Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von EmoJack Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von -Shorty-
        Ganz ehrlich, vielleicht ist das für ALLE Beteiligten sogar das Beste. Das Team wäre aus dem Dauerfeuer von Vorwürfen und Beleidigungen kaum raus gekommen und für die Käufer ist momentan eh völlig offen welche Form NMS noch annehmen könnte. So wie die Videos vor Release oder die momentane Version pflegen und ausbauen, für 2-3000 Spieler? Selbst weitere Inhalte sind da Utopie.

        Es bleibt die Erkenntnis, selbst das tollste Projekt, obwohl jährlich auf der E3 vorgestellt und als Spiel des Jahres vorabgefeiert wird, kann man trotz einem Lächeln im Gesicht, komplett an die fahren lassen.
        Man muss sich doch nur die Preise ansehen: Jedes andere Game mit so einem Spielerabfall würde über die Preispolitik versuchen, die Leute am Ball zu halten: Update raus hauen, Preis senken und neue, unvoreingenommene Spieler an das SPiel binden, die die release probleme nie kennen gelernt haben.
        Aber was macht HG? Nichts, man lässt die Preise wo sie sind, man meldet sich sporadisch, aber eigentlich nicht wirklich zu Updates... wer das Spiel noch kauft - schön, ein paar Euro mehr in der Kasse, aber eigentlich hat HG mit dem Spiel abgeschlossen. Ergo halte ich es auch für mehr als unwahrscheinlich, dass es wirklich noch Zusatzinahlte (egal ob kostenpflichtig oder nicht) folgen werden. Das game ist einfach tot. Leider, denn ich hätte es gerne nochmal angezockt bei entsprechendem Preis.

        Zitat von Rollora
        Kann den Blödsinn nicht mehr lesen. Das Spiel war von Anfang an als Zufallsgenerator angekündigt. Wer bitte hat da mehr erwartet als am Ende rausgekommen ist. Ok viel. Aber wer, der sich Gedanken gemacht hat, hat wirklich mehr erwartet? Offenbar haben sich viele blind täuschen lassen, statt nachzudenken oder sich zu informieren, was denn nunmal ein prozedural generiertes Universum bedeuten könnte.
        Das trifft vorallem aber auf die sogenannten "journalisten" zu, die diese Dinge im ganzen Gehype nie erwähnt haben. Die Leser haben den Journalisten blind vertraut, die aber nur die Presse/Werbeinfo abgeschrieben haben.
        Somit entstand ein Hype um einen WEltengenerator der nunmal für viele langweilig ist. Klar, manche Features wurden nicht integriert, das Spiel gerettet hätten sie aber auch nicht. Es bleibt ein Zufallsgenerator.
        Auch ich kann diesen Blödsinn nicht mehr lesen. Der Hype train war unnötig und vollkommen ohne jegliche Faktenbasis - damit bin ich ich der Meinung die Prerelease Käufer sind selbst schuld.
        Aber ich kann es nicht mehr hören, wenn Leute die Kritik an dem Spiel damit begründen, dass die Leute nicht verstanden hätten, was ein Open World Sandbox game ist. Es geht nciht um ein paar Features, auch nicht darum, dass Tiere nicht wie im Trailer in Herden laufen sondern alleine (was allerdings auch nicht durch prozedurales Gameplay zu erklären ist). Nein, es geht um ein Versprochendes "großartiges" Erlebnis, wenn man das Zentrum erreicht, es geht um einen Entwickler, der sich über Sky Boxes lustig macht, nur um dann selbst eine zu nutzen. Es geht um all die Grundlegenden Features, die gezielt beworben wurden und fehlen.
        Wenn alle diese Features in einem prozeduralen Zufallsgenerator nicht möglich sind - dann ist das doppelt schlimm, denn dann hätte HG bewusst von Anfang an die Kunden belogen.
        Ob sie das Spiel gerettet hätten? Keine Ahnung, ist aber auch egal - das Spiel ist eine Lügenpackung und jede sachliche Kritik an dem Versagen der Entwickler ist gerechtfertigt, kein "Blödsinn"!

        Zitat von Rollora

        Warum Mods etwas schneller hinkriegen als Entwickler ist einfach:
        - keine Absprache mit dem Team nötig, man setzt einfach seine Idee um
        - keine Qualitätskontrolle. Man macht einfach drauf los
        - kein Support nötig. Ob der Modder nun Bugs behebt oder nicht, ist ihm überlassen. Das kann ein Entwicklerteam nicht, muss bei Features auch immer alles sauber strukturieren und Code auch lesbar halten für den Support
        - Mods bestehen oft nur aus einer neuen aneinanderreihung schon vorhandener Elemente. Das ist nunmal 1000 schneller als ein Element zuerst zu erstellen (Programmieren oder designen).
        - eine Bestehende Formel erweitern ist immer einfacher, als die Formel zuerst mal zum Laufen zu kriegen
        - Betriebsblindheit: wenn man Jahre am selben gearbeitet hat, sieht man nicht, wie es auch anders ein könnte. Jeder, der länger an einem Projekt oder im Betrieb gearbeitet hat, weiß das. Wer dann plötzlich wechselt sieht erst dann die ganzen Möglichkeiten. Also Modder haben oft eine völlig neue Sicht auf Dinge.
        - usw usf. die Liste ist lang
        Da sehe ich das genauso: Modder können tun und lassen was sie wollen, außerdem fangen sie da an, wo der Entwickler schon 98% der Arbeit gemacht hat. Natürlich tun die Moder sich da leichter, nach Release eines fertigen Spiels noch ein bisschen mehr daraus zu machen - abgesehen davon das verbuggte Mods keine Wirtschaftlichen folgen haben, ein verbuggtes Hauptspiel aber sehr wohl, das mindert den Aufwand auch nochmal erheblich.
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat
        Da sich No Man's Sky aber gut verkauft hat und das Team klein ist, erwartet man nun einige Updates für das Spiel, die gewiss den einen oder anderen Kritikpunkt beheben.
        Zwar habe No Man's Sky viel Prügel bekommen, was teils sicher übertrieben war, aber einem kleinen Entwicklerteam könnten die gemachten Fehler durchaus passieren. Auf den Preis hatte man vermutlich nach der Sony-Übernahme wenig Einfluss, Kommunikationsfehler und zu wenig Features mangels Zeit können passieren. Die Code-Forscher fragen sich aber nun, warum die Modding-Szene mittlerweile mehr aus dem Spiel holt als die Entwickler selbst. Die Antwort dürfte wohl darin liegen, dass sich das Team nach der Crunch-Phase den wohlverdienten Stundenausgleich erlaubt.

