Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von TheGoodBadWeird Freizeitschrauber(in)
        Es heißt die Switch hat eine Schnellladefunktion. Wie zum Beispiel Smartphones kann das Tablet angeblich in kurzer Zeit geladen werden. Vor allem Powerbanks gehen in dieser Zeit sicher oft in den 12V+ Modus.

        Das heißt nicht dass die Switch immer 12V braucht, nur dass sie es verträgt. Alles in allem reichen auch 5V, dann lädt sie halt langsamer. Man kann aber nebenbei spielen. Das wäre eigentlich schon des Rätsels Lösung.

        Solche Artikel sind nur Panikmache um Aufmerksamkeit und Skandale zu generieren. Genau wie letztens der CNET-Artikel, in dem der Tester stümperhaft versucht die Switch als Kickstarter-Umfaller darzustellen, dabei aber kläglich scheitert.

        Solche Berichte sind hochgradig unprofessionell und sollten eigentlich von den Konsumenten abgestraft werden. Die IT- und Konsolenmedien sollen die Kunden und Leser informieren und nicht hinters Licht führen.
      • Von DrOwnz Freizeitschrauber(in)
        ich denke der Artikel braucht dringend ein update....
      • Von warawarawiiu Software-Overclocker(in)
        Zitat von RawMangoJuli
        sieht es eben nicht!

        siehe mein Post weiter oben!

        kann man den Autor des Artikel eigentlich anschreiben um Ihm zu sagen das er nur Mist geschrieben hat?

        is dir ne Flasche Wasser im Rucksack etwa auch zu schwer? ^^
        Um ehrlich zu sein ist mir ne 1,5liter Flasche Wasser im Rucksack wirklich unangenehm über eine längere Dauer
        Und ich trage auch keine 1,5 Liter Flasche ständig mit mir rum..
        Und 1,5 Liter sind ein guter Vergleich zu dieser Powerbank+Switch.

        ABER:
        1. Hat sich dass hier bereits als Falschmeldung herausgestellt, schreiben ja viele User hier
        2. Nutze ich die Switch sowieso zu 99,99% im docked Modus am TV

        Mir also so oder so relativ egal

        Was allerdings nicht übel wäre, wäre ein aufladen über einen Zigarettenanzünder Adapter im Auto.....So könnten Kinder bspw auf der Rücksitzbank spielen
      • Von CloudAc7 Schraubenverwechsler(in)
        Digital Foundry:
        Nintendo Switch unboxing ft. Digital Foundry - YouTube

        Die verwendete Powerbank:
        USB-C Portable Charger, GMYLE 10000mAh Multi Port USB Type C Power Bank External Battery for Macbook 12, Nexus 6P/5X, LG G5, and more (USB-C Port for Input and Output & Micro USB Input, USB-A Output): Amazon.co.uk: Computers & Accessories
        Output wie bereits erwähnt von mir 5V/2A oder 5V/3A(direkt über usb-c)

        Dass die Docking-Station die 15V/2,6A nutzt wird über den Chip der Elektronik der Docking-Station ausgehandelt.

        Dann sowas als "Fanboy" gelaber abzustempeln, ist genauso Fanboy gelaber, entweder normal argumentieren oder es sein lassen

        Die Switch liefert für die Leistung mit dem verwendeten Akku(4310mah) eine gute Akkuleistung.
        Ich kann verstehen wenn jemand sagt das 3Stunden wenig ist, aber wenn ich mir diese unterwegs mitnehmen will, dann habe ich normalerweise auch eine Tasche dabei(aufgrund der Größe) und kann mir eine Powerbank einpacken.
      • Von DrOwnz Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Quake2008
        Hast du für deine Theorie auch Belege ???? Wenn nicht muss ich dein Rumgeheule als Fanboy Mist abstempeln.

        .


        Für was? Das das Ladegerät für die Switch auch das Netzteil für das Dock ist?

        Confirmed by Nintendo

        Oder das die switch auch mit 5V geladen werden kann?

        Getestet von vielen anderen "Journalisten und Youtubern"

        Oder das das Ladegerät auch den normalen 5V Betrieb beherrscht?

        Das ist eine reine Vermutung, welche auf der USB Zertifizierung basiert.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1221795
Nintendo Switch
Nintendo Switch kann man unterwegs offenbar nicht ohne Weiteres aufladen
Die Kollegen von The Verge wollten herausgefunden haben, dass man Nintendos Switch unterwegs mit vielen im Handel erhältlichen Akkupacks und Ladegeräten über USB-C aufladen kann. Doch das Ganze ist offenbar komplizierter als gedacht. Der mobile Part verfügt zwar über USB-C, benötigt aber offenbar 15 Volt bei 2,6 Ampere.
http://www.pcgameshardware.de/Nintendo-Switch-Konsolen-260784/News/unterwegs-laden-nicht-mit-normalen-Akkupacks-1221795/
25.02.2017
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2017/01/nintendo-switch-color-2-pc-games_b2teaser_169.jpg
nintendo switch
news