Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Markus1971 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Bei mir sieht dieses Spiel plötzlich komplett anders aus: Mit scharfen Texturen und Details, die vorher gar nicht richtig zu sehen waren. Komischerweise steht darüber nichts in den Patch-Notes. Mit ein paar Mods (zum Beispiel "Bigger Things") sieht das teilweise inzwischen sogar echt atemberaubend aus. Jetzt noch ein Spiel daraus machen, und es könnte richtig gut sein. Das würde ich dann aber Entwickler machen lassen, die was davon verstehen.
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Gamer1970
        Nicht "wohl wäre"...sondern "ist". Der Inhalt IST nicht da, so sieht es aus. Wir haben ca. 40 Stunden gezockt fast ohne Pause. Auf dem 2. oder 3. Planeten haben wir innerhalb einer guten Stunde ca. 10 dieser Inventar-Slot-Pyramiden gefunden und die Slots gekauft. Mit abgestürzten Schiffen war es genauso... wir haben uns zuerst nur auf Inventarslots konzentriert fürs einfachere Farmen, dann zusätzlich auf Schiffe, wo wir dann die Schiffslots (die 500 statt 250 speichern) ausgenutzt haben. Emeril und Gold gefarmt und verkauft, und diese komischen Kugeln, die man gut verkaufen kann. Immer genug Plutonium dabei und Thamium9 von den Asteroiden (die auch alle gleich aussehen). Am Ende des 2. Tages hatten wir genug und haben uns Mods und Cheats installiert, um das alles etwas zu beschleunigen. Wir waren auf ca. 50-60 Planeten und ja, die sehen im Grunde alle gleich aus.
        Und was konkret hast du von einem Zufallsgenerator erwartet?
        Er generiert Welten nach 10 zufälligen Werten, die - simplifiziert- einen Wert von 0-100 annehmen können. Etwa: bergig, oder grasig oder steinig oder wieviel Wasser... Daraus wird dann ein Planet erstellt.
        Das Team ist viel zu klein, jedes Detail zu programmieren, Testen obs per Hand funktioniert, in den Algorithmus einbauen, testen obs 100 Mio mal funktioniert. Ein zufallsgenerator kann eben nur nach EINFACHEN Regeln funktionieren. Klar kann man in Zukünftigen Versionen einbauen: Hat der Planet eine Atmosphäre? Nein -> Kratereinschläge kleinerer und mittlerer Asteroiden. Hat er Atmosphäre: ja-> nur wenige Asteroiden, und wenn dann nur große (die wiederum alles Leben vernichten)...
        Zitat von Gamer1970

        Gesteinsplaneten mal mit, mal ohne Wasser. Mal nur als nackter Fels, mal mit Gras und viel zu vielen Pflanzen. Immer bergig, es gibt keine Überraschungen. Keine verlassenen Städte (und jetzt komm nicht an mit den "Ruinen", lol), keine großen Einschlagkrater von Asteroiden, keine epischen/bizarren Landschaften (sind wenn überhaupt nur mapmodels), keine richtigen Wälder, keine Wasserfälle, Vulkane, soll ich weiter aufzählen oder hast du's jetzt langsam begriffen worauf ich hinaus will?
        Ich habs nicht begriffen, denn das ist GENAU DAS was zu erwarten war. Der zufallsgenerator soll also jetzt auch plötzlich da und dort eine funktionierende, zufällige aber glaubwürdige Stadt hinzaubern. Das was Entwickler oft nach mehreren Jahren nicht hinkriegen. Und diese Städte sollen auch jedesmal anders aussehen, weil Aliens ja jedesmal anders sind. Und auch Wälder. Wielange es dauert einen schönen, halbwegs realistischen Wald per Hand zu machen (da sind noch nichtmal zufallspflanzen miteingerechnet).

        Du hast dir einfach völlig falsche Erwartungen zurechtgerückt, dir den Erstellungsprozess eines solchen Spiels wohl nicht überlegt. Anders kann ichs mir nicht erklären.
        Zitat von Gamer1970

        Die Handelsflotten springen fast jedesmal direkt nach uns ins System, und nach dem X. Notruf wegen Piratenangriff hatten wir darauf auch schon keinen Bock mehr, weil es immer gleich abläuft.

