Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Pffzzhh! PC-Selbstbauer(in)
        Ich kann mich Nerma anschließen, habe ja das selbe Netbook. Und gegenüber den wirklich einfachsten Geräten ist es schon nciht schlecht. Allerdings läuft bei mir bspw. HL2 Deathmatch mit mehreren Leuten auf auf niedrigen Einstellungen nicht gut.

        Aber zocken möchte ich auch hier nur alte Perlen, wie:
        Star Trek Elite Force 1 + 2
        Star Trek Armada
        Worms World Party
        Star Wars Empire at War
        Quake 3
        Spellforce
        Audiosurf (auch nicht optimal)
        Anno 1503
        Jedi Knight 3
        WorldOfGoo

        Dafür ist es echt super, und ich muss kein teures Subnotebook kaufen. Und der Mehrwert der ION Grafik ist trotzdem gegeben, weil viele Spiele wegen der schlechten Leistung oder Treiber auf Intel-Grafik kaum spielbar wären.

        Zudem beschweren sich ja viele über den Atom schon unter Windows, aber ich muss sagen, dass die Kombi Atom 330 + ION eine gute Performance unter Windows zustandebringt.

        Und noch ein Vorteil der Asus-Hardware: Er startet superschnell! Mein schneller Haupt-PC braucht doppelt solange, trotz SSD. Das leiegt u. A. daran, dass mein PC alleine für die Mainboard/BIOS/SATA-Post Geschichte 30sek benötigt. Das Netbook nur 1sek! Windows lädt dann auch fix, alles in 20sek. gestartet.
      • Von Nerma Komplett-PC-Käufer(in)
        Ich stimme superwip ionsofern zu, als dass auch ich mir Gaming-Netbooks wünschen würde, also kleine Notebooks bis max 12 Zoll Grösse, die sich auch zum Zocken eignen.
        Und es wäre sicher nicht verkehrt, das ein oder andere Modell anzubieten, welches eben nicht den Atom nutzt, sondern andere, stärkere Prozessoren.

        Auf der anderen Seite werden Leute wie ich , die es auch in Zeiten von 24 Zoll Desktop-Bildschirmen als Spass empfinden, unterwegs auch auf so einem kleinen Display zu zocken, sicher nur eine ganz kleine und unlukrative Zielgruppe darstellen...

        Auf der anderen Seite:
        Ich habe mir vor einiger Zeit den EEE 1201N zugelegt, Nachdem ich zuvor einen EEE 900 hatte.
        Man merkt hier doch sehr deutlich den Geschwindigkeitsschub, den die Geräte innerhalb der vergangenen 2 Jahre gemacht haben.
        Ich selber bin zwar kein Freund von HD-Videos, es bringt auf so kleinen Geräten in meinen Augen auch nicht viel, dort reicht (mir) sogar avi-Qualität, ne DVD sieht super scharf aus.
        Zudem konnte ich einige alte Perlen auf dem 1201 zum Laufen bringen:
        Half Life 2, Spellforce, Bioshock (1), CoD MW (1), Civilization Colonization IV, etc.
        Natürlich glänzt Bioshock etwa optisch nicht so sehr, aber es läuft.
        Half Life 2 hingegen läuft in den gleichen Einstellungen wie auf meinem Desktop-Rechner.

        Von daher kann ich nur sagen, dass ich mit der Leistung nicht unzufrieden bin.
        Wenn Geld keine Rolle spielen würde, hätte ich mir jedoch wohl auch das M11x geholt...
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von k1337oris
        sorry, die dinger sind zum surfen/office gedacht und diesen zweck erfüllen sie.

        1) Ich denke, dass die meisten Netbookbenutzer ihre Netbooks bei weitem nicht nur für Surfen + Office nutzen wollen- dabei scheitern sie jedoch bald an der Leistungsgrenze
        Die meisten Leute haben ja keinen Plan von Hardware und denken sich: "ein so kleiner Laptop? So billig? Cool, ist gekauft"
        Und was hättet ihr lieber? Ein Netbook oder ein gleichgroßes, gleichschweres Gerät mit der selben Akkulaufzeit, auf dem man auch mal das ein oder andere zocken , Bilder bearbeiten oder zumindestens SD Videos schneiden könnt?
        Man muss auch bedenken, dass viele Leute, Netbook Hype sei dank, ein Netbook als einzigen PC haben und dadurch praktisch in der Steinzeit feststecken, ich kenne einige solche Fälle...

