Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • MIFcom E-, S- und X-Serie mit Intel Skylake: Neue Gaming-Notebooks und Mobile-Workstations mit höchster Performance [Anzeige]

    P651RE  3 Quelle: MIFcom

    MIFcom hat kürzlich die neue Riege an Notebooks mit Intels effizienten Skylake-CPUs aus dem Mobile- und Desktop-Bereich vorgestellt. Neben der verbesserten Prozessor-Architektur, verfügen die Geräte über eine aktualisierte Infrastruktur mit den modernsten Schnittstellen und brillante Displays im 15- oder 17-Zoll-Format. Zusätzlich besteht die Option auf NVIDIAs moderne G-Sync-Technologie, die gerade für Gamer interessant ist. Durch die individuellen Konfigurationsoptionen von MIFcom erhalten Käufer ein Performance-Notebook nach Wunsch mit einem umfangreichen Service- und Garantie-Paket.

    Die Markteinführung von Intels effizienten Skylake-Prozessoren für den Mobile- und Desktop-Bereich haben viele Hersteller genutzt, um die eigenen Produktreihen auf den neuesten Stand zu bringen. Eine dieser Firmen ist der Münchner Systemintegrator MIFcom, der die Notebooks der E-, S- und X-Serie sowie die Mobile-Workstations aufgerüstet hat, um die derzeit bestmögliche Performance für mobile Anwendungsgebiete zu erreichen. Dafür wurden zusätzlich zur Integration der neuen CPUs die Schnittstellen der Geräte auf modernste Standards aktualisiert und mit erstklassigen 15- oder 17-Zoll-Displays kombiniert. Wie von MIFcom gewohnt, stehen individuelle Konfigurationen zur Auswahl, welche neben den neuen Skylake-Prozessoren durch weitere Top-Hardware und sogar innovative Technologien wie NVIDIA G-Sync erweitert wurden. Dank dieser zahlreichen Optionen lassen sich die unterschiedlichen Bedürfnisse der Nutzer genau abdecken. Anhand der drei Gaming-Serien findet dabei jeder den passenden Begleiter. Während die E-Serie ideal für Casual-Gaming und Multimediaanwendungen geeignet ist, bieten die S-Serie-Notebooks ein sehr gutes Verhältnis aus Performance und Mobilität für ausgewogenes Gaming. Letztlich gibt es mit den X-Modellen kompromisslose Power auf kleinem Raum für Extreme-Gaming und sogar intensive Aufgaben aus dem Workstation-Bereich. Unabhängig von der Serie wird jedes Notebook von MIFcom mit einem kostenlosen, umfassenden Service- und Garantie-Paket ausgeliefert.

    Verbesserte CPU-Architektur für mehr Leistung und längere Gaming-Sessions

          

    Intel setzt bei den aktuellsten Prozessoren der Core-Familie - wie bereits bei den Broadwell-CPUs - auf das 14-Nanometer-Herstellungsverfahren. Die überarbeitete Architektur bringt insbesondere Vorteile hinsichtlich des Stromverbrauchs mit sich, führt allerdings geleichzeitig zu noch höherer Performance als bei der letzten Generation. Eine besondere Neuerung betrifft die Core-i5-Modelle: Selbige verfügen nicht mehr über zwei Kerne mit SMT, sondern sind als native Vierkerner aufgebaut.

    Im Detail bietet der Systemintegrator aus München zunächst drei unterschiedliche Quad-Core-Mobile-CPUs für die Konfiguration der E- und S-Serie an. Den Einstieg bildet der Core i5-6300HQ, welcher dank Turbo bis zu 3,2 Gigahertz erreicht und damit sowohl in Games als auch in anderen Anwendungen für eine stattliche Performance sorgt. Die beiden noch leistungsstärkeren Konfigurationsoptionen Core i7-6700HQ und Core i7-6820HK bieten einen höheren Takt und Intels Hyper-Threading. Diese Technologie ermöglicht pro physischem Kern zwei Berechnungen.


