Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Was hat die Wahrheit mit Trollen zu tun?

        Intel bietet mehr Leistung, vor allem auch über ein breites Anwendungsspektrum, Intel bietet weniger Verbrauch, Intel bietet spezielle, sehr kompakte Packages, Intel bietet passende, externe Hochgeschwindigkeitsschnittstellen,...
        Das einzige, was Intel nicht bietet, sind gute 3D-Unterstützung und irgend etwas der oben genannten Dinge zu einem wirklich guten Preis (Leistung vielleicht, wenn man den 2500K als wirklich schnell und wirklich billig bezeichnen möchte - mach ich nicht zwingend). Erst recht nicht alle genannten Dinge auf einmal zu einem günstigen Preis.
        Da springt AMD mit fast-so-guten Produkten zu guten Preisen und vernünftigen Grafiklösungen in die Bresche. Nur: Was will der typische Apple-Kunde?
        Leistung, ohne drüber nachdenken zu müssen, wann und wo sie wirklich genutzt werden kann
        hohe Akkulaufzeit und geringe Lautstärke (=Sparmsamkeit)
        (sinnlos) kompakte Designs
        ein Kabel für alle Peripherie
        Was will der Klischee-Appler nicht bzw. ist ihm egal?
        niedrige Preise
        gute 3D Unterstützung

        Fazit: Intel und Apple passen wie die Faust auf Auge, AMD und Apple würden passen, wie OpenSource und Microsoft.
      • Von MaZe PC-Selbstbauer(in)
        Zitat
        Apple hat bislang immer vermieden, verschiedene Hardware parallel zu nutzen...
        Allerdings. Und genau deshalb war das Ganze von Anfang an unwahrscheinlich.

        Zitat
        und solange AMD sich über den Preis und nicht über Qualität verkauft, passen sie sowieso schlecht zu Apple.
        Was aber AMD-Fanboys sicherlich nicht daran hindern wird, auch die nächsten 10 Jahre derartige Gerüchte zu streuen
        Heute zuwenige "clicks" gehabt oder warum trollen jetzt sogar schon die Moderatoren. :
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Apple hat bislang immer vermieden, verschiedene Hardware parallel zu nutzen und solange AMD sich über den Preis und nicht über Qualität verkauft, passen sie sowieso schlecht zu Apple.
        Was aber AMD-Fanboys sicherlich nicht daran hindern wird, auch die nächsten 10 Jahre derartige Gerüchte zu streuen
      • Von noghry Sysprofile-User(in)
        Hoffen wir mal das Trinity zu diesem Zeitpunkt wirklich in Produktion geht und er auch was leistet, das mit der Konkurrenz einigermasen mithalten kann, damit AMD nicht ganz aus dem Rennen ist und vielleicht doch noch ein Stück vom 'Kuchen' abbekommt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
856230
Notebook_Laptop
Ivy Bridge plus Geforce statt Llano
Apples aktuelle MacBooks basieren auf Intels Sandy-Bridge-Generation samt HD Graphics 3000. Ursprünglich hatte das Unternehmen angedacht, AMDs Llano-APUs einzusetzen - das aber ist nicht passiert und die nächste Air-Runde geht erneut an Intel plus Nvidia für die MacBook-Pro-Serie.
http://www.pcgameshardware.de/Notebook_Laptop-Hardware-201330/News/Ivy-Bridge-plus-Geforce-statt-Llano-856230/
25.11.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/11/MacBookAir.jpg
macbook,ivy bridge,trinity,geforce
news