Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von unterseebotski Freizeitschrauber(in)
        Zitat von DaStash
        Also mein Kenntnisstand ist, dass das IPhone unter den "Smartphones" ein Markt führer ist, ...
        EIN Marktführer ja, aber nicht DER. Das ist Nokia.

        Zitat: ...Im Bereich der Smartphones lag Nokia mit 38,8 Prozent auch an der Spitze. RIM (19,2 Prozent) und Apple (15,9 Prozent) folgen...
        Quelle: Nokia strukturiert Unternehmen erneut um - nokia
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Deine Zahlen geben den von Smartphones erzeugten Internet-Traffic wieder. Da ist das iPhone überrepräsentiert, weil es zwingend an einen Mobilfunkvertrag, meist sogar mit Flatrate oder Volumentarif gebunden ist und somit intensiver genutzt wird.
        Bei den Verkaufszahlen ist der Anteil Apples um ein vielfaches geringer.


        Die Möglichkeiten, Flash sicher zu machen, sind sicherlich nicht so katastrophal, wie Jobs das darstellt. Die Chancen aber. Flash gilt seit mindestens einem Jahrzehnt als Sicherheitsrisiko und wärend alle naslang neue Möglichkeiten zur CPU-Belastung integriert werden, steigt das Sicherheitsniveau kein bißchen an. Das Problem ist nicht prinzipiell an Flash gebunden, aber offensichtlich an die Entwickler von Flash bzw. deren Prioritäten. Ähnliches könnte für die Hardwarebelastung gelten: Adobe hätte auch einfach H.264 in neuere Flash-Version integrieren können. Die hohe Verbreitung von Hardwaredecodern dafür ist ja keine Entwicklung der letzten Monate. Statt dessen hat man eine PC-spezifische GPU-Beschleunigung implementiert, die die meisten Smartphones auch in Jahren noch nichts bringen wird. (aber, wenn sie sich auf dem PC durchsetzt, die Zahl der aus Verbrauchsgründen Smartphone untauglichen Webseiten weiter steigern wird)
        Einzig die Geschichte mit der freien Nutzbarkeit ist ein Bestandteil von Flash, der sich nicht so ohne weiteres ändern lässt. (bzw. die daraus resultierenden Kompatibilitätsprobleme könnte Adobe mit gutem Recht als Einwand führen)
      • Von DaStash PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Apple hat nichtmal 20% Anteil am Smartphonemarkt. Das ist nicht marktbestimmend und schon gar nicht marktbeherrschend und erst recht nicht ein 95+%-Monopol, wie es Windows im OS-Markt hat.
        Nachbessern wird Flash nicht aufs iPhone bringen - das ist richtig (jedenfalls nicht in seiner heutigen Form, als universell für z.B. Schadsoftware nutzbare Plattform). Aber wenn Flash sooooo toll wird, dass man es unbedingt haben muss und wenn 80% des Smartphonemarktes deswegen Flash bieten, dann hat Apple das Problem - nicht Adobe. Im Moment ist Flash aber so mieß, dass sich ettliche Leute über Apples Initiative freuen und hoffen, dass im Zuge dieser die Zahl der Websites mit nerigen Plug-Ins abnimmt.
        Also mein Kenntnisstand ist, dass das IPhone unter den "Smartphones" ein Markt führer ist, ich rede jetzt nicht von den gesamten Handymarkt, da sollt immer noch Nokia führend sein. Siehe dazu einen zwar etwas ältere aber meine Meinung wiederspiegelnden Link.
        Smartphones: Android-Marktanteile wachsen, iPhone schrumpft » t3n News

        Ansonsten würde ich mich persölich freuen, wenn sich falsh mehr im mobilen Segment durchsetzt, da es viele Seiten geben die darauf setzen und bis jetzt nicht vernünftig angesteuert werden können. Das Flash sicherer sein muss ist klar aber technisch sehe ich es bei weiten nicht in so einer desolaten Lagen wie Steve Jobs das in dem offenen Brief dargestellt hatte.

        Naja, jedenfalls wird mein nächstes Smartphone ein Androidfähiges sein, da ab V. 2.2 Flashunterstützung integriert werden soll.

        MfG
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Apple hat nichtmal 20% Anteil am Smartphonemarkt. Das ist nicht marktbestimmend und schon gar nicht marktbeherrschend und erst recht nicht ein 95+%-Monopol, wie es Windows im OS-Markt hat.
        Nachbessern wird Flash nicht aufs iPhone bringen - das ist richtig (jedenfalls nicht in seiner heutigen Form, als universell für z.B. Schadsoftware nutzbare Plattform). Aber wenn Flash sooooo toll wird, dass man es unbedingt haben muss und wenn 80% des Smartphonemarktes deswegen Flash bieten, dann hat Apple das Problem - nicht Adobe. Im Moment ist Flash aber so mieß, dass sich ettliche Leute über Apples Initiative freuen und hoffen, dass im Zuge dieser die Zahl der Websites mit nerigen Plug-Ins abnimmt.
      • Von DaStash PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von ruyven_macaran

        Wenn die Kunden Flash wollen, gehen sie zur Konkurrenz. Man kann ja nicht mal behaupten, dass Apple Dumping-Preise nimmt, um die einen Flash-freien Markt zu schaffen.
        Wenn die Kunden dagegen Apples Einschätzung teilt (Nachteile >>> Vorteile), dann ist es an Adobe, nachzubessern.
        Ganz so ist es nicht. Apple hat im Smartphonesegment auf jeden Fall die Nase vorne, soll heiße sie sind marktbestimmend. Folglich stellt der Ausschluss von Flash eine zu große Beeinflussung des Marktes dar, gleiche Logik wie beim IExplorer. Ich gehe zwar mit deiner Meinung mit, dass die User Alternativen haben, die sie in dem Fall nutzen können, so wie damals beim IE auch aber die vorherrschende Meinung in solchen Fällen ist stets bedacht, Ausnutzungen von Marktmacht zu regulieren.

        Des Weiteren denke ich nicht das Adobe ernsthafte Möglichkeiten zur Nachbesserung hat, da ja der God... ähm CEO Steve Jobs ausdrücklich betont hatte, in sienem letzten offenen Brief, wieviel er von Flash hält, da war m. M. n. kein Platz für Verbesserungen.

        MfG
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
746837
Notebook_Laptop
Apple versus Adobe
Medienberichten zufolge könnte Apples Anti-Flash-Haltung bei Ipad und Iphone wettbewerbsrechtliche Konsequenzen haben. US-Regierungsbehörden wollen einen möglichen Kartellrechtsverstoß prüfen.
http://www.pcgameshardware.de/Notebook_Laptop-Hardware-201330/News/Apple-versus-Adobe-746837/
04.05.2010
apple,flash,adobe
news