alienware-Rechner im Vergleich zu früher an. Damals war das noch ne Marke, die jeder bewundert hat. Aber wer ne Ahnung von Hardware und deren Kosten hat, der wird sich keinen Alienware mehr holen...
      • Von Sawe Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von uN4m3d
        Wobei ne 5870m auch nur die Leistung einer untertakteten 5770 hat, aber naja. Seit Alienware von Dell aufgekauft wurde, geht es mit der Marke nur noch bergab. Dell's Support und Service ist in den letzten Jahren so schlecht geworden und von wegen Upgradebarkeit...
        Für das Geld kann ich mir gleich ein Macbook Pro holen, da hab ich dann wenigstens noch en Alugehäuse.
        Wieso sollte es mit uns bergab gehen? Es kommen immer neue Produkte raus und die Qualitaet ist besser geworden. Ausserdem sind wir fast immer die Erste Marke was die neuste Hardware verkauft (5870m, i7 in 11 Zoll Notebook, i7-980X usw..).

        In meinen Augen ist "bergab" was anderes.
      • Von Phace1981 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Yoshi1982
        Auf welche umfangreichen selbst gemachten Erfahrungen stützt du denn deine Aussage, dass der Service von Dell so mies geworden ist? Hattest ja bestimmt schon viel Dell Hardware und das seit Jahren, damit du hier solche Behauptungen aufstellen kannst, stimmts?
        Alles klar
        Da muss ich ihm aber Recht geben. Bis heute warte ich auf eine Antwort, bzgl. meines Dell Latitude. Der Fortschrittsbalken des BIOS-Startbildschirms bleibt bei ca. 80% stehen. Muss mehrmals den Laptop aus-/ und wieder anmachen, bis er richtig startet. Das Diagnose-Programm im BIOS findet jedenfalls keine Fehler.

        Mittlerweile sind bestimmt schon 6 Wochen vergangen. Bis heute gabs noch keine Rückmeldung von Dell obwohl ich bestimmt schon zigmal Dell angeschrieben habe.
      • Von KlawWarYoshi Software-Overclocker(in)
        Zitat von Superwip
        Die Preise sind durchaus moderat auch wenn die US Preise unverständlicherweise deutlich besser sind

        Verglichen mit ähnlichen Subnotebooks -die aber alle über keine dezitierte Grafik verfügen- wie etwa dem x201 Thinkpad ist der Preis angemessen

        Auch sollte klar sein, dass des MX11 das einzige wirklich Spieletaugliche Subnotebook in seiner Größenklasse ist- durch dieses gewichtige Alleinstellungsmerkmal kann Dell natürlich etwas mehr verlangen
        das mag stimmen, doch sagt mir mein Geldbeutel immer noch was anderes^^
        Zitat von FortunaGamer
        Mir hat das Notebook richtig gut gefallen. Hammer Leistung bei kleiner Größe. Mich hat nur die CPU gestöhrt, jetzt ist die CPU genial.
        das hat mich auch immer gestört^^
        nur was ich mich Frage ist da wirklich nur eine 100-er lan?

        EDIT: gerade gesehen der i7-640UM ist ja nur ein zwei-kerner
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
750414
Notebook_Laptop
Mobile Gaming-Power
Dell präsentiert das Alienware M11x. Das Gaming-Notebook ist ab sofort auch mit Intel Core i5- und Core i7-Prozessoren erhältlich. Die Nvidia Optimus-Technologie soll für eine längere Akkulaufzeit sorgen.
http://www.pcgameshardware.de/Notebook_Laptop-Hardware-201330/News/Mobile-Gaming-Power-750414/
09.06.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/06/Alienware_M11x_1.jpg
notebook,dell,alienware
news