    Mit noch mehr Leistung und damit bereits in der Klasse eines stationären Komplettsystems, lassen sich sowohl MIFcoms High-End-Gaming-Notebooks der X-Serie als auch die mobilen Workstations konfigurieren. Die neueste Technik findet also ebenfalls Einzug in den Business-Bereich des Systemintegrators, wobei die Grundlage dafür die Verwendung von gesockelten Vierkern-Desktop-Prozessoren auf Basis von Intels Skylake-Architektur darstellt. Auf Wunsch lassen sich die jeweiligen CPUs problemlos austauschen und bieten neben dieser Flexibilität auch die höchstmögliche Performance.

    Leistungsstarke Optionen bietet MIFcom mit den beiden i5-CPUs Core i5-6500 und Core i5-6600 sowie dem Core i7-6700. Die maximale Rechenpower stellt der Systemintegrator mit den K-Ablegern der Intel-Core-Serie bereit. Ein Stück über dem Core i5-6600K positioniert sich dabei das aktuelle i7-Top-Modell 6700K, welches bereits ohne Overclocking bis zu 4,2 Gigahertz erreicht und Hyper-Threading-Support für vier zusätzliche Threads unterstützt.

    Moderne Infrastruktur mit DDR4 und NVMe

          

    Ein wichtiger Aspekt der neuen Skylake-Architektur ist die moderne Infrastruktur, welche neben deutlich höherer Systemgeschwindigkeit mehr Flexibilität erlaubt als zuvor. So unterstützen die Intel-Core-CPUs der sechsten Generation neben DDR3- auch erstmals DDR4-Speicher. Dazu kommt Support für enorm leistungsstarke und effiziente NVM-Express-Solid-State-Drives. NVMe bezeichnet dabei eine neue Schnittstellentechnik, die speziell für PCI-Express-SSDs geschaffen wurde. Im Vergleich zum bisherigen AHCI-Protokoll ist "Non-Volatile Memory Express" besser auf die Eigenschaften von nichtflüchtigen Datenspeichern abgestimmt. Der neue Standard spricht deutlich mehr Protokollschichten an und verpackt viele, kleinere Einzelzugriffe in einem großen Datenpaket. Entsprechende SSDs wie die Modelle aus Samsungs SM951-Serie erreichen enorm hohe Transferraten von bis zu 2.150 Megabyte pro Sekunde. Zudem sorgt NVMe für niedrigere Latenzen und eine bessere Effizienz als es bei den AHCI-Pendants der Fall ist.


    Mittels Online-Konfigurator lassen sich sowohl die MIFcom-Gaming-Notebooks als auch die mobilen Workstations exakt mit diesen High-Performance-Drives von Samsung ausstatten, wobei die Speichermedien mit 128, 256 oder 512 Gigabyte Kapazität zur Auswahl stehen. Nach wie vor lassen sich aber auch herkömmliche M.2-SATA-SSDs mit bis zu 500 Gigabyte Kapazität oder bis zu zwei Terabyte große HDDs und SSHDs im 2,5-Zoll-Formfaktor hinzukonfigurieren.

    Eine interessante Option, welche bislang vor allem im Desktop- und Serverbereich verbreitet ist, bietet MIFcom mit den Notebooks der S-, X- oder Workstation-Serie, bei denen ein RAID-Verbund aus zwei Datenträgern möglich wird. Je nach Präferenz kann dadurch die Performance noch weiter gesteigert oder erhöhte Sicherheit der gespeicherten Daten erzielt werden.

    Gaming-Grafik mit modernster Technologie von NVIDIA

          

    Obgleich Intels sechste Generation der Core-Prozessoren neben den angesprochenen Optimierungen und neuen Features eine deutlich potentere, integrierte Grafikeinheit mit sich bringt, bleibt für maximale Gaming-Performance weiterhin eine dedizierte Grafiklösung nötig. Im Falle der neuen Notebooks von MIFcom kommen dabei NVIDIAs mobile Maxwell-Ableger zum Einsatz, welche einige innovative Features bereitstellen. So sorgt beispielsweise die sogenannte "Optimus"-Technologie für eine effektive Energieeinsparung und damit längere Akkulaufzeiten. Ein besonderes Highlight wird mit den neuen Konfigurationen in Form des Supports für G-Sync geboten. Mittels dieser fortschrittlichen Anzeigetechnologie, wird eine Synchronisation der Bildwiederholrate des Displays erreicht. Dies sorgt für eine Reduzierung von Tearing sowie der Anzeige-Latenz und damit für ein ruckelfreies Gaming-Erlebnis.

