Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von phila_delphia Software-Overclocker(in)
        Hallo pcgameshardware-ler! Danke für den Artikel. Da ich Euer Heft regelmäßig verschlinge war mir vieles schon bekannt. Gerade deshalb fand ich es schade, dass ihr die Chance nicht genutzt habt noch einige Zusatzinforamtionen in den online Artikel zu packen, die über die Heftinhalten der letzten Wochen hinaus gehen.

        Wenn Ihr z.B. vom Übertakten der mobilen Grafikkarten berichtet, dann wäre neben dem Hinweis auf die Temperaturen auch noch ein Satz zur erhöten Leistungsaufnahme (und deren Auswirkungen auf das Netzteil) hilfreich gewesen. Ich hatte Euch deswegen auch geschrieben (leider noch keine Reaktion von Euch) und könnte mir vorstellen, dass auch den einen oder anderen Leser/Notebookgamer(in) diese Information interessiert hätte.

        Dank und Grüße
      • Von gamba66 Kabelverknoter(in)
        Hi,

        Ich fande den Artikel sehr interessant aber wusste eig. schon alles was drin vorkam. Das liegt daran, dass ich mir ein Laptop kaufen wollte mit den man auch (einigermaßen) Spielen kann, mir war aber von Anfang an klar dass die Grafikkarten stark beschnitten werden und diese Laptops meist zu gross, schwer sind und heiss werden. Man sollte diese Teile echt nicht mit Desktop Geräten vergleichen, denn man holt sich ein Laptop nur wegen der Mobilität. Wobei ich finde das man 15,6 und 17 zoll Gaming notebooks nicht wirklich dafür in Betracht ziehen kann sondern eher ein guten Desktop plus einem günstigen Notebook..

        Ich bin persönlich auch der Meinung, dass die Gaming Notebooks ohne Optimus oder AMD Switchable Graphics keine wirkliche Daseinsberechtigung haben als "Laptop" sondern nur als Desktop Replacement, denke in den meisten Fällen macht da ein selbstgebauter Desktop mehr Sinn..

        Jedoch finde ich relativ (!) portable Notebooks mit Mittelklasse Grafikkarten und Optimus echt in Ordnung, letztendlich habe ich mich für das 14 zöllige Alienware m14x entschieden.. Es wiegt ca 2.8kg (also ungefähr soviel wie die meisten 15,6 Zoller) und hat dabei aber ziemlich kompakte Maße.. Ausserdem hat es Optimus womit man eine Akkulaufzeit von ca. 4 - 5 Stunden hat wenn man die dedizierte Grafikkarte nicht benutzt..

        Aber es ist nicht nur "gaming tauglich" sondern hat auch ein 1600x900 display was die wenigsten Notebooks in dieser Preisklasse haben und ausserdem bin ich echt zufrieden mit der Verarbeitung..

        Letztendlich habe ich dafür nur 850 Euro gezahlt inklusive einer Neopren Tasche (orion neoprene sleeve), das Notebook mag man von der Leistung nicht mit einem Desktop vergleichen können, aber in seiner Klasse ist es unschlagbar was die Gamingleistung, das Display und die Mobilität angeht. Nochmal am Rande, es laufen sogut wie alle Spiele darauf, selbst the witcher 2 kann man mit avg. von 30 fps spielen (was klasse ist für ein NB) wenn man seine GPU etwas übertaktet und die settings anpasst. BF3 läuft auch ohne übertakten um die 35 fps average mit den ein paar settings runtergestellt

        Hoffe das konnte den einen oder anderen weiterhelfen
      • Von cuthbert Software-Overclocker(in)
        Zitat von Mazrim_Taim
        Schwachfug.
        Es ist die gleiche Leistung möglich aber eben nicht bei High-End
        Es geht in diesem Artikel insbesondere um die Spielleistung und nicht die Office-Tauglichkeit. Und bei der Spielleistung kommen die Notebooks halt nicht an PCs ran, noch nicht mal an die obere Mittelklasse wie GTX 560 Ti/HD 6950.

        Und, dass in Büros nur Desktops stehen, halte ich für ein Gerücht. Inzwischen nimmt der Anteil an Laptops zumindest in der Firma, in der ich arbeite, schon deutlich zu. Auch nen Laptop kann man übrigens ganz normal an einen großen Bildschirm, Tastatur und Maus anschließen und zwar genauso einfach wie einen Desktop.

        EDIT: zu deinem zweiten Post: Man kann einfach keine 300W Grafikkarte in nen Laptop einbauen. Fertig. Namen die viel versprechen (mehr als sie eigentlich hergeben) gibt es in jeder Branche.
      • Von Mazrim_Taim Software-Overclocker(in)
        Zitat von belle
        Man sollte eben immer auf das "M" für mobil achten. In dem Fall ist nicht das drin, was man erwartet.
        Ich freue mich für AMD, dass sie im mobilen Grafiksektor so stark sind, wenigstens eine positive Nachricht für die Firma.
        Für den normalen Laptop-Gebrauch reichen z.B. eine Radeon 6650M oder GT540M völlig aus, noch weniger Leistung würde ich aber auch nicht wollen.

        Falsch.
        Wenn da was von 580 steht würde ich auch was in der Leistungsklasse der 580 erwarten.
        Das M könnte man gerade wegen dem "mobil" als spezial ausgesuchte Chips interpretieren was auch letztenendes den
        unverschämt hohen Preis des Notebooks erklären würde.

        Ich verstehe nicht wirklich warum das so gemacht wird.
        Jeder der sich mit HW auskennt weiß das das ne Verarschung ist;
        hinzukommt das selbst die schnellsten Notebooks nicht mal wirklich als Desktop - Replacement dienen können.
        Also wo ist das Problem die 580M einfach in z.B. 550 umzubenennen.
      • Von Mazrim_Taim Software-Overclocker(in)
        Zitat von Leopardgecko
        Wer bei einem mobilen Gerät nur aufgrund einer ähnlich klingenden Bezeichnung die gleiche Leistung erwartet wie bei einem Desktop Gerät, ist ziemlich blauäugig.
        Wenn die gleiche Leistung bei mobilen Geräten möglich wäre, bestände für einen Desktop keine Existenzberechtigung mehr.

        Schwachfug.
        Es ist die gleiche Leistung möglich aber eben nicht bei High-End und komischerweise sieht man in jedem Büro ein Desktop stehen und kein Notebook.
        Liegt ggf. am Preis des Notebook und das man ggf. gemerkt hat das wenn die Mitarbeiter 8 Std. mit so einer Tastatur, Maus + winzig TFT irgendwie
        nicht an die gleiche Leistung kommen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
851907
Notebook_Laptop
Die Wahrheit über mobiles Spielen
Der Begriff Gaming-Notebook wird meistens für Geräte verwendet, die weniger einem Notebook als einem kompletten Desktop-Ersatz mit Akku ähneln. Doch im Zusammenhang mit den Namen und der Leistung der Komponenten, den Begriffen und der Aufrüstbarkeit der Geräte herrscht viel Verwirrung in der Community. PC Games Hardware verrät, welche Wahrheit hinter tollen Werbeslogans steckt.
http://www.pcgameshardware.de/Notebook_Laptop-Hardware-201330/News/Die-Wahrheit-ueber-mobiles-Spielen-851907/
01.11.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/10/MMX_Module_im_SLI.png
notebook,spieler
news