Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    als Startseite festgelegt.
      • Von GoldenMic Lötkolbengott/-göttin
        Schade das man eben kaum oder eher keine Notebook GPU's hat mit denen man in der Retina Aufläsung modere Spiele flüssig spielen könnte. Ansonsten schickes Teil, bis auf den Preis. Kann man also auch von ausgehen das die verbaute GPU auch in anderen Notebooks ganz gut Dienste leistet?
      • Von OdlG Software-Overclocker(in)
        Zitat von ColorMe
        Die Frage die du dir stellen solltest ist eher: Wer schneidet heute noch mit dem aktuellen Final Cut (welches Sprichwörtlich extrem beschnitten wurde). Trotzdem gibt es auch die Adobe Produkte alla Premiere, Photoshop, After Effects usw. für OSX.
        Der Support wurde doch aber für alle Versionen eingestellt. Und im Profibereich nutzt man Software nicht ohne Support. Siehe RTL-Group, die alle Schnittplätze auf FinalCut umgestellt haben und Apple einen Monat später bekannt gegeben hat, dass sie den Support einstellen. Und dann mussten alle wieder zu Avid wechseln Das ging nach hinten los, aber RTL kann es sich ja leisten
        Zitat von Gunther
        Die Frage wäre eher, welche Profis nicht an einem Mac filme schneiden. gerade im Mediensektor ist Mac der Stand der Dinge. Von 10 Fotografen haben geschätzte 8-9 einen Mac, warum weiß ich auch nicht so genau, aber wird schon seinen Grund haben.
        Und was hat FinalCut mit Fotografen zu tun? Abgesehen davon, dass ich selbst zwei Fotografen kenne und beide nutzen Windows. Vllt aber auch einfach, weil sie sich noch nie mit Apple beschäftigt haben und sich nicht erst einarbeiten wollten. Und Im Videoschnitt ist die Marktvorherrschaft sehr klar verteilt^^ Aufgrund der Chancenlosigkeit hat Apple sich ja auch aus dem Profimarkt zurückgezogen. Ist ja auch okay, im Consumer-Markt machen sie vllt gleich viel Umsatz.
      • Von KastenBier Software-Overclocker(in)
        Zitat von omc1984
        Stichwort Retina-Display (hohe Auflösung bei kleinen Displays) Sind denn Monitore aus dem Handel die sich durch hohe Auflösungen auszeichnen...so bei den 23 u. 24 Zoll Displays???
        Sind denn was? Du musst deine Fragestellung schon zuende führen
        Zitat von omc1984
        Würde gern eine Ergänzung zu meinem Samsung stellen; eben dieser hat ne bei 23Zoll eine Auflösung von 2048x1152
        Was ist denn das bitte für ne Auflösung? Davon habe ich wenn ich ganz ehrlich bin noch nie etwas gehört. Entweder du holst dir nen Full HD mit 1920x1080, alternativ einen mit 1920x1200. Der wäre dann 16:10 vom Bildformat. Das einzig sinnvolle und für Privatanwender bezahlbare dadrüber wären eigentlich nurnoch Displays mit ner Auflösung von 2560x1440
      • Von omc1984 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Stichwort Retina-Display (hohe Auflösung bei kleinen Displays) Sind denn Monitore aus dem Handel die sich durch hohe Auflösungen auszeichnen...so bei den 23 u. 24 Zoll Displays??? Würde gern eine Ergänzung zu meinem Samsung stellen; eben dieser hat ne bei 23Zoll eine Auflösung von 2048x1152
      • Von RedBrain Freizeitschrauber(in)
        Ich habe unter Windows 7 verschiedene Skalierungen getestet. Es ist sehr erstaunlich, dass durch höhere Pixeldichte die Texte und Symbole schärfer dargestellt wurde. Eine einfache Skalierung lässt sich wahlweise von 100% (96 ppi) auf 125% (120 ppi) bzw 150% (144 ppi) einstellen. Aber es ist nicht alles, was da noch getestet werden muss. Unter Systemsteuerung -> Anzeige -> Benutzerdefinierte Textgröße (DPI) festlegen kann ich die Skalierungswerte von Hand aus anpassen, aber mit Übertreibung garantiert. [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen] Folgendes Werte habe ich genommen: 230% entspricht 221 ppi auf Apple Rentina-Niveau 300% entspricht 288 ppi. Nur so aus reine Neugier. Mehr als 500% (480 dpi) lässt sich hier nicht einstellen. Da hat Microsoft wohl die Grenze festgelegt. 1920x1080 bei 96ppi (Skalierung 100%(Standard)) [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen] 1920x1080 bei ca. 221ppi (Skalierung 230%) auf Apple Rentina-Niveau [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen] 1920x1080 bei genau 288ppi (Skalierung 300%) [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen] Ich sage es mal so, dass für die Apple-Rentina-Kunde neue Probleme geben wird. Durch sehr hohe Auflösung bei selbst bestimmten Skalierungswert (230% - 221 dpi) wird es nicht so toll aussehen. Auch einige Anwendungen haben Probleme wie z.B. Firefox wegen nicht skaliertes Zurück-Button. Das gefällt mir nicht, was da alles so abgeht. Das Problem muss behoben werden!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 05/2015 PC Games 04/2015 PC Games MMore 04/2015 play³ 04/2015 Games Aktuell 04/2015 buffed 04/2015 XBG Games 12/2014
    PCGH Magazin 05/2015 PC Games 04/2015 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run

    Unser Netzwerk

    PC GAMES 4PLAYERS VIDEOGAMES ZONE GAMES AKTUELL BUFFED GAMEZONE
article
975579
Notebook-Netbook
Apple MacBook Pro Retina im Test: hoher Preis und mäßige Spieleleistung, aber ansonsten gut
PC Games Hardware testet das 15 Zoll MacBook Pro Retina mit einer Display-Auflösung von 2.880 x 1.800 Bildpunkten. Das neue Apple-Notebook verfügt über topaktuelle Hardware wie SSD-Laufwerk und Ivy-Bridge-CPU sowie Kepler-GPU. Das verleitet uns auch zu einem Test mit Spielen. Das Ergebnis lesen Sie hier.
http://www.pcgameshardware.de/Notebook-Netbook-Hardware-201330/Tests/Test-Apple-MacBook-Pro-Retina-975579/
11.07.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/thumb/2012/07/Macbook_Pro_Retina__7_.JPG
macbook,apple
tests