Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Steppenelch Schraubenverwechsler(in)
        Ich interessiere mich eigentlich schon seit über einem jahr für das Thema e-Books. Grad auf Reisen, zur Kur etc. wäre es eine sinnvolle Sache. Schade daß sich da in letzter Zeit garnix weiter entwickelt hat in Dtl.. Der Preis ist natürlich noch zu hoch, ich denke ab unter 100 Euro wird es erst interessant für die Masse. Der Preis der e-Bücher ist natürlich auch viel zu hoch. Für die paar Cent Ersparnis trennt sich kein Deutscher von so liebgewonnenen Gewohnheiten wie das Blättern in bedruckten Papierseiten. Das Schlimmste ist jedoch, daß es kaum e-Books gibt - die erwähnten 8% Marktanteil sind ein Witz. Wenn man dem Kunden fast nix anbietet, muß man sich nicht wundern, wenn er dann auch fast nix kauft.
      • Von Fettmull Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ebooks sind doch nicht der Rede wert.
        Man kaufe sich ein 7-10-Zoll Netbook, dreht es um 90°C, verwendet eine E-book-Reader-Software und schon kann man sich die heruntergeladenen PDF´s anschauen und hat dazu noch einen Mehrwert.

        mfg
      • Von crackajack PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Lelwani
        man muss nich alles was es gibt in datenmatsch umwandeln...
        Bevor ein Buch auf Papier kommt entsteht das Geschriebene aber aller Wahrscheinlichkeit nach heutzutage als Datenmatsch am Computer des Autors.

        Zitat von Fonce
        Auch ich lese lieber in richtigen Büchern. Vor allem kann man hier auch mal schnell hin und her Blättern und mann kann auch ohne Probleme mit mehreren Büchern gleichzeitig arbeiten
        Volltextsuche gibt's dafür nur in digital.
        Kommende E-book reader werden sicherlich beim Blättern verbessert werden. Mehrere Bücher zugleich offen haben, dürfte kein Problem in der Zukunft sein und ich gehe auch davon aus das Reader dermaßen günstig werden könnten das man gleich mehrere hat.

        Grundsätzlich ist wohl ein Modell in der man den Reader gratis bekommt, dafür aber an der Hersteller gebunden ist, auch möglich. Der schenkt dir den Reader dafür erwirbst du aber massig Bücher bei ihm. Könnte kommen.
      • Von VVeisserRabe Software-Overclocker(in)
        Mich hat bisher lediglich der preis abgeschreckt mir einen kindle von amazon zu kaufen, ich lese meistens wenn ich im zug/flugzeug/urlaub oder aufm topf bin, und gerade bei unhandlicheren büchern (im moment lese ich "das universum in der nussschale" von hawking) hätt ich mir eine kindle gewünscht, aber der preis ist halt so ne sache
        Auch hab ich die bücher die ich gelesen hab gern im regal stehen
        Mal schaun was die zukunft bringt, aber wenns den großen kindle für unter 150€ gibt werd ich ihn mir holen
      • Von rabe08 Software-Overclocker(in)
        Wie sieht es denn bei den ganzen Papierliebhabern mit Fachbüchern aus? Mal als Punkt zum Nachdenken: 20.000 Seiten Fachliteratur durchsuchbar wiegen weniger als ein Pfund und können immer dabei sein....
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
770487
Notebook_Laptop
Ebooks
E-Books erreichen hierzulande nicht den erhofften Erfolg, wie eine aktuelle Studie belegt. Die wenigen verfügbaren Titel, der hohe Preis und die geringe Bekanntheit sind Gründe für den schlechten Start.
http://www.pcgameshardware.de/Notebook_Laptop-Hardware-201330/News/Ebooks-770487/
31.08.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/08/Amazon-Kindle-Store-Spiele-.jpg
tablet-pc,amazon,google,apple,e-book
news