        Zugegeben, die ersten paar male hat es noch Spaß gemacht, mal etwas rumzuballern, das war ganz gut gemacht. Wenn sich das Spiel aber darauf ausruht, daß es immer nur gleich abläuft, dann ist es einfach öde.
        Wie gesagt: überlegt man sich, dass der Fokus auf einem riesigen Universum ist, und nicht darauf, dass NPC-KI und Spieler Interaktionen abwechslungsreich ausfallen, überlegt man sich, wie groß dieses Team ist und welches Budget es hatte, so merkt man eigentlich sofort: Abwechslungsreichtum findet man woanders.
        Die einzige Möglichkeit, wie dieses Spiel besser wird ist, wenn sich die Entwickler hinsetzen und den exakt selben Ansatz an allen Ecken und Enden um das 10x erweitern, damit mehr Variation drin vorkommt - aber das kostet halt viel Geld. Und das haben eben so kleine Studios meist zuersteinmal nicht. Und ich weiß auch nicht, ob es sinnvoll ist es zu tun, wenn es eh alle schon gekauft haben die es unbedingt wollten.
        Und weil so viele enttäuscht sind, wird es wohl auch keinen 2. Teil geben der überraschend viel Budget aufweisen kann.
        Zitat von Freiheraus
        Wir releasen, aber fertig ist das Spiel erst Jahre später. Klingt wie ganz normaler Early Access. Nur kann man dann schlecht 60 Euro verlangen. Eher so 27,99 Euro wie z.B. DayZ oder ARK.

        Edit: Ok, ARK ist ein schlechtes Beispiel wegen dem 20 Euro DLC^^

        Edit2: Bin gespannt ob die DLCs, Content-Nachlieferungen oder wie man es nennen mag, kostenlos bei No Man's Sky sein werden.
        Letzteres hab' ich ja nicht behauptet. Auch, dass ARK ein schlechtes Spiel ist habe ich nie gesagt. Ganz im Gegenteil, außerdem machen die Leute die Patches entwickeln eben nicht die neuen Levels. Ich hab' kein problem mit paralleler Entwicklung.

        Wenn die No-Mans Sky Macher während der Entwicklung bemerkt haben, wo es schief läuft, aber es war zu spät für das finale Produkt, würde es mich nicht stören, wenn sie NMS2 schon längst entwickeln - mit allen Dingen die eben beim ersten Teil misraten sind von Grund auf neu entwickelt. So läuft das ja oft in dieser Industrie.

        Was kostet derzeit der Early Access von Star Citizen eigentlich? Dort ist es wie gesagt auch so: Spiel wird released, aber "fertig" ist das ganze erst viel später - wenn überhaupt
      • Von Freiheraus Software-Overclocker(in)
        Wir releasen, aber fertig ist das Spiel erst Jahre später. Klingt wie ganz normaler Early Access. Nur kann man dann schlecht 60 Euro verlangen. Eher so 27,99 Euro wie z.B. DayZ oder ARK.

        Edit: Ok, ARK ist ein schlechtes Beispiel wegen dem 20 Euro DLC^^

        Edit2: Bin gespannt ob die DLCs, Content-Nachlieferungen oder wie man es nennen mag, kostenlos bei No Man's Sky sein werden.
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Freiheraus
        Irgendetwas verwirrt mich

        Ein unfertiges Spiel, das mit 60 Euro überteuert ist, wird gut wenn es mit DLCs/Add-ons (was den Preis noch weiter in die Höhe treibt) versprochenen Inhalt/Features nachliefert? Du musst doch zugeben, dass das nicht ganze ohne Widerspruch ist
        Es fehlt manchen an Content oder Abwechslung. Ein DLC muss ja nichts kosten. Der Widerspruch ist hier nur in deinem Kopf, ich meine hier einen Content-Patch der fehlende Inhalte nachliefert. Sowas gibts, stell dir vor
        Ich meinte natürlich das Spiel zuerst fertig machen.
        DIe Entwickler habens falsch verkauft, sie hättens wie Star Citizen machen sollen und sagen sollen: wir releasen das ganze... aber so richtig fertig ist es erst Jahre später.
        Damit könnte man die Formeln die die Welt generieren erweitern etc...

        PS: ich wollte keinen Doppelpost machen, aber das System schreibt, wenn ich diese Nachricht unten an meinem Beitrag anfüge, dass ich mehr als 5 Zeichen schreiben muss...
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Gamer1970
        1. Ich habe mich absichtlich nicht maximal informiert, um mir Überraschungen zu erhalten. Wenn ich jeden Screenshot und jedes Video sichte, habe ich später nichts mehr zu entdecken. Wenn ich mit der Erwartunghaltung (die ich auch hatte) rangehe, daß man dort nicht viel erwarten darf und es eher ein Chillout-/Entdeckungs-Game ist, womit ich ja auch klarkäme, wenn es da was zu sehen und entdecken GÄBE, und trotzdem noch enttäuscht werde, dann hat der Entwickler gepennt, JA SICHER! Was ist denn mit diesen mysteriösen Monolithen, und dem damit verbundenen Herausfinden, was es mit denen auf sich hat? Die klickt man einfach an und kriegt 2-3 Zeilen Text. Wow. Jetzt muß ich unbedingt alle finden. Nicht.