    Während für die E-Serie ausschließlich auf die NVIDIA GTX 960M mit zwei Gigabyte GDDR5-Speicher gesetzt wird, lassen sich die Geräte der S- und X-Serie entweder mit der GTX 970M oder der GTX 980M bestücken. Im Falle der erstgenannten GPU besteht die Auswahl zwischen drei und sechs Gigabyte Videospeicher, während dem aktuellen Top-Modell der GeForce-M-Serie stolze acht Gigabyte GDDR5-Speicher für brachiale Gaming-Performance zur Seite stehen. Die brandneuen Top-Modelle XG8-S sowie XW8-S sind für maximale 3D-Performance mit einem Desktop-Grafik-Chip in Form der GTX 980 ausgestattet und lassen sich alternativ mit einem SLI-Verbund aus zwei GTX 970M konfigurieren.

    Professionelle Grafiklösungen für den Business-Bereich

          

    Sowohl für die mobilen Workstations als auch die X-Serie bietet MIFcom außerdem die neuen, Maxwell-basierten NVIDIA-Quadro-GPUs zur Auswahl an. Diese stechen besonders durch zertifizierte Treiber hervor, welche speziell im professionellen Bereich wichtig sind, und bieten im Vergleich zu den für Gaming ausgelegten GeForce-Modellen Vorteile bei der OpenGL-Berechnung. Die High-End-Notebook-Konfigurationen der X- und Workstation-Serie punkten zusätzlich mit der Verwendung modularer MXM-Grafikkarten. Diese ermöglichen es - ähnlich wie bereits die gesteckten CPUs - später problemlos gegen neuere Modelle ausgetauscht zu werden, was die Flexibilität weiter steigert und MIFcoms Geräte von vielen Konkurrenzmodellen abhebt.

    Um das volle Potenzial der starken Grafik-Performance für ein hochwertiges Bild zu nutzen, bedarf es entsprechend guter Displays. MIFcom bietet hier die Wahl zwischen der 15,6- und 17,3-Zoll-Diagonale, wobei in beiden Fällen die für den mobilen Gaming-Bereich optimale Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln vorliegt. Genauer handelt es sich um IPS-Panels, welche durch eine brillante Farbdarstellung und eine hohe Blickwinkelstabilität auffallen. Die hochwertigen Panel haben allerdings auch ihren Preis, weshalb sich bei MIFcoms E-Serie an dieser Stelle Kosten sparen lassen. Alternativ gibt es dafür die Option auf ein IPS-Display mit geringerer Farbraumabdeckung oder im Falle der 17,3-Zoll-Geräte ein ebenfalls günstigeres LED-TN-Panel. In keinem Fall muss allerdings auf die Non-Glare-Beschichtung verzichtet werden, welche sich besonders bei mobilen Geräten bezahlt macht, die häufig unterschiedlichen Belichtungssituationen und damit dem Risiko störender Reflexionen ausgesetzt sind.

    Bester Gaming-Sound und weitere Features

          

    Selbstverständlich darf auch der Klang bei einem High-End-Notebook nicht zu kurz kommen, weshalb sich MIFcom mit den eigenen Geräten für hochwertige Lautsprecher des Herstellers Onkyo entschieden hat. Diesen steht die Sound-Blaster-Software von Creative zur Verfügung, um je nach Konfiguration mit der Version Cinema 2, X-FI-MB-3 oder X-FI-MB-5 für den besten Sound zu sorgen, was , besonders für Spieler wichtig ist. Mit allen MIFcom-Gaming-Notebooks erhält der Käufer inzwischen eine beleuchtete Tastatur: Während sich diese im Falle der E- und S-Serie in zwei Stufen dimmen lässt, sind die Top-Modelle der X-Serie sogar mit einem Keyboard ausgestattet, welches eine RGB-Beleuchtung mitbringt. Für eine perfekte Anpassung lassen sich letztere in drei Zonen mittels Software anpassen und die jeweiligen Settings in Profilen speichern.


