Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von bofferbrauer BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von IShowUBasics
        Zelda ist wohl das Casual game schlechthin. Jeder 6 jährige kann das durchspielen. Natürlich ist Nintendo die Konsole für Casuals. Niemand auf meiner Uni verwendet die noch ausser die die in der Vergangenheit stecken geblieben sind und noch immer Pokemon spielen. Ihr 2 solltet euch mal etwas informieren was ein Casual Spieler ist. Jemand der die ganze Teit FIFA oder COD etc spielt ist definitiv keiner da er offensichtlich net nur gelegentlich spielt. Der Artikel passt und bringts auf den Punkt.
        So gesehen gilt das auch für ein call of Duty, nur dürften Sechsjährige das noch nicht(gibt bestimmt welche die es dennoch tun). Aber gib einem Durchschnitts-CoD Spieler mal ein NES Zelda, mal gespannt wie weit sie kommen... vor allem bei Zelda II bestimmt nicht weit.

        Fifa (Sportspiele im allgemeinen eigentlich, genau wie Rennspiele) wird von den meisten nur gekauft zum zwischendurch zocken. Die wenigsten sind solche Profizocker wie du sie beschreibst. Und jene findest du auch auf jeder Konsole, Splatoon etwa hat nicht von ungefähr diese randvolle Arena als Schauplatz im Switch-trailer gehabt. Und dies ist nur ein Beispiel von vielen.

        Zitat von Rizzard
        Kann mir kurz jemand erklären wie die Steuerung zu verstehen ist.
        Im Video sind die Sticks rechts und links oben (wenn ich das richtig gesehen habe).
        Auf dem Bild im Artikel (oben), ist der Stick links oben und rechts unten?
        Hinzu kommt, das die Tasten A, X usw direkt über dem Stick platziert sind. Stell ich mir etwas unpraktisch vor.
        Rechts wie links oben war bei der Wii U der Fall - nicht ganz mein Ding btw. Aber der Switch geht wieder zum Buttonlayout vom Gamecube zurück, sprich links oben/rechts unten die Sticks, sowohl für die Joycons als auch den Pro Controller.
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Kann mir kurz jemand erklären wie die Steuerung zu verstehen ist.
        Im Video sind die Sticks rechts und links oben (wenn ich das richtig gesehen habe).
        Auf dem Bild im Artikel (oben), ist der Stick links oben und rechts unten?
        Hinzu kommt, das die Tasten A, X usw direkt über dem Stick platziert sind. Stell ich mir etwas unpraktisch vor.
      • Von aloha84 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von IShowUBasics
        Zelda ist wohl das Casual game schlechthin. Jeder 6 jährige kann das durchspielen. Natürlich ist Nintendo die Konsole für Casuals. Niemand auf meiner Uni verwendet die noch ausser die die in der Vergangenheit stecken geblieben sind und noch immer Pokemon spielen. Ihr 2 solltet euch mal etwas informieren was ein Casual Spieler ist. Jemand der die ganze Teit FIFA oder COD etc spielt ist definitiv keiner da er offensichtlich net nur gelegentlich spielt. Der Artikel passt und bringts auf den Punkt.
        Ich glaube du solltest dich ebenfalls mal informieren, wer/was ein Casual-Spieler ist. Das Alter hat damit nichts zu tun. Und gerade Zelda als Beispiel zu bringen, ist gelinde gesagt unpassend. Spiel doch mal Ocarina of Time oder A Link to the Past durch --> OHNE Komplettlösung......das dürfte ja ein Klax sein.
      • Von cuthbert Software-Overclocker(in)
        Ich denke, der Kern der Aussage sollte sein "nicht vergleichbar" (mit XBox und PS). Es sind halt völlig unterschiedliche Architekturen (ARM vs X86). Über die reine Leistung sagt das erst mal nichts aus. Zumal bekanntermaßen die Stromsparmechanismen im mobilen Sektor wesentlich weiter fortgeschritten sind als auf dem PC-basierten. Eine Art Sparmodus im portablem Betrieb ist also nicht sooo unwahrscheinlich und sagt noch nicht alles über die stationäre Performance aus.

        Sicher auch ich gehe davon aus, dass die Konsole rein von der Rechenleistung nicht mit der Konkurrenz mithalten können wird. Aber wenn man sich das Nivida Shield Android TV anschaut, kann man erahnen, wo es hingeht. Was die Nvidia-eigene Konsole bei max. 20W leistet ist nicht von schlechten Eltern, beim Switch wird der Nachfolger Tegra (X2?) verbaut, so dass noch einiges mehr an Leistung herumkommen dürfte. Die Rechenpower dürfte für Nintendo Games sicher vollkommen ausreichen, die waren traditionell ja noch nie in der Geschichte extreme Grafikhighlights.
        Schick wird's aber alle mal, wenn man sich mal zu Gemüte führt, was mittlerweile auf nem Smartphone möglich ist (s. z.B. Asphalt 8). Und da bietet die Switch hoffentlich noch einiges mehr an Power.

        Und ich hoffe für Nintendo, dass sie sich auch bei Nvidias Geforce Now etwas abschauen. Laut den Tests, welche ich bisher zum Shield gelesen habe, scheint das Game-Streaming mittlerweile sehr ausgereift zu sein (bei ausreichend Bandweite versteht sich). Mit so einem Feature könnte man auch Spiele auf der Nintendo Konsole raus bringen, bei denen die Entwickler kein Geld für einen ARM-Port ausgeben wollen. Klar ist das ein Bruch mit dem bisherigen Motto viel Rechenpower bringt viel, aber ich denke letztendlich ist das der Weg, den zukünftig durchaus mehr Systeme gehen könnten. Hat ja auch Vorteile bzgl. Raubkopien etc.
      • Von 2Key Komplett-PC-Käufer(in)
        Die finalen Specs sind ja noch nicht bekannt, aber sollte es sich um den sogenannten Tegra X2 handeln haben wir 750 GFlops GPU Leistung, die Nvidia zudem 20% besser umsetzen könnte als es AMD tut, mit effektiven 0,9 TFlops sind wir unter, aber auf vergleichbarem XBO Niveau (1,3TFlops).
        Dafür das es portabel eingesetzt werden kann ist das Gewaltig
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1213183
Nintendo Switch
Nintendo Switch: Hardware leistungsstark, aber nicht vergleichbar mit Xbox und PS4
Ein Nintendo-Insider hat über seine Quellen etwas genauere Details zur Hardware der Nintendo Switch erfahren. Demzufolge setze die Konsole auf einen 14/16nm-FinFET-gefertige Chip mit Pascal-Architektur. Insgesamt werde das System zwar leistungsstark, aber eben nicht vergleichbar mit der Konkurrenz von Xbox und Playstation.
http://www.pcgameshardware.de/Nintendo-Switch-Konsolen-260784/News/Hardware-leistungsstark-aber-nicht-vergleichbar-1213183/
12.11.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/10/nintendo-switch-mobile-konsole-bild3_b2teaser_169.jpeg
news