        2. Es liegt nicht per se an den generierten Welten. Es sind einfach ALLES Gesteinsplaneten... die zudem noch anders aussehen als aus dem Orbit. Wenn ich im Erd-Orbit bin und mir den Planeten ansehe, sieht er genau so aus wie er halt aussieht. Wenn ich das in NMS mache und sehe eine bläuliche Welt mit viel Wolken und fast nur Wasser, und beim näherkommen entsteht plötzlich eine rötliche Grasland-Oberfläche mit grünem Himmel, -100 Grad Temperatur, wehendem Gras und Schmetterlingen, dann ist das schon sehr merkwürdig und wirkt sehr billig.
        Streng genommen nicht, aber über Lichtbrechung, Gase in der Atmosphäre usw müssen wir hier nicht streiten.
        Aber: auch damit war zu rechnen. Auch Skyrim ist ein großteils generiertes Spiel, aber wir reden Hier von einem Budget im Vergleich 100:1.
        Die Leute sind einfach total unrealistisch, was ihre Erwartungen betrifft. Und selbst wenn jeder Stein nun eine andere Farbe hätte, würde das nix ändern, in einem generischen Spiel muss doch sehr viel Hand angelegt werden, damit es sich nunmal abwechslungsreich anfühlt. Das kostet aber Geld, das hatte man nicht.
        Zitat von Gamer1970

        Mir war schon klar, daß es eine Enttäuschung sein wird... aber nicht so dermaßen. Ich habe es übrigens NICHT gekauft, und hatte es (für den Preis schon mal gar nicht) auch eigentlich nicht vor... habe es über Tage mit nem Kumpel auf seinem Steamaccount gezockt. Normalerweise behält der jedes Spiel installiert auf der Platte, aber das hier ist bereits deinstalliert.

        Ich fand es nur wichtig, diese Punkte mal anzusprechen. Hast du's jetzt verstanden?
        Ich habe hype davor nicht verstanden: Es wird ein riesiges, generisches Spiel von einem kleinen Team. Das war vorab klar. Was sich manche zurechtgeträumt haben konnte ich in den letzten 1.5 Jahren nicht verstehen. Jetzt wütend zu sein zeigt doch nur, dass man eine Situation falsch eingeschätzt hat. Man sollte hier aber nicht sauer auf die Entwickler sein, sondern an sich selbst und der Erwartungshaltung arbeiten.
        Man muss sich nur überlegen wie aufwändig es ist einen EINZELNEN Planeten sinnvoll zu füllen. Dann nehmen wir unser Sonnensystem an, wieviele verschiedenste Faktoren hier reinspielen in nur einem System. Das detailliert zu modellieren hat bislang noch kein Team geschafft. Es gelingt also noch nichtmal einem AAA Team 8 verschiedene Planeten/Welten ordentlich abwechslungsreich zu gestalten. Und das per Hand. Per Hand geht immer mehr als generiert. Und jetzt muss man einfach nur weiter denken und sich überlegen: wie abwechslungsreich kann eine Formel sein (die das Universum Generiert), die Millionen von Systemen innerhalb kürzester Zeit einfach so - ZACK- generieren kann.
        Die Antwort liegt auf der Hand. Als es 2014 (?) vorgestellt wurde, war es klar für mich. Als kurz danach der Hype ausgebrochen ist dachte ich nur o_O die Leute haben offenbar null ahnung von Entwicklung und erwarten hier ein Wunder. Werden alle enttäuscht und den Teufel an die Wand malen.

        Es gibt genug Leute die mit dem Spiel ihre Freude haben - immer noch. Über hunderte Stunden. Die haben sich wohl vorher ein Bild gemacht das REALISTISCH war und es ist dann auch eingetroffen
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1206731
No Man's Sky
No Man's Sky: Patch 1.07 soll 80 Prozent der bekannten Bugs beheben
Innerhalb weniger Tage hat Hello Games für No Man's Sky die Patches 1.04 bis 1.07 veröffentlicht, mit denen der Entwickler 80 Prozent der Support-Anfragen lösen möchte. Unter anderem sollen Spieler nun nicht mehr in der Welt stecken bleiben, auf dem PC soll durch ein synchronisiertes Frame-Cap das Lag-Problem verbessert worden sein.
http://www.pcgameshardware.de/No-Mans-Sky-Spiel-16108/News/Patch-107-80-Prozent-Bugs-beheben-1206731/
04.09.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/08/no-mans-sky-4k-pc-screenshot-003-pcgh_b2teaser_169.jpg
news