        2) Selbst für die angesprochenen Aufgaben sind Netbooks oft grenzwertig und lahm... Wenn man etwa Word+ 4 Browserfenster offen hat wirds schon eng- oder etwa bei Seiten mit aufwendigen Flash oder sonstigen Animationen

        3) Allgemein ist das "Rückschritt statt Fortschritt, Hauptsache Dumpingpreise" Motto der Netbooks nicht unbedingt mein Ding

        Zitat

        superwip was erwartest du? mobile 10" crysis-tauglichkeit?

        Ich persönlich ja, unter anderem; ich erwarte mir, als überzeugter PC Gamer mobile und ultramobile einigermaßen Gameingtaugliche Geräte als Mobilkonsolen Alternative -technisch wäre hier heute einiges möglich was aber nicht umgesetzt wird-; das Angebot an solchen Geräte ist irgendwie mit dem Aufkommen des Atom eingebrochen; das es durchaus einen Markt für soetwas gibt beweist etwa Alienwares M11x

        Allerdings sollte es noch mobiler gehen- auf einem 4,5 Zoll Sony Vaio VGN UX beispielsweise, der damit nicht größer als eine PSP und fast Hosentaschentauglich ist, kann man etwa flüssig WoW (@min) oder GTA: SA zocken; das Gerät ist im Grundgerüst 5 Jahre alt; seid es den Atom gibt ist in der Größenklasse im Vergleich dazu nurnoch Schrott erschienen; Rückschritt statt Vortschritt, heute wäre hier einiges mehr möglich; auch heute wäre Crysis auf 4,5 Zoll zwar undenkbar aber etwa ein ähnliches Gerät mit i7 660UM wäre durchaus realisierbar und damit, selbst mit der IGP wäre schon einiges (mehr) möglich

        Es geht ja auch bei weitem nicht nur ums spielen, ultra mobile Leistung kann man ja auch für zahllose andere Anwendungen brauchen, etwa Navigation mit Routenberechnung, hochauflösende Videos, Darstellung von 3D Animationen zu welchem Zweck auch immer, Ver- und Entschlüsseln und einiges mehr
      • Von k1337oris Komplett-PC-Aufrüster(in)
        superwip was erwartest du? mobile 10" crysis-tauglichkeit? sorry, die dinger sind zum surfen/office gedacht und diesen zweck erfüllen sie.
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zitat
        Anscheinend gibt es ja eine große Zielgruppe, sonst würden es nicht so viele ein Netbook kaufen.

        Es gibt auch Leute, die Komplett- PCs bei Mediamarkt kaufen

        Ich würde jedenfalls weder jemals ein so leistungsschwaches Modell kaufen noch es irgendwem empfehlen; wenn man was vernünftiges will muss man auch bereit sein Geld dafür in die Hand zu nehmen

        Ich denke auch, viele Leute, die sich ein Netbook kaufen haben garkeine Ahnung, wie schwach der ATOM wirklich ist bzw. was sonst noch in dem Bereich möglich wäre

        Zitat

        Subnotebooks sind ja nicht ausgestorben, Leute, die sich entsprechend teurere Hardware leisten möchten, können dies weiterhin tun.

        Die Auswahl ist allerdings stark geschrumpft... und seid dem Beginn des ATOM Hypes ist soweit ich weiß etwa nurnoch ein einziges vernünftiges nicht Atom Modell unter 10 Zoll erschienen- das Toshiba Libretto W100

        Und auch bei Geräten zwischen 10 und 13 Zoll ist die Auswahl stark gesunken

        Der Atom hat die ganze Klasse der High-End UMPCs und 10 Zoll > mini Subnotebooks nachhaltig zerstört, meiner Meinung nach eine sehr interressante Geräteklasse...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
762777
Notebook_Laptop
Kleiner Riese
Das Asus Eee PC 1215N Netbook bietet ein 12-Zoll-Display und basiert auf dem neuen Intel Atom D525 samt Nvidia Ion 2. Das Netbook soll über genug Leistung verfügen, um HD-Videos ruckelfrei abzuspielen.
http://www.pcgameshardware.de/Notebook_Laptop-Hardware-201330/News/Kleiner-Riese-762777/
01.07.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/06/ASUS_Eee_PC_1215N_Bild1.jpg
asus,netbook,eee-pc
news