        Kann den Blödsinn nicht mehr lesen. Das Spiel war von Anfang an als Zufallsgenerator angekündigt. Wer bitte hat da mehr erwartet als am Ende rausgekommen ist. Ok viel. Aber wer, der sich Gedanken gemacht hat, hat wirklich mehr erwartet? Offenbar haben sich viele blind täuschen lassen, statt nachzudenken oder sich zu informieren, was denn nunmal ein prozedural generiertes Universum bedeuten könnte.
        Das trifft vorallem aber auf die sogenannten "journalisten" zu, die diese Dinge im ganzen Gehype nie erwähnt haben. Die Leser haben den Journalisten blind vertraut, die aber nur die Presse/Werbeinfo abgeschrieben haben.
        Somit entstand ein Hype um einen WEltengenerator der nunmal für viele langweilig ist. Klar, manche Features wurden nicht integriert, das Spiel gerettet hätten sie aber auch nicht. Es bleibt ein Zufallsgenerator.

        Warum Mods etwas schneller hinkriegen als Entwickler ist einfach:
        - keine Absprache mit dem Team nötig, man setzt einfach seine Idee um
        - keine Qualitätskontrolle. Man macht einfach drauf los
        - kein Support nötig. Ob der Modder nun Bugs behebt oder nicht, ist ihm überlassen. Das kann ein Entwicklerteam nicht, muss bei Features auch immer alles sauber strukturieren und Code auch lesbar halten für den Support
        - Mods bestehen oft nur aus einer neuen aneinanderreihung schon vorhandener Elemente. Das ist nunmal 1000 schneller als ein Element zuerst zu erstellen (Programmieren oder designen).
        - eine Bestehende Formel erweitern ist immer einfacher, als die Formel zuerst mal zum Laufen zu kriegen
        - Betriebsblindheit: wenn man Jahre am selben gearbeitet hat, sieht man nicht, wie es auch anders ein könnte. Jeder, der länger an einem Projekt oder im Betrieb gearbeitet hat, weiß das. Wer dann plötzlich wechselt sieht erst dann die ganzen Möglichkeiten. Also Modder haben oft eine völlig neue Sicht auf Dinge.
        - usw usf. die Liste ist lang
      • Von phila_delphia Software-Overclocker(in)
        "Foren-Forscher" analysieren unendliche "News" Quelle.

        Grüße

        phila
      • Von toni28 PC-Selbstbauer(in)
        Es gibt offenbar total viele halbfertige Assets (und auch ganze Biomes) im Source, die allerdings alle nicht fürs Spiel freigeschaltet wurden. Einige findige Modder haben die nun zum Teil aktiviert und sorgen damit für eine weitaus größere Diversität bei den Planeten:

        Better Worlds - No Mans Sky Mods
        More Lush Tree Types - No Mans Sky Mods
        Perfectly Procedural Prop Buildings - No Mans Sky Mods

        Zitat von Mr.Ultimo
        No Man's Sky Development Studio ABANDONED?! | Give It Thought - YouTube

        in dem video geht es darum, dass das Entwickler Studio von No mans sky an der bisherigen gemeldeten Adresse in einer Nacht und Nebel Aktion aufgelöst worden ist. ( Physikalisch ) Das Heist die Räume sind leer und niemand ist anzutreffen.
        Aus den Kommentaren zu deinem Link
        "I am a game dev, working in Guildford, but not for Hello Games. They are still in the office, still working away on whatever. This has been blown out of all proportion. A photograph taken on a Saturday morning. Believe me, after all the late nights just before release of a project, there aren't any game dev's in the world in the office on a Saturday morning. Just not going to happen."



      • Von Birdy84 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von PCGH-Redaktion
        Der Titel kam aus dem absoluten Hype und mittlerweile spricht kaum noch jemand darüber.
        Stimmt, außer euch selbst natürlich, alle 1 bis 3 Tage: Durchsuchen Sie jetzt PC Games Hardware
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1210922
No Man's Sky
No Man's Sky: "Code-Forscher" analysieren eine gutgemachte Tech-Demo
Die selbsternannten "Code-Forscher" des "3D Game Dev Blog" haben No Man's Sky analysiert und stellen fest, dass es sich dabei durchaus um eine technisch gelungene Engine handelt. Allerdings haben die Entwickler bei Hello Games das Potenzial nicht ausgeschöpft. Da stellt sich die Frage, wie es dazu kam. Vermutlich fehlte die Zeit, aber wer legte die Deadline fest?
http://www.pcgameshardware.de/No-Mans-Sky-Spiel-16108/News/Code-Forscher-analysieren-eine-gutgemachte-Tech-Demo-1210922/
19.10.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/10/SNYjHaUh-pcgh_b2teaser_169.jpg
news