    Bei den mobilen Workstations wird eine weniger hervorstechende Optik ohne Beleuchtung gewählt. Für die hauptsächlich geschäftlich genutzten Geräte liegt der Fokus stärker auf einem robusten Aufbau, wobei dennoch auf ein attraktives Äußeres Wert gelegt wird. Spezielle Erweiterungen wie Docking-Stations oder TPM-Module können je nach Gerät mitbestellt werden.

     E-SerieS-SerieX-Serie (X5, X7 und X8)
    AnwendungsgebietCasual Gaming und MultimediaAusgewogenes Gaming und professionelle AnwendungenExtreme Gaming und Workstation-Bereich
    Display-Optionen15- und 17-Zoll-IPS- oder -LED-Display15- und 17-Zoll-IPS- oder -LED-Display (optional mit G-Sync-Support)15- und 17-Zoll-IPS- oder -LED-Display (optional mit G-Sync-Support oder 4K-Auflösung)
    ProzessorenIntel Core i5 und i7 MobileIntel Core i7 MobileIntel Core i5 und i7 Desktop
    GrafikGTX 960MGTX 970M oder 980MGTX 970M, 980M oder 980 Desktop Power (mit Modell XG8-S siehe unten)
    ArbeitsspeicherMaximal 16GB DDR3-SpeicherMaximal 32GB DDR4-SpeicherMaximal 64GB DDR4-Speicher
    DatenspeicherM.2-SSD und 2,5-Zoll-HDD- oder -SSDJeweils zweimal M.2-SSD und 2,5-Zoll-HDD- oder -SSDJeweils zweimal M.2-SSD und 2,5-Zoll-HDD- oder -SSD
    Gehäuseeigenschaften28,5 Millimeter dünnes CaseGehäuse mit metallischen OberflächenGehäuse mit metallischen Oberflächen
    SoundSound Blaster Cinema 2 mit Onkyo-LautsprechernX-Fi MB3 Sound mit Onkyo-LautsprechernX-Fi MB5 Sound mit Onkyo-Lautsprechern
    TastaturWeiß beleuchtetWeiß beleuchtetRGB-beleuchtet mit drei Zonen
    Besonderheiten  Einfache Upgrade-Fähigkeit und RGB-LED-Designelemente

    Premium Gaming Notebook XG8-S und mobile Workstation Cerberus Mobile XW8-S

          

    Ganz frisch in MIFcoms Notebook-Angebot sind zwei absolute High-End-Geräte, die sich von den bereits angesprochenen Modellen vor allem durch die Möglichkeit der Konfiguration mit einer echten Desktop-Grafikkarte abheben. Während bereits die Option eines SLI-Verbundes aus zwei NVIDIA GeForce GTX 970M gigantische Grafikleistung mit diesen Notebooks verspricht, kann durch die Wahl einer GTX-980-Non-M-Grafikkarte eine Performance erreicht werden, die Desktop-PCs näher ist als je zuvor. Der wesentliche Unterschied zwischen der Gaming-Ausführung XG8-S und der mobilen Workstation XW8-S betrifft das Display: So wird die, für Gamer besonders wichtige, G-Sync-Technologie durch ein Full-HD-IPS-Panel geboten, während für die Workstations auf höhere 4K-UHD-Auflösung mit einem IPS-Display ohne G-Sync-Support Wert gelegt wird.

    Beste Produkte mit garantierter Spitzenqualität und hervorragendem Service

          

    MIFcom geht bei seinen Notebooks keine Kompromisse ein und unterstreicht dies durch eine zweijährige Garantie, welche auf Wunsch um ein weiteres Jahr verlängert werden kann. Die Geräte werden nach dem Zusammenbau ausgiebigen Burn-In- und Belastungstests ausgesetzt, um sicherzustellen, dass die Komponenten auch bei hoher Beanspruchung einwandfreie Arbeit leisten. Im Falle eines Problems sorgt der Systemintegrator mit dem Pick-Up&Return-Service für eine umstandslose und schnelle Reparatur. Dabei werden fehlerhafte Komponenten direkt ausgetauscht, ohne auf das Ersatzteil des jeweiligen Herstellers zu warten, was die Ausfallzeit auf ein Minimum verkürzt. Dazu kommt der kompetente und lebenslange Support durch qualifizierte Techniker, welcher auch über die Garantiezeit hinaus zur Verfügung steht.

