Online-Abo
Games World
      • Von Captn F@H-Team-Member (m/w)
        Wenn man gemerkt hätte, dass der Typ nen Haufen Stuss daherredet, wäre man unlängst eingeschritten. Anscheinend war Sony mit dem Projekt aber nicht wirklich vertraut, bzw. hat nicht genügend Interesse gezeigt dieses zu verfolgen. Oder aber, es war ihnen einfach scheißegal .

        Auf jeden Fall ist das jetzt nur noch übelstes PR-Geschwafel, wenn man jetzt damit anfängt, zu klären, wer die Schuld am "Erfolg" trage.
      • Von Metalhead85 Komplett-PC-Käufer(in)
        Warum Sony dann nicht die PR übernommen? Im Prinzip hat er vielleicht recht, aber damit schneidet er sich tiiiiieeef ins eigene Fleisch.
        Und ich kann mich glücklich schätzen, dass ich im Vorfeld kaum etwas davon mitbekommen habe. Spiele NMS noch immer und finde es gut.
      • Von LudwigX Freizeitschrauber(in)
        Natürlich wusste Sony ganz genau in welchem Zustand sich das Spiel befand. Aber der Hype war ihnen zu wichtig. Immerhin konnte man bei all den schönen Präsentationen alles mit PS4 Logos zupflastern.
        Die Schuld jetzt alleine auf HelloGames zu schieben ist arm.
        Und dazu noch diese dummen Ausreden: "Gleichzeitig relativiert er diese jedoch, da Murray keinen erfahrenen PR-Berater an der Seite hatte, um ihm die richtige Strategie mit auf den Weg zu geben"
        Ja klar. Wenn ich grundlegende Features im Spiel verspreche, aber sie nicht einhalte werden die Fans sauer. Auf sone Idee kommt nur ein PR-Berater. Hätte er vorher nicht wissen können
      • Von CiD Software-Overclocker(in)
        Ach, ist das nicht der Typ welcher auch ein PR-Video zu NMS mit Murray gedreht hat? Da hat der Fatzke auch nur auf dem Gamepad rum gedrückt und seine Klappe gehalten.

        Wenn er doch der Ansicht ist, dass die negativen Schlagzeilen keinen Einfluss auf das Image von Sony haben...wieso schiebt er dann HelloGames den schwarzen Peter zu?

        Sony ist Publisher für die PS4 Version und da kann mir keiner erzählen die hätten nicht gewusst in welchen Zustand sich das Spiel befindet. Sony hätte hier auch PR technisch zur Seite stehen können aber man wollte wohl doch nur ein Stück vom Hype-Train-Kuchen ab haben.

        Das der Typ jetzt so reagiert, zeigt doch nur wie er Schaden von Sony abwenden will. Das stinkt nach Heuchelei!
      • Von bummi18 Freizeitschrauber(in)
        Na da bin ich ja nun mal gespannt, was die Fanboytrolle von NMS die im Star Citizen forum sich herumgetrieben haben und NMS zum Himmel lobten gegen das ach so schlechte Star Citizen dazu sagen.
        Ich sag nur , gut das bei SC kein Publisher dahinter steht und ich warte gern noch länger wenns dafür dann passt und nicht wie man es nun bei NMS sieht , riesen Hype , ab in den Verkauf und Kohle einnehmen und versuchen beim Kunden weiter zu entwickeln.

        sorry fürs trollen
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 11/2016 PC Games 10/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 11/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016
    PCGH Magazin 11/2016 PC Games 10/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1208077
No Man's Sky
No Man's Sky: Shuhei Yoshida schiebt Schuld am PR-Desaster auf Hello Games
Gestrichene Features sind kein Novum mehr in der Welt der Videospiele. No Man's Sky trieb die leeren Versprechungen jedoch zum Teil auf die Spitze und erntete umfassende Kritik daran. Vor allem Sean Murray wurde für seine vorigen Aussagen in diversen Interviews und Präsentationen angeprangert. Auch Sonys Shuhei Yoshida gibt die Schuld Murray und Hello Games.
http://www.pcgameshardware.de/No-Mans-Sky-Spiel-16108/News/Shuhei-Yoshida-schiebt-Schuld-am-PR-Desaster-auf-Hello-Games-1208077/
17.09.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/08/No-Mans-Sky-Kolumne-PC-Screenshot-03-pc-games_b2teaser_169.jpg
no mans sky,release,features,verkauf
news