Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von strider11f
        Langsam müßen die Vorräte an 900er Chipsätzen doch aufgebraucht sein, oder?


        Die werden ständig aufgefüllt...
        Intel hat ganz bewusst keinen speziellen Chipsatz für die erste Atom-Generation entwickelt, sondern ein altes Design für normale Notebooks weiter genutzt. Eine vollständige Plattform wurde von Anfang an erst für Sommer 2009 angekündigt.
        (imho weil das ganze erstmal ein Versuchsballon war - der dann alle Erwartungen übertraf. Intel musste ja 3-4 mal die Produktionskapazitäten erhöhen und fertigt bis heute nicht genug, um die Dual-Core Variante auf den Markt zu bringen. Da dürften die anfänglichen Erwartungen so niedrig gewesen sein, dass sich ein eigenes Chipsatzdesign nicht rentiert hätte - zumal niemand wusste, was der Markt eigentlich von einem Netbook verlangen würde)
      • Von MixMasterMike Gesperrt
        Traurig wie die alten Schrott der bei denen normalerweise teuer rumlagern würde so noch verkaufen können und die Leute kaufen es auch noch... Ich hab ja gelesen Asus und Gigabyte haben noch Millionen von P45 Chipsätzen rumliegen ^^
      • Von ClareQuilty PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Gunny Hartman
        Für Intel wird es allerhöchste Zeit, einen neuen Chipsatz für Netbooks zu entwickeln, denn die 900er Chips verbrauchen mehr Strom, als die Atom CPU, was ein enormer Nachteil für Intel ist. Ohne neuen Chipsatz stehen die Chancen für Nvidia und Via gut, Intel alt aussehen zu lassen.
        Im Grunde lassen Nvidia und Via Intel jetzt schon alt aussehen. Rein leistungsmäßig sind die jeweiligen Produkte denen Intels klar überlegen. Aber Intels Marktmacht verhindert leider einen Erfolg der Konkurrenten.
      • Von FortunaGamer Volt-Modder(in)
        Ich fänd einen Atom mit doppel Kern besser dann kann man die in richtige Leptop ein bauen.
      • Von Netbookuser Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von Gunny Hartman
        Für Intel wird es allerhöchste Zeit, einen neuen Chipsatz für Netbooks zu entwickeln, denn die 900er Chips verbrauchen mehr Strom, als die Atom CPU, was ein enormer Nachteil für Intel ist. Ohne neuen Chipsatz stehen die Chancen für Nvidia und Via gut, Intel alt aussehen zu lassen.
        Das ist vollkommen richtig, dass Intel´s Atom CPU mit dem alten 900er Chipsatz wirklich viel dazu beiträgt, dass Netbooks nur mit 6 Zellen AKku´s an die 4-5 Std laufzeit kommen, was sie wiederrum schwerer macht.
        Dennoch brauch Intel nichts befürchten, seitens VIA´s Nano, oder AMD´s Athlon 64 2000+, da Intel jedesmal seine Hausaufgaben macht was "Werbung" angeht. Auch wenn die Konkurenz bessere Hardware bietet kann man diese leider dennoch nirgends kaufen ausser im Internet und das auch nicht überall.
        Trotzdem finde ich Intels Atom 1,6Ghz für die meisten Anwendungen völlig ausreichend. Auch ältere Spiele wie Warcraft III oder Unreal Tournament 2004 laufen sehr gut!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
673150
Notebook_Laptop
Atom N280 und GN40-Chipsatz
Neues Duo für Netbooks: Atom N280 und der passende GN40-Chipsatz sollen im Sommer erscheinen.
http://www.pcgameshardware.de/Notebook_Laptop-Hardware-201330/News/Atom-N280-und-GN40-Chipsatz-673150/
15.01.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2008/12/Atom.png
Atom N280, GN40-Chipsatz, Netbooks, Intel
news