    0-Pixelfehler-Garantie für Displays

          

    MIFcom bietet hinsichtlich der Displays bei allen Notebooks unter der Bezeichnung "PIXELPERFECT" die kostenlose 0-Pixelfehler-Garantie an: Sollten innerhalb von 14 Tagen nach der Auslieferung des jeweiligen Geräts Pixelfehler auftreten, wird das Display ausnahms- und kostenlos ausgetauscht. Dies gilt auch bei fehlerhaften Bildpunkten im Randbereich. Im Vergleich zu vielen anderen Herstellern, sind die Screens der MIFcom-Notebooks daher einhundertprozentig fehlerfrei, was den hohen Qualitätsanspruch untermauert.

    A+ Installation sorgt für Sicherheit und aktuelles System

          

    Mit der effizienten A+ Installation sorgt MIFcom für ein sicheres, aufgeräumtes und schnelles Betriebssystem, denn Windows wird von dem Systemintegrator in einer optimierten Variante mit aktuellsten Treibern, Updates und Patches sowie den perfekten Einstellungen aufgespielt. Zudem steht ein Vollbackup auf einer separaten Partition zur Verfügung. Zusätzlich sorgt der Systemintegrator dafür, dass die Notebooks sofort eingesetzt werden können, ohne unnötig viel Zeit in die Einrichtung zu stecken. Dank der A+ Installation startet das Betriebssystem schneller, weist geringere Reaktionszeiten auf und wartet mit einer höheren Performance auf. Auch individuelle Installationswünsche wie Partitionierungsvorgaben lassen sich bei der Bestellung angeben.

    Absolute Top-Performance zu attraktiven Preisen

          

    MIFcom ist es wichtig, nicht nur im Budget- sondern auch im High-End-Segment mit den neuen Skylake-basierten Gaming-Notebooks und mobilen Workstations unterschiedliche Preispunkte abzudecken. Die E-Serie bildet ab 1.079 Euro den Einstieg mit zahlreichen, potenten Konfigurationen, während die schlanken S-Modelle ab 1.449 Euro angeboten werden. Für die High-End-Konfigurationen der X-Serie beginnen die Preise ab 1.659 Euro und die günstigste mobile Workstation kostet 1.699 Euro. Vorteilhaft sind gegenüber herkömmlichen Gaming- und Business-Notebooks die umfangreichen Konfigurationsoptionen. Eine individuelle Abstimmung auf die eigenen Bedürfnisse und das Budget lässt sich durch die Angebote von MIFcom optimal vornehmen, wobei hohe Qualität durch das gesamte Konfigurationsspektrum gewährleistet wird.

  • Stellenmarkt

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1179419
Notebook_Laptop
MIFcom E-, S- und X-Serie mit Intel Skylake: Neue Gaming-Notebooks und Mobile-Workstations mit höchster Performance [Anzeige]
MIFcom hat kürzlich die neue Riege an Notebooks mit Intels effizienten Skylake-CPUs aus dem Mobile- und Desktop-Bereich vorgestellt. Neben der verbesserten Prozessor-Architektur, verfügen die Geräte über eine aktualisierte Infrastruktur mit den modernsten Schnittstellen und brillante Displays im 15- oder 17-Zoll-Format. Zusätzlich besteht die Option auf NVIDIAs moderne G-Sync-Technologie, die gerade für Gamer interessant ist. Durch die individuellen Konfigurationsoptionen von MIFcom erhalten Käufer ein Performance-Notebook nach Wunsch mit einem umfangreichen Service- und Garantie-Paket.
http://www.pcgameshardware.de/Notebook_Laptop-Hardware-201330/News/MIFcom-E-S-und-X-Serie-mit-Intel-Skylake-Neue-Gaming-Notebooks-und-Mobile-Workstations-mit-hoechster-Performance-Anzeige-1179419/
04.12.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/11/P651RE__3_-pcgh_b2teaser_